Jack-River-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jack-River-Nationalpark
Jack-River-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 14° 56′ 56″ S, 144° 40′ 51″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Regenwald
Nächste Stadt: 80 km von Cooktown
Fläche: 1.660 km² [1]
Gründung: 2005 [1]
i2i3i6

Der Jack-River-Nationalpark (engl. Jack River National Park) ist ein 1660 Quadratkilometer großer Nationalpark auf der Cape York Peninsula im australischen Bundesstaat Queensland. Er wird von den örtlichen Aborigines zusammen mit der Nationalparkverwaltung von Queensland unter dem Status Cape York Peninsula Aboriginal Land (CYPAL) verwaltet.[2]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park liegt in der Region Far North Queensland und befindet sich 80 Kilometer nordwestlich von Cooktown und 50 Kilometer nördlich von Laura. Er grenzt unmittelbar im Westen an den Lakefield-Nationalpark, im Norden an den Cape-Melville-Nationalpark und im Osten an den Starcke-Nationalpark. Zum Park gibt es keinen Zugang und es existieren keine Besuchereinrichtungen.[3]

Namensgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Benannt ist der Nationalpark nach dem Jack River, ein Fluss der im Ostteil des Parks entspringt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. Joint management of Cape York Peninsula national parks, Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  3. Cape York Peninsula - Parks and Reserves - Visitor Guide (PDF; 3,8 MB), Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)