Finucane-Island-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Finucane-Island-Nationalpark
Dugong (Dugong dugong)
Dugong (Dugong dugong)
Finucane-Island-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 17° 37′ 24″ S, 139° 46′ 42″ O
Lage: Queensland, Australien
Nächste Stadt: 30 km von Burketown
Fläche: 76,1 km² [1]
Gründung: 2008 [2]
i2i3i6

Der Finucane-Island-Nationalpark (englisch Finucane Island National Park) ist ein etwa 76 km² großer Nationalpark in Queensland, Australien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Park befindet sich in der Region Gulf Country und liegt etwa 30 km nordöstlich von Burketown.

Einrichtungen und Zufahrt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt weder Wege noch Besuchereinrichtungen im Park. Er kann nur mit dem Boot erreicht werden, entweder über den Albert oder Leichhardt River, das Landsborough Inlet oder den Golf von Carpentaria.

Landesnatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl als Insel nur mit Boot zu erreichen, ist der Finucane-Island-Nationalpark ein Teil des australischen Festlands. Er ist umgeben von Kanälen und Wasserläufen und umfasst ein Mosaik aus Ästuaren, Feuchtgebieten, Salzebenen mit vereinzeltem Sand-Couch-Grassland und Mangroven. Dabei nehmen die Feuchtgebiete einen Großteil des Parks ein und sind ein wichtiges Habitat für Fische und Wasservögel. In den Seegräsern vor der Küste leben Dugongs, die einzigen pflanzenfressenden Meeressäuger.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Website des Parks - About, Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)