KULLA-(McIlwraith-Range)-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KULLA-(McIlwraith-Range)-National-Park
Grüner Baumpython
Grüner Baumpython
KULLA-(McIlwraith-Range)-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 13° 54′ 0″ S, 143° 20′ 32″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Regenwald, Hügelkette
Nächste Stadt: 270 km von Cooktown
Fläche: 1.583,58 km² [1]
Gründung: 2008 [1]
i2i3i6

Der KULLA-(McIlwraith-Range)-Nationalpark[2] (englisch KULLA (McIlwraith Range) National Park) ist ein etwa 1580 Quadratkilometer großer Nationalpark auf der Cape York Peninsula in Queensland, Australien. Er wird von den örtlichen Aborigines zusammen mit der Nationalparkverwaltung von Queensland unter dem Status Cape York Peninsula Aboriginal Land (CYPAL) verwaltet.[3]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park liegt in der Region Far North Queensland und befindet sich 270 Kilometer nordwestlich von Cooktown und 210 Kilometer südöstlich von Weipa. Bei Coen zweigen von der Peninsula Developmental Road zwei Wege in den Park ab. Im Westen grenzt er an den Oyala-Thumotang-Nationalpark.[4]

Aborigines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

KULLA ist ein Acronym für die Aborigines der Kaanju, Umpila, Lamalama und Ayapathu. Diese vier Clans haben historische Bezüge zum Gebiet des Nationalparks.[5] Der Zugang zum Gebiet des River Massey, soweit es im Park liegt, ist wegen der Bedeutung für die Aborigines des Umpila Clans nicht erlaubt.[6]

Landschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gebirgszug der McIlwraith Range mit einer Länge von 80 Kilometern und einer durchschnittlichen Höhe von 450 Meter sind die herausragenden landschaftlichen Gegebenheiten. Ferner liegt ein Teil des Parks in der früheren Mt Croll Range und Landschaft des Running Creek.[6] Der mit 842 Meter höchste Punkt der Bergkette McIlwraith Range liegt nordöstlich von Coen. Die Regenwälder im Park gelten als die größten von Menschen unberührten in ganz Australien.[7]

Flora und Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: McIlwraith Range

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Australian Government – CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. KULLA ist ein Akronym für die dortigen Aboriginesclans Kaanju, Umpila, Lama Lama und Ayapathu.
  3. Joint management of Cape York Peninsula national parks, Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  4. Cape York Peninsula – Parks and Reserves – Visitor Guide (PDF; 3,8 MB), Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  5. statements.qld.gov.au: NEW NATIONAL PARK FOR QUEENSLANDERS, vom 6. August 2008, in englischer Sprache, abgerufen am 23. November 2012
  6. a b nprsr.qld.gov.au (PDF; 237 kB): Unauthorised Entry Prohibited Protection of cultural resources, abgerufen am 23. November 2012
  7. Offizielle Website des Parks – Culture, Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)