Mondeville (Calvados)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mondeville
Wappen von Mondeville
Mondeville (Frankreich)
Mondeville
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Ifs
Gemeindeverband Caen la Mer
Koordinaten 49° 10′ N, 0° 19′ WKoordinaten: 49° 10′ N, 0° 19′ W
Höhe 2–38 m
Fläche 9,05 km²
Einwohner 9.678 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 1.069 Einw./km²
Postleitzahl 14120
INSEE-Code
Website www.mondeville.fr

Mondeville ist eine französische Gemeinde mit 9.678 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Ifs. Die Einwohner werden als Mondevillais bezeichnet.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mondeville liegt direkt östlich von Caen und kann daher als ein Vorort dessen gesehen werden. Umgeben wird die Gemeinde zudem von Hérouville-Saint-Clair im Norden, Colombelles im Nordosten, Giberville im Osten, Cagny im Südosten, Grentheville im Süden sowie Cormelles-le-Royal in südwestlicher Richtung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gegen Ende des ersten Jahrtausends unserer Geschichtsschreibung taucht die heutige Stadt Mondeville urkundlich erstmals als Amundivilla auf. Der Name geht auf ein als villa bezeichnetes landwirtschaftliches Besitztum eines skandinavischen Kirchenherren mit Namen Amund von der Abtei Fécamp zurück, der diese am 15. Juni 989 von Richard I. erhielt, der zu jener Zeit Duc der Normandie war. Ausgrabungen haben allerdings auch Reste einer merowingischen Siedlung zu Tage gefördert.

Im Mittelalter lag Mondeville an der Römerstraße von Lisieux nach Vieux.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1836 1876 1926 1946 1968 1999 2008
Einwohner 662 946 956 2.628 4.982 9.788 10.428 9.927
Quelle: Cassini,[1] EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-des-Prés aus dem 12./13. Jahrhundert, seit 1913 Monument historique[2]
  • Pfarrkirche Sainte-Marie-Madeleine-Postel
  • Kapelle Notre-Dame-des-Travailleurs
  • Schloss Bellemaist aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Vast von 1680
  • Schloss Valleuil

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mondeville unterhält mit dem niedersächsischen Büddenstedt und der englischen Gemeinde Northam Gemeindepartnerschaften.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mondeville (Calvados) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mondeville – Cassini
  2. Kirche Notre-Dame-des-Prés in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Informationen zu den Gemeindepartnerschaften auf bueddenstedt.de