Deer-Reserve-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deer-Reserve-Nationalpark
Yellow Satinheart (Bosistoa transversa)
Yellow Satinheart (Bosistoa transversa)
Deer-Reserve-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 27° 5′ 8,2″ S, 152° 31′ 36,8″ O
Lage: Queensland, Australien
Nächste Stadt: 20 km von Esk
Fläche: 32,28 km² [1]
Gründung: 2006 [1]
i2i3i6

Der Deer-Reserve-Nationalpark (englisch Deer Reserve National Park) ist ein 32,8 Quadratkilometer großer Nationalpark in Queensland, Australien. Der Name geht auf Königin Victoria zurück, die 1873 der Regierung von Queensland Rothirsche (engl: Deer) schenkte, die daraufhin in ein umzäuntes Gebiet (engl: Reserve), der heutige Nationalpark, gebracht wurden.[2]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er liegt in der Region South East Queensland etwa 65 Kilometer nordwestlich von Brisbane und 200 Kilometer südlich von Hervey Bay. Die nächstgelegene Stadt ist Esk. Von hier erreicht man den Park über den Brisbane Valley Highway. Etwa 4 Kilometer nördlich zweigt, die Esk Kilcoy Road Richtung Kilcoy ab. Nach 20 Kilometern, auf der Höhe des kleinen Ortes Somerset Dam, passiert man den Nationalpark. Es gibt dort allerdings keine Besuchereinrichtungen.

In der Nachbarschaft liegen die Nationalparks Esk, Bellthorpe und D’Aguilar.

Landesnatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Deer-Reserve-Nationalpark umfasst das Gebiet um den 677 Meter hohen Mount Brisbane der sich 500 Meter über den Stanley River und den Stausee Lake Somerset erhebt.

Flora[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wächst offener Eukalyptus- und Regenwald, der einige als gefährdet eingestufte Pflanzen beheimatet, z. B. Rusty Vine (Marsdenia hemiptera), Haloragis exalata, Plectranthus leiperi, Notelaea lloydii, Yellow Satinheart (Bosistoa transversa) und Hernandia bivalvis.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. Wildlife Queensland Newsletter Summer 2007@1@2Vorlage:Toter Link/www.wildlife.org.au (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 814 kB), www.wildlife.org.au, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  3. Species List, Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)