Feuguerolles-Bully

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Feuguerolles-Bully
Feuguerolles-Bully (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Normandie
Département (Nr.) Calvados (14)
Arrondissement Caen
Kanton Évrecy
Gemeindeverband Vallées de l’Orne et de l’Odon
Koordinaten 49° 7′ N, 0° 24′ WKoordinaten: 49° 7′ N, 0° 24′ W
Höhe 4–78 m
Fläche 8,19 km²
Einwohner 1.439 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 176 Einw./km²
Postleitzahl 14320
INSEE-Code
Website www.feuguerolles-bully.fr

Feuguerolles-Bully ist eine französische Gemeinde mit 1.439 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Évrecy. Die Bewohner werden als Feuguerollais-Bulliens bezeichnet.

Die Gemeinde entstand 1973 durch die Fusion von Feuguerolles-sur-Orne und Bully.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feuguerolles-Bully liegt an der Orne, rund neun Kilometer südsüdwestlich von Caen. Umgeben wird die Gemeinde von Maltot im Nordwesten und Norden, Fleury-sur-Orne im Nordosten, Saint-Martin-de-Fontenay im Osten, May-sur-Orne im Südosten, Clinchamps-sur-Orne im Süden, Amayé-sur-Orne im Südwesten sowie Vieux in westlicher Richtung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1836 1876 1926 1946 1968 1990 2019
Einwohner 363 395 398 444 425 448 1105 1439
Quellen: Cassini, EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité aus dem 12. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Martin aus dem 11. Jahrhundert, seit 1933 Monument historique
  • Schlosspark, seit 1941 geschütztes Gebiet; das Schloss selbst wurde 1944 zerstört
  • Lavoir (Waschhaus)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Calvados. Band 1, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-111-2, S. 768–771.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Feuguerolles-Bully – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien