Bellengreville (Calvados)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bellengreville
Bellengreville (Frankreich)
Bellengreville
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Troarn
Gemeindeverband Communauté de communes Val ès Dunes
Koordinaten 49° 8′ N, 0° 13′ WKoordinaten: 49° 8′ N, 0° 13′ W
Höhe 6–73 m
Fläche 10,15 km2
Einwohner 1.520 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 150 Einw./km2
Postleitzahl 14370
INSEE-Code

Bellengreville ist eine französische Gemeinde mit 1.520 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Calvados in der Region Normandie. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Troarn (bis 2015: Kanton Bourguébus).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bellengreville liegt etwa elf Kilometer südöstlich von Caen. Umgeben wird Bellengreville von den Nachbargemeinden Frénouville im Norden und Nordwesten, Vimont im Osten, Chicheboville im Süden, Garcelles-Secqueville im Südwesten sowie Borguébus im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 13 (heutige D613).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 482 511 498 780 1.391 1.412 1.509 1.558

Quelle: INSEE[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame
  • Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption, Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg, durch die Deutschen 1944 zerstört
  • Herrenhaus La Perquette von 1602, Monument historique seit 1980

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bellengreville auf der Website des Insee

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bellengreville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien