Le Marais-la-Chapelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Marais-la-Chapelle
Le Marais-la-Chapelle (Frankreich)
Le Marais-la-Chapelle
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Falaise
Gemeindeverband Pays de Falaise
Koordinaten 48° 53′ N, 0° 2′ WKoordinaten: 48° 53′ N, 0° 2′ W
Höhe 64–95 m
Fläche 2,42 km2
Einwohner 108 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km2
Postleitzahl 14620
INSEE-Code

Le Marais-la-Chapelle (Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist eine französische Gemeinde mit 108 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Falaise.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le Marais-la-Chapelle liegt rund 14 km östlich von Caen. Umgeben wird die Gemeinde von Norrey-en-Auge im Norden, Montreuil-la-Cambe im Osten, Fontaine-les-Bassets im Südosten, Ommoy im Süden sowie Crocy in südwestlicher, westlicher und nordwestlicher Richtung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1836 1876 1926 1946 1968 1990 2008
Einwohner 167 292 180 136 105 97 77 79
Quelle: Cassini,[1] EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Germain
  • Pfarrkirche Saint-Germain aus dem 15. Jahrhundert
  • Reste der Kirche Sainte-Madeleine, 1944 zerstört
  • Mehrere Gebäude aus dem 18./19. Jahrhundert
  • Römerstraße

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Le Marais-la-Chapelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le Marais-la-Chapelle – Cassini