Liste der erfolgreichsten Pokerspieler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pokertische in Las Vegas

Die Liste der erfolgreichsten Pokerspieler umfasst für den Pokersport bedeutende Personen.

Erfolgreichste Spieler weltweit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kriterien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgeführt sind genau die Pokerspieler, die mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

Liste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liste ist sortierbar: Durch Anklicken eines Spaltenkopfes wird die Liste nach dieser Spalte sortiert, zweimaliges Anklicken kehrt die Sortierung um. Durch das Anklicken mehrerer Spalten hintereinander lässt sich jede gewünschte Kombination erzielen. Für die Liste relevant machende Werte sind hellgrau, Rekordwerte einer bestimmten Rubrik dunkelgrau unterlegt. Wurde das WSOP-Main-Event gewonnen, ist die Anzahl an WSOP-Turniersiegen fettgedruckt.

Stand der Daten: 22. Dezember 2021[1]

Spieler Herkunft Lebensdaten Hall of Fame Turniersiege Preisgeld (in Mio. US-Dollar) HMPD
WSOP 0WPT. 0EPT. Höchstes Gesamtes
Timothy Adams Kanada Kanada * 1986 nein 1 0 0 03,6 25,5 [1]
Michael Addamo Australien Australien * 1994 nein 4 0 0 03,4 17,7 [2]
Eric Afriat Kanada Kanada * 1969 nein 0 3 0 01,1 04,0 [3]
Daniel Alaei Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1984 nein 5 1 0 01,4 07,4 [4]
Koray Aldemir Deutschland Deutschland * 1990 nein 1 0 0 08,0 20,4 [5]
Brian Altman Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1988 nein 0 3 0 00,7 05,6 [6]
Mikita Badsjakouski Belarus Belarus * 1992 nein 1 0 0 05,3 31,2 [7]
Bobby Baldwin Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1950 ja 4 0 0 01,4 02,4 [8]
Billy Baxter Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1940 ja 7 0 0 00,2 02,7 [9]
Jim Bechtel Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1952 nein 2 0 0 01,0 02,8 [10]
Gary Berland Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1950–1988 nein 5 0 0 00,1 00,4 [11]
Scott Blumstein Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1992 nein 1 0 0 08,2 08,6 [12]
Justin Bonomo Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1985 nein 3 0 0 10,0 57,2 [13]
Doyle Brunson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1933 ja 10 1 0 01,2 06,2 [14]
Joe Cada Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1987 nein 4 0 0 08,5 14,3 [15]
Johnny Chan Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1957 ja 10 0 0 00,8 08,7 [16]
Mohsin Charania Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1985 nein 1 2 1 01,8 06,6 [17]
Joseph Cheong Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1986 nein 1 0 0 04,1 15,3 [18]
Stephen Chidwick Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich * 1989 nein 1 0 0 05,4 37,7 [19]
David Chiu Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1960 nein 5 1 0 03,4 08,0 [20]
T. J. Cloutier Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1939 ja 6 0 0 00,9 10,4 [21]
Jake Cody Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich * 1988 nein 1 1 1 01,2 04,5 [22]
Daniel Colman Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1990 nein 1 0 0 15,3 28,9 [23]
Victoria Coren Mitchell Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich * 1972 nein 0 0 2 00,9 02,5 [24]
Allen Cunningham Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1977 nein 5 0 0 03,6 11,8 [25]
John Cynn Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1984 nein 1 0 0 08,8 10,2 [26]
Hamid Dastmalchi Iran Iran * 1952 nein 3 0 0 01,0 01,8 [27]
Brad Daugherty Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1951 nein 1 0 0 01,0 01,8 [28]
Roland De Wolfe Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich * 1979 nein 1 1 1 01,0 05,3 [29]
Shaun Deeb Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1986 nein 5 0 0 01,4 09,3 [30]
Jonathan Duhamel Kanada Kanada * 1987 nein 3 0 0 08,9 18,0 [31]
Daniel Dvoress Kanada Kanada * 1988 nein 1 0 0 04,1 15,9 [32]
Peter Eastgate Danemark Dänemark * 1985 nein 1 0 0 09,2 11,1 [33]
Darren Elias Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1986 nein 0 4 0 00,8 09,1 [34]
Hossein Ensan Deutschland Deutschland * 1964 nein 1 0 1 10,0 13,1 [35]
Antonio Esfandiari Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1978 nein 3 2 0 18,3 27,8 [36]
Niall Farrell Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich * 1987 nein 1 1 1 00,9 06,3 [37]
Chris Ferguson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1963 nein 6 0 0 01,5 09,6 [38]
Layne Flack Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1969–2021 nein 6 1 0 00,6 05,1 [39]
Ted Forrest Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1964 nein 6 1 0 01,1 06,4 [40]
Hal Fowler Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1927–2000 nein 1 0 0 00,3 00,4 [41]
Alex Foxen Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1991 nein 0 1 0 02,2 20,0 [42]
Noel Furlong Irland Irland 1937–2021 nein 1 0 0 01,0 01,1 [43]
Harrison Gimbel Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1990 nein 1 1 1 02,2 05,0 [44]
Jamie Gold Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1969 nein 1 0 0 12,0 12,6 [45]
Sam Greenwood Kanada Kanada * 1988 nein 1 0 0 01,9 22,5 [46]
Gavin Griffin Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1981 nein 1 1 1 02,4 05,1 [47]
Bertrand Grospellier Frankreich Frankreich * 1981 nein 2 1 1 02,3 14,8 [48]
Joe Hachem Australien Australien * 1966 nein 1 1 0 07,5 12,7 [49]
Russ Hamilton Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1948 nein 1 0 0 01,0 01,5 [50]
Gus Hansen Danemark Dänemark * 1974 nein 1 3 0 01,7 10,3 [51]
Dan Harrington Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1945 ja 2 1 0 01,6 06,6 [52]
Brian Hastings Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1988 nein 5 0 0 00,4 04,3 [53]
Isaac Haxton Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1985 nein 0 0 0 03,7 27,7 [54]
Jay Heimowitz Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1937 nein 6 0 0 00,3 02,1 [55]
Pius Heinz Deutschland Deutschland * 1989 nein 1 0 0 08,7 09,1 [56]
Phil Hellmuth Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1964 ja 16 0 0 02,6 26,2 [57]
John Hennigan Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1970 ja 6 1 0 01,6 08,6 [58]
Fedor Holz Deutschland Deutschland * 1993 nein 2 0 0 06,0 32,7 [59]
Almedin Imširović Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina * 1995 nein 0 0 0 01,1 15,1 [60]
Phil Ivey Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1977 ja 10 1 0 03,6 32,3 [61]
Martin Jacobson Schweden Schweden * 1987 nein 1 0 0 10,0 17,1 [62]
Berry Johnston Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1935 ja 5 0 0 00,6 03,5 [63]
John Juanda Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1971 ja 5 0 1 02,9 25,2 [64]
Cary Katz Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1970 nein 0 0 0 02,6 33,7 [65]
Byron Kaverman Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1987 nein 1 0 0 02,0 16,3 [66]
Jack Keller Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1942–2003 ja 3 0 0 00,7 03,9 [67]
Rainer Kempe Deutschland Deutschland * 1989 nein 0 0 0 05,0 21,6 [68]
Bryn Kenney Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1986 nein 1 0 0 20,6 57,1 [69]
Davidi Kitai Belgien Belgien * 1979 nein 3 1 1 00,9 10,2 [70]
Jason Koon Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1985 nein 1 0 0 03,6 34,1 [71]
Igor Kurganow Russland Russland * 1988 nein 1 0 0 01,6 18,7 [72]
Jeff Lisandro Australien Australien * 1965 nein 6 0 0 00,7 05,7 [73]
Tom Marchese Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1987 nein 0 0 0 01,6 19,2 [74]
Adrián Mateos Spanien Spanien * 1994 nein 4 0 1 03,3 25,2 [75]
Mansour Matloubi Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich * 1952 nein 1 0 0 00,8 02,0 [76]
Tom McEvoy Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1944 ja 4 0 0 00,5 03,1 [77]
Joe McKeehen Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1991 nein 3 0 0 07,7 18,3 [78]
Jason Mercier Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1986 nein 5 0 1 01,6 19,8 [79]
Greg Merson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1987 nein 2 0 0 08,5 11,4 [80]
Michael Mizrachi Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1981 nein 5 2 0 02,3 17,4 [81]
Chris Moneymaker Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1975 ja 1 0 0 02,5 03,9 [82]
Carlos Mortensen Spanien Spanien * 1972 ja 2 3 0 04,0 12,1 [83]
Johnny Moss Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1907–1995 ja 9 0 0 00,2 01,3 [84]
Daniel Negreanu Kanada Kanada * 1974 ja 6 2 0 08,3 45,2 [85]
Men Nguyen Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1954 nein 7 0 0 00,4 11,1 [86]
Qui Nguyen Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1977 nein 1 0 0 08,0 08,2 [87]
Scotty Nguyen Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1962 ja 5 1 0 02,0 12,7 [88]
Dominik Nitsche Deutschland Deutschland * 1990 nein 4 1 0 04,1 19,2 [89]
Steve O’Dwyer Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1982 nein 0 0 1 01,9 30,8 [90]
Walter Pearson Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1929–2006 ja 4 0 0 00,1 00,5 [91]
David Peters Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1987 nein 3 0 0 02,7 38,3 [92]
Nick Petrangelo Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1987 nein 2 1 0 02,9 21,3 [93]
Paul Phua Malaysia Malaysia * 1964 nein 0 0 0 03,1 21,4 [94]
Mikalaj Pobal Belarus Belarus * 1984 nein 0 0 2 01,2 02,5 [95]
Thomas Preston Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1928–2012 ja 4 0 0 00,1 00,6 [96]
Brian Rast Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1981 nein 5 0 0 07,5 22,3 [97]
Greg Raymer Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1964 nein 1 0 0 05,0 08,1 [98]
David Rheem Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1980 nein 0 3 0 01,8 11,3 [99]
Ryan Riess Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1990 nein 1 1 0 08,4 15,1 [100]
Brian Roberts Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1931–1995 ja 2 0 0 00,2 00,3 [101]
Roberto Romanello Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich * 1976 nein 1 1 1 00,8 04,2 [102]
Damian Salas Argentinien Argentinien * 1975 nein 1 0 0 01,4 02,8 [103]
Ole Schemion Deutschland Deutschland * 1992 nein 1 2 0 01,8 16,8 [104]
Jake Schindler Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1989 nein 0 0 0 03,6 28,3 [105]
Huck Seed Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1969 ja 4 0 0 01,0 07,6 [106]
Erik Seidel Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1959 ja 9 1 0 02,5 38,4 [107]
Scott Seiver Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1985 nein 3 1 0 05,2 24,1 [108]
Bill Smith Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1934–1996 nein 1 0 0 00,7 01,1 [109]
Dan Smith Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1989 nein 0 1 0 08,8 38,0 [110]
Sam Soverel Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1990 nein 1 0 0 01,0 17,6 [111]
Jack Straus Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1930–1988 nein 2 0 0 00,5 00,8 [112]
Sam Trickett Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich * 1986 nein 0 0 0 10,1 21,8 [113]
Stu Ungar Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1953–1998 ja 5 0 0 01,0 03,7 [114]
Robert Varkonyi Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1961 nein 1 0 0 02,0 02,4 [115]
Christoph Vogelsang Deutschland Deutschland * 1985 nein 0 0 0 06,0 25,5 [116]
Sean Winter Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1990 nein 0 1 0 02,4 19,3 [117]
Jerry Yang Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1967 nein 1 0 0 08,3 08,4 [118]
Aaron Zang China Volksrepublik Volksrepublik China * 1982 nein 0 0 0 16,8 20,3 [119]
Anthony Zinno Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten * 1981 nein 4 3 0 01,1 10,8 [120]

Erfolgreichste Spieler nach Turnierpreisgeldern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

All Time Money List[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Justin Bonomo ist der erfolgreichste Spieler nach Turnierpreisgeldern

Die erfolgreichsten Pokerspieler nach Turnierpreisgeldern werden in der sogenannten All Time Money List aufgeführt.[1]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $) HMPD
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Justin Bonomo 58.800.394 [121]
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bryn Kenney 57.221.861 [122]
3 Kanada Daniel Negreanu 49.748.800 [123]
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Stephen Chidwick 44.526.733 [124]
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Erik Seidel 42.145.244 [125]
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Peters 41.456.866 [126]
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jason Koon 40.287.725 [127]
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dan Smith 39.369.109 [128]
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phil Ivey 38.281.867 [129]
10 Belarus Mikita Badsjakouski 38.259.122 [130]
Stand: 6. November 2022

Nach Land[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgeführt sind alle 75 Länder, zu denen in der Hendon Mob Poker Database eine All Time Money List geführt wird und deren Führender sich mindestens eine Million US-Dollar Preisgeld erspielt hat. Seit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung vom 25. Mai 2018 haben einige Pokerspieler ihre Ergebnisse aus der Datenbank löschen lassen, so dass die aufgeführten Spieler nicht unbedingt die erfolgreichsten ihres Landes sein müssen.

Stand der Daten: 22. Dezember 2021[2]

Land Spieler Preisgeld (in $) HMPD
Algerien Algerien Omar Lakhdari 01.958.211 [131]
Argentinien Argentinien Iván Lucá 06.510.587 [132]
Armenien Armenien Harut Arutyunyan 01.460.267 [133]
Aserbaidschan Aserbaidschan Ramin Hajiyev 03.625.996 [134]
Australien Australien Michael Addamo 17.722.094 [135]
Belarus Belarus Mikita Badsjakouski 31.205.408 [136]
Belgien Belgien Davidi Kitai 10.157.562 [137]
Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Almedin Imširović 15.050.881 [138]
Brasilien Brasilien Alexandre Gomes 03.689.989 [139]
Bulgarien Bulgarien Dimitar Dantschew 04.721.820 [140]
Chile Chile Nicolás Fierro 01.766.800 [141]
China Volksrepublik Volksrepublik China Aaron Zang 20.345.249 [142]
Costa Rica Costa Rica Humberto Brenes 06.172.451 [143]
Danemark Dänemark Peter Eastgate 11.131.450 [144]
Deutschland Deutschland Fedor Holz 32.724.246 [145]
England England Stephen Chidwick 37.692.004 [146]
Estland Estland Markku Koplimaa 01.261.158 [147]
Finnland Finnland Patrik Antonius 12.013.263 [148]
Frankreich Frankreich Bertrand Grospellier 14.846.643 [149]
Georgien Georgien Giorgiy Skhuluhiya 02.064.678 [150]
Griechenland Griechenland Alexandros Kolonias 03.752.892 [151]
Hongkong Hongkong Elton Tsang 12.968.354 [152]
Indien Indien Vivek Rajkumar 08.080.012 [153]
Indonesien Indonesien John Juanda 25.241.270 [154]
Iran Iran Amir Vahedi 03.276.428 [155]
Irland Irland Andy Black 04.885.354 [156]
Israel Israel Amir Lehavot 06.054.620 [157]
Italien Italien Dario Sammartino 14.690.809 [158]
Japan Japan Tsugunari Toma 02.275.333 [159]
Kanada Kanada Daniel Negreanu 45.175.426 [160]
Kolumbien Kolumbien Farid Jattin 05.768.950 [161]
Korea Sud Südkorea Sean Yu 02.626.036 [162]
Kroatien Kroatien Goran Mandić 01.482.423 [163]
Lettland Lettland Mihails Morozovs 02.066.685 [164]
Libanon Libanon Freddy Deeb 09.052.834 [165]
Litauen Litauen Tony G 08.823.531 [166]
Macau Macau Lo Fung 01.379.600 [167]
Malaysia Malaysia Paul Phua 21.393.758 [168]
Marokko Marokko William Kakon 01.046.252 [169]
Mexiko Mexiko Juan Carlos Alvarado 04.478.282 [170]
Moldau Republik Moldau Pavel Plesuv 04.844.249 [171]
Montenegro Montenegro Vlado Banićević 01.062.792 [172]
Neuseeland Neuseeland Lee Nelson1 02.542.093 [173]
Niederlande Niederlande Jorryt van Hoof 05.676.255 [174]
Norwegen Norwegen Felix Stephensen 05.850.349 [175]
Osterreich Österreich Matthias Eibinger 10.376.476 [176]
Panama Panama Bolívar Palacios 01.067.622 [177]
Peru Peru Diego Ventura 01.363.324 [178]
Philippinen Philippinen Marc Rivera 02.606.317 [179]
Polen Polen Dzmitry Urbanovich 06.157.926 [180]
Portugal Portugal João Vieira 04.265.248 [181]
Puerto Rico Puerto Rico Victor Figueroa 01.252.111 [182]
Rumänien Rumänien Alexandru Papazian 03.489.319 [183]
Russland Russland Igor Kurganow 18.706.719 [184]
Schottland Schottland Niall Farrell 06.278.904 [185]
Schweden Schweden Martin Jacobson 17.099.825 [186]
Schweiz Schweiz Besim Hot2 02.263.966 [187]
Serbien Serbien Anđelko Andrejević 04.180.266 [188]
Singapur Singapur Kenneth Kee 04.120.196 [189]
Slowakei Slowakei Ján Bendík 03.588.454 [190]
Slowenien Slowenien Casey Kastle 02.020.927 [191]
Spanien Spanien Adrián Mateos 25.214.186 [192]
Sudafrika Südafrika Raymond Rahme 03.546.346 [193]
Taiwan Taiwan James Chen 07.475.933 [194]
Thailand Thailand Phachara Wongwichit 01.528.286 [195]
Tschechien Tschechien Martin Kabrhel 08.460.146 [196]
Turkei Türkei Örpen Kısacıkoğlu 06.063.003 [197]
Ukraine Ukraine Eugene Katschalow 09.242.219 [198]
Ungarn Ungarn Márton Czuczor 03.883.298 [199]
Uruguay Uruguay Fabrizio González 02.318.472 [200]
Venezuela Venezuela Iván Freitez-Rosales 02.679.664 [201]
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Justin Bonomo 57.194.647 [202]
Vietnam Vietnam Thai Ha 02.390.278 [203]
Wales Wales Roberto Romanello 04.243.158 [204]
Zypern Republik Zypern Yiannis Liperis 01.875.700 [205]
1 Mit David Yan, der Turniergewinne von über 3,9 Millionen US-Dollar aufzuweisen hat, gibt es mindestens einen erfolgreicheren neuseeländischen Spieler.
2 Mit Stefan Huber, der Turniergewinne von über 2,6 Millionen US-Dollar aufzuweisen hat, gibt es mindestens einen erfolgreicheren Schweizer Spieler.

Spielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolgreichste Pokerspielerinnen
Platz 2: Kathy Liebert
Platz 3: Kristen Foxen
Platz 4: Maria Ho
Platz 5: Annie Duke

Aufgeführt sind alle Pokerspielerinnen, die sich mit Turnierpoker mindestens 2,5 Millionen US-Dollar erspielt haben.

Stand der Daten: 27. September 2022[3]

Platz Herkunft Spielerin Preisgeld (in $) HMPD
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vanessa Selbst 11.906.246 [206]
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy Liebert 06.687.055 [207]
3 Kanada Kristen Foxen 05.605.125 [208]
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maria Ho 04.408.407 [209]
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Annie Duke 04.270.548 [210]
6 Norwegen Annette Obrestad 03.942.233 [211]
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Liv Boeree 03.861.839 [212]
8 Taiwan J. J. Liu 03.610.021 [213]
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vanessa Rousso 03.554.328 [214]
10 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Loni Hui 03.514.024 [215]
11 Argentinien Maria Lamprópulos 03.506.747 [216]
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kathy Lehne 02.765.938 [217]
13 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Harman 02.765.348 [218]
14 Taiwan Kitty Kuo 02.705.620 [219]
15 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Victoria Coren Mitchell 02.504.769 [220]

Im deutschsprachigen Raum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolgreichste deutschsprachige Pokerspieler
Platz 1: Fedor Holz
Platz 3: Rainer Kempe
Platz 4: Koray Aldemir
Erfolgreichster Österreicher: Matthias Eibinger

Aufgeführt sind die 25 erfolgreichsten deutschsprachigen Spieler nach ihren Gewinnen in Live-Pokerturnieren auf Grundlage der Hendon Mob Poker Database. Seit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung vom 25. Mai 2018 haben einige Pokerspieler ihre Ergebnisse aus der Datenbank löschen lassen, darunter die deutschen Spieler Fabian Quoss, Dietrich Fast, Benjamin Spindler, Christian Christner, Andreas Eiler, Johannes Becker und Marius Gierse sowie die Schweizer Stefan Huber und Ronny Kaiser, die in der folgenden Statistik daher nicht auftauchen. Erfolgreichste Spielerin ist Sandra Naujoks mit knapp 1,8 Millionen US-Dollar an kumulierten Turnierpreisgeldern.[3]

Stand der Daten: 27. September 2022[4][5][6]

Platz Herkunft Spieler Preisgeld (in $) HMPD
1 Deutschland Fedor Holz 36.288.409 [221]
2 Deutschland Christoph Vogelsang 27.225.584 [222]
3 Deutschland Rainer Kempe 21.860.037 [223]
4 Deutschland Koray Aldemir 21.585.121 [224]
5 Deutschland Dominik Nitsche 19.353.453 [225]
6 Deutschland Ole Schemion 17.279.662 [226]
7 Deutschland Steffen Sontheimer 13.730.606 [227]
8 Deutschland Hossein Ensan 13.253.772 [228]
9 OsterreichÖsterreich Matthias Eibinger 12.125.276 [229]
10 Deutschland Philipp Gruissem 11.505.780 [230]
11 Deutschland Manig Löser 11.500.062 [231]
12 Deutschland Tobias Reinkemeier 11.195.903 [232]
13 Deutschland Stefan Schillhabel 10.183.757 [233]
14 Deutschland Pius Heinz 09.071.367 [234]
15 Deutschland Martin Finger 07.784.516 [235]
16 OsterreichÖsterreich Thomas Mühlöcker 07.699.694 [236]
17 Deutschland Marvin Rettenmaier 07.439.918 [237]
18 Schweiz Linus Löliger 06.678.064 [238]
19 Deutschland Jan Schwippert 06.632.501 [239]
20 Deutschland Max Altergott 05.576.918 [240]
21 Deutschland Niklas Heinecker 04.792.828 [241]
22 Deutschland Ismael Bojang 03.669.098 [242]
23 Deutschland Sebastian Ruthenberg 03.476.684 [243]
24 Deutschland Robert Heidorn 02.983.175 [244]
25 Deutschland Moritz Kranich 02.945.493 [245]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Pokerspieler – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b All Time Money List in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 22. Dezember 2021 (englisch).
  2. Poker Rankings by Country in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 22. Dezember 2021 (englisch).
  3. a b Women’s All Time Money List in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. September 2022 (englisch).
  4. Switzerland All Time Money List in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. September 2022 (englisch).
  5. Germany All Time Money List in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. September 2022 (englisch).
  6. Austria All Time Money List in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. September 2022 (englisch).