Liste von Porzellanmanufakturen und -herstellern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Porzellanmanufaktur)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese chronologische Liste beinhaltet ehemalige und bestehende europäische Manufakturen und Hersteller von Porzellan (überwiegend Hartporzellan). Wenn kein Enddatum angegeben ist, produziert der Hersteller weiterhin oder ist in einem anderen Unternehmen aufgegangen (siehe Anmerkungen). Manchmal existiert noch der Name als Marke, auch wenn der Betrieb eingestellt ist.

Liste der Porzellanmanufakturen und -hersteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


gegründet Marke/Betrieb eingestellt Name Ort Land Anmerkungen
1710 Königlich-Polnische und Kurfürstlich-Sächsische Porzellan-Manufaktur, heute Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen Meißen, Sachsen Deutschland Kurfürstentum Sachsen
1710 1860 Porzellanmanufaktur Ansbach-Bruckberg Ansbach, Bayern Deutschland bis 1758 nur Produktion von Fayence
1718 1864 Kaiserlich privilegierte Porcellain Fabrique Wien Österreich
1720 1727 Porzellanmanufaktur Vezzi Venedig Italien
1726 Rörstrand Stockholm Schweden
1727 1945 Real Fábrica de Loza Fina y porcelana de l'Alcora L'Alcora, Provinz Castellón Spanien ab ca. 1750 Porzellanproduktion
1728 1835 Porzellanmanufaktur Le Nove Nove Italien Porzellanproduktion ab 1762 mit Unterbrechungen
1730 1800 Porzellanmanufaktur Chantilly Chantilly Frankreich Weichporzellan
1735 Fayence- und Porzellanmanufaktur Niderviller Niderviller Frankreich Porzellanproduktion ab ca. 1759
1737 Porcellana Ginori a Doccia, heute Richard-Ginori Sesto Fiorentino Italien Großherzogtum Toskana
1738 1765 Porzellanmanufaktur Mennecy-Villeroy Mennecy Frankreich Weichporzellan
1740 Königliche Porzellanmanufaktur Sèvres Sèvres Frankreich zunächst Fritten- und Weichporzellan; bis 1756 im Schloss Vincennes
1743 Porzellanmanufaktur Chelsea London-Chelsea Großbritannien Weichporzellan; 1770 Fusion mit der Royal Crown Derby Porcelain Company
1743 1760 Real Fabbrica di Capodimonte Neapel Italien Weichporzellan; 1760 Umzug nach Madrid, wurde zur Real Fabrica de Porcelana del Buen Retiro
1744 Kaiserliche Porzellanmanufaktur St. Petersburg St. Petersburg Russland
1746 Höchster Porzellanmanufaktur Frankfurt-Höchst, Hessen Deutschland
1747 Porzellanmanufaktur Fürstenberg Fürstenberg, Niedersachsen Deutschland
1747 Porzellanmanufaktur Nymphenburg Nymphenburg, Bayern Deutschland
1747 1764 Porzellanfabrik Bow Bow, London Großbritannien
1748 Villeroy & Boch Mettlach, Saarland Deutschland
1750 Royal Crown Derby Porcelain Company Derby Großbritannien Gründung vll. erst 1757
1751 1757 Porzellanmanufaktur Wegely Berlin Deutschland
1751 Royal Worcester Worcester Großbritannien
1755 1800 Frankenthaler Porzellan Frankenthal, Rheinland-Pfalz Deutschland
1757 1934 Porzellanmanufaktur Gotha Gotha, Thüringen Deutschland
1757 1802 Porzellanfabrik Lowestoft Lowestoft, Suffolk Großbritannien
1758 2016 Porzellanmanufaktur Ludwigsburg Ludwigsburg, Baden-Württemberg Deutschland
1759 1771 Weesper porseleinfabriek Weesp Niederlande
1759 Josiah Wedgwood & Sons Ltd. Staffordshire Großbritannien
1760 Porzellanfabrik Marieberg Stockholm-Marieberg Schweden 1782 zu Rörstrand
1760 1849 Real Fábrica de Porcelana del Buen Retiro Madrid Spanien bis 1803 Weichporzellan; 1817–1849 als Real Fábrica de La Moncloa
1760 Porzellanwerk Kloster Veilsdorf Veilsdorf, Thüringen Deutschland
1761 Jahr unbekannt (1840?) Porzellanmanufaktur Kelsterbach Kelsterbach, Hessen Deutschland Siehe auch Großherzoglich-Hessische Porzellansammlung
1762 Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur Volkstedt, Thüringen Deutschland seit Anfang der 1990er Jahre Teil von Seltmann Weiden
1763 1790 Porzellanmanufaktur Kilchberg-Schooren Kilchberg Schweiz
1763 Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin Berlin Deutschland
1763 1800 Porzellanmanufaktur Ottweiler Ottweiler, Saarland Deutschland
1764 1789 Fuldaer Porzellanmanufaktur Fulda, Hessen Deutschland
1764 2016 Wallendorfer Porzellanmanufaktur Lichte, Thüringen Deutschland
1764 1812 Porzellanmanufaktur Cozzi Venedig Italien
1766 1917 Porzellanmanufaktur Gardner Verbilki, Oblast Moskau Russland
1767 1786 Porzellanmanufaktur Pfalz-Zweibrücken Zweibrücken, Rheinland-Pfalz Deutschland
1768 1835 Porzellanmanufaktur New Hall Plymouth, Bristol und Staffordshire Großbritannien
1769 Porzellanmanufaktur Chelsea London Großbritannien
1771 zahlreiche Manufakturen Limoges Frankreich Bernardaud, Raynaud, Deshoulières, Royal Limoges, Haviland etc.
1772 1944 Porzellanfabrik Limbach Neuhaus am Rennweg-Limbach, Thüringen Deutschland
1774 1782 Porzellanmanufaktur Oud-Loosdrecht Loosdrecht Niederlande
1775 2014 Porzellanmanufaktur Aynsley China Longton, Stoke-on-Trent Großbritannien
1775 Den kongelige Porcelænsfabrik Kopenhagen Dänemark 1987 Fusion mit Bing & Grøndahl zu Royal Copenhagen
1777 Porzellanmanufaktur Hollóháza Hollóháza Ungarn Begann als Glasmanufaktur
1777 2002 Graf von Henneberg Porzellan Ilmenau, Thüringen Deutschland 1973–1990 Teil des Kombinats Neues Porzellanwerk Ilmenau (NPI), Marke „Graf von Henneberg“ seit 2005 von der Eschenbach Porzellan Group genutzt
1782 1928 Porzellanfabrik Schney Schney, Bayern Deutschland
1782 1796 Põltsamaa Porzellanmanufaktur Põltsamaa Estland
1783 1930 Porzellanfabrik Rauenstein Frankenblick-Rauenstein, Thüringen Deutschland Herzogtum Sachsen-Meiningen
1784 1819 Porzellanfabrik Amstel Ouder-Amstel und Nieuwer-Amstel Niederlande
1790 2018 Weimarer Porzellanmanufaktur Blankenhain, Thüringen Deutschland
1790 Porzellanfabrik Ćmielów Ćmielów Polen Zunächst Manufaktur für Steingut und Fayencen, ab 1838 Produktion von Porzellan
1792 2011 Porzellanmanufaktur Haas & Czjzek Horní Slavkov (Schlaggenwald) Tschechien Königreich Böhmen; siehe auch Johann Czjzek von Smidaich
1794 Porcelánka Thun, heute Thun 1794 Klášterec nad Ohří (Klösterle an der Eger) Tschechien Königreich Böhmen
1794 2019 Königlich privilegierte Porzellanfabrik Tettau Tettau, Bayern Deutschland seit 1957 Tochterunternehmen von Seltmann Weiden; Werk in Tettau seit 2019 geschlossen
1803 Porzellanfabrik Pirkenhammer Březová (Pirkenhammer) Tschechien Königreich Böhmen; heute EPIAG Lofida - Porcelán CZ
1803 Porzellanfabrik Ch. Nonn Stružná (Gießhübel) Tschechien Königreich Böhmen
1807 1821 Trierer Porzellanmanufaktur Trier, Rheinland-Pfalz Deutschland
1809 Jahr unbekannt Fayence- und Porzellanfabrik Konakowo Konakowo Russland
1811 Steinzeug- und Porzellanfabrik Franz Miessl Dolní Chodov (Chodau) Tschechien Königreich Böhmen; zunächst Steinzeugproduktion, ab 1835 Porzellan; ab 1958 Teil von Karlovarský porcelán
1814 Porzellanmanufaktur Moritz Zdekauer Stará Role (Alt Rohlau) Tschechien Königreich Böhmen; zunächst Steinzeugproduktion, ab 1838 Porzellan
1817 Porzellanmanufactur Plaue Plaue, Thüringen Deutschland heute Teil der Aeltesten Volkstedter Porzellanmanufaktur
1821 EPIAG Loket (Elbogen) Tschechien Königreich Böhmen
1822 1969 Porzellanfabrik C. M. Hutschenreuther Hohenberg an der Eger, Bayern Deutschland wurde 1969 mit der Porzellanfabrik von Lorenz Hutschenreuther zur Hutschenreuther AG fusioniert
1822 2015 Lichte Porzellan Lichte, Thüringen Deutschland
1824 Vista Alegre Ílhavo Portugal
1825 Porzellanfabrik Gustavsberg Gustavsberg Schweden
1826 1847 Porzellanfabrik Nathusius Althaldensleben, Sachsen-Anhalt Deutschland
1826 Porzellanmanufaktur Herend Herend Ungarn
1827 1889 Porzellanfabrik F. A. Schumann Berlin Deutschland
1829 2011 Wiener Porzellan-Manufaktur Josef Böck Wien Österreich 1960 Übernahme durch die Porzellanmanufaktur Haas & Czjzek
1830 EPIAG Dalovice (Dallwitz) Tschechien Königreich Böhmen
1831 1971 Krister Porzellan-Manufaktur Wałbrzych (Waldenburg) Polen Landkreis Waldenburg, Königreich Preußen; 1921 zu Rosenthal
1832 Porzellanfabrik Dulevo Duljowo Russland
1832 2006 Porzellanfabrik Tirschenreuth Tirschenreuth, Bayern Deutschland anfangs Filialbetrieb der Porzellanfabrik in Schney, 1927–1994 Zweigniederlassung der Lorenz Hutschenreuther AG, 1995–2006 Teil der Azzurro GmbH
1833 1930 Buckauer Porzellanmanufaktur Magdeburg-Buckau, Sachsen-Anhalt Deutschland
1835 Porzellanmanufaktur Scheibe-Alsbach Scheibe-Alsbach, Thüringen Deutschland 1972–1990, VEB Vereinigte Zierporzellanwerke Lichte, seit den 1990er Jahren Teil von Seltmann Weiden
1839 1919 Aecker Porzellan- und Steingutfabrik Arzberg, Bayern Deutschland
1840 1939 Porzellanfabrik Carl Moritz Saalfeld-Taubenbach, Thüringen Deutschland
1842 Porzellanfabrik Carl Knoll Rybáře (Fischern) Tschechien Königreich Böhmen
1842 Porzellanfabrik Kriegel & Co. Praha-Smíchov (Prag-Smichow) Tschechien Königreich Böhmen
1844 Kahla/Thüringen Porzellan Kahla, Thüringen Deutschland 2020 Insolvenzantrag
1844 1853 Porzellanfabrik Carl Heyroth & Co. Magdeburg-Sudenburg, Sachsen-Anhalt Deutschland
1844 1936 Porzellanmanufaktur Lenck Passau, Bayern Deutschland
1845 1945 Porzellanmanufaktur Carl Tielsch & Co. Wałbrzych-Stary Zdrój (Altwasser) Polen Provinz Schlesien, Königreich Preußen
Porzellanfabrik Franz Lehnert Lubenec-Jelení (Hirschen bei Lubenz) Tschechien Königreich Böhmen
1849 EPIAG Karlovy Vary-Doubí (Aich) Tschechien Königreich Böhmen
1850 1976 Porzellanfabrik Kalk Köln-Kalk, Nordrhein-Westfalen, und Eisenberg, Thüringen Deutschland
1852 1886 Porzellanmanufaktur L. H. A. Schmidt, später Opdenhoff Berlin-Moabit Deutschland
1852 Zsolnay Porzellanmanufaktur Pécs Ungarn Porzellanproduktion ab 1865
1853 Porzellanfabrik Bing & Grøndahl Kopenhagen Dänemark 1987 Fusion mit Den kongelige Porcelænsfabrik zu Royal Copenhagen
1853 Porzellanmanufaktur Royal Dux Bohemia Duchcov (Dux) Tschechien Königreich Böhmen; Ed. Eichler
1853 1932 Porzellanmanufaktur Schomburg Berlin-Moabit und Teltow, Brandenburg Deutschland 1929 zu Steatit-Magnesia
1854 1991 Margarethenhütte Großdubrau, Sachsen Deutschland 1873–1922 zur Porzellanmanufaktur Schomburg; 1922 Fusion mit Kahla
1854 1964 Porzellanfabrik Schlottenhof Schlottenhof, Bayern Deutschland
1857 Porzellanfabrik Lorenz Hutschenreuther Selb, Bayern Deutschland wurde 1969 mit der Porzellanfabrik von C. M. Hutschenreuther zur Hutschenreuther AG fusioniert, seit 1998 BHS Tabletop; Marke „Hutschenreuther“ gehört seit 2000 zu Rosenthal
1857 1882 Porzellanfabrik Wirz & Riffart Köln-Nippes, Nordrhein-Westfalen Deutschland
1858 1990 Porzellanmanufaktur Heinrich Baensch Lettin, heute Stadtteil von Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Deutschland Marke „Lettiner Porzellan“ 2008 wiederbelebt
1859 Porzellanmanufaktur Karl Persch Hajniště (Hegewald) Tschechien Königreich Böhmen; siehe auch Porzellanfabrik Mildeneichen
1860 Zakłady Porcelany Stołowej „Karolina“ Jaworzyna Śląska (Königszelt) Polen Provinz Schlesien, Königreich Preußen
1861 1890 Rheinische Porzellanmanufaktur Oberkassel Düsseldorf-Oberkassel, Nordrhein-Westfalen Deutschland
1864 Porzellanfabrik Bloch & Co. Dubí (Eichwald) Tschechien Königreich Böhmen; Teuchert
1864 1990 Porzellanfabrik Hertwig & Co. Katzhütte, Thüringen Deutschland
1865 Hafnerwerkstatt Leonard Wallern Tirschenreuth, Bayern Deutschland 1992 Aufteilung in Keramische Werke Zehendner (bis 1998) und SMCS Porzellanfabrik Tirschenreuth (bis 2002), seit 2002 Zehendner Keramik
1866 1926 Porzellanfabrik Fraureuth Fraureuth, Sachsen Deutschland Königreich Sachsen
1866 1993 Porzellanfabrik Waldsassen Bareuther & Co. AG. Waldsassen, Bayern Deutschland
1868 1909 Franz Hohmann Porzellanfabrik Oberhausen, Nordrhein-Westfalen Deutschland
1869 Jahr unbekannt Simon & Halbig Ohrdruf-Gräfenhain, Thüringen Deutschland nach 1930 Keramische Werke Gräfenhain
1869 1979 Porzellanfabrik Wilhelm Jäger Eisenberg, Thüringen Deutschland
1871 1945 Bähr & Pröschild Ohrdruf, Thüringen Deutschland 1919 zu Bruno Schmidt
1871 Porzellanfabrik W. Goebel Rödental-Oeslau, Bayern Deutschland
1872 Alboth & Kaiser, heute Kaiser-Porzellan Coburg, heute Bad Staffelstein, Bayern Deutschland
1872 Sächsische Porzellanmanufaktur Dresden Freital-Potschappel, Sachsen Deutschland
1873 Porzellanfabrik Pfeiffer & Löwenstein Ostrov nad Ohří (Schlackenwerth) Tschechien Königreich Böhmen
1873 Porzellanfabrik Kühl & Co. Lesov (Lessau) Tschechien Königreich Böhmen; Franz Schmidt
1873 1976 Porzellanfabrik Metzler & Ortloff Ilmenau, Thüringen Deutschland
1874 Arabia Helsinki Finnland
1874 2015 Annaburg Porzellan Annaburg, Sachsen-Anhalt Deutschland
1877 Wagner & Apel Porzellan Gräfenthal-Lippelsdorf, Thüringen Deutschland
1878 1957 Porzellanfabrik Moschendorf Hof-Moschendorf, Bayern Deutschland
1879 1930 Meißner Ofen- und Porzellanfabrik, später Teichert-Werke Meißen, Sachsen Deutschland genannt „Bürgerlich Meißen“
1879 Porzellanfabrik Schönwald Schönwald, Bayern Deutschland ab 1972 zur Hutschenreuther AG, heute BHS tabletop AG
1879 Rosenthal Selb, Bayern Deutschland
1880 1992 Porzellanfabrik Zeh, Scherzer & Co. Rehau, Bayern Deutschland
1881 Porzellanfabrik Turn Teplice-Trnovany (Turn) Tschechien Königreich Böhmen
1881 1994 Carl Schumann Porzellan Arzberg, Bayern Deutschland
1881 Bauscher Weiden in der Oberpfalz, Bayern Deutschland ab 1927 zur Lorenz Hutschenreuther AG, heute BHS tabletop AG
1882 Porzellanfabrik G. Benedikt Karlovy Vary (Karlsbad) Tschechien Königreich Böhmen
1882 Porzellan- und Steinzeugfabrik Carl Spitz Most (Brüx) Tschechien Königreich Böhmen
1882 1999 Porzellanfabrik Oscar Schaller & Co. Nachf. Schwarzenbach an der Saale, Bayern Deutschland
1882 1912 Joseph Hohmann Porzellanfabrik Düsseldorf-Derendorf, Nordrhein-Westfalen Deutschland
1882 1971 Porzellanfabrik Friedrich Kästner Oberhohndorf, Sachsen Deutschland
1882 Unterweißbacher Werkstätten für Porzellankunst Unterweißbach, Thüringen Deutschland seit Anfang der 1990er Jahre Teil von Seltmann Weiden
1883 1937 Porzellanfabrik Gebrüder Simson Gotha, Thüringen Deutschland
1884 Belleek Pottery Belleek, Nordirland Großbritannien
1884 Jahr unbekannt Porzellanfabrik Pervomaisky Pesochnoe, Rybinsk Russland
1885 Porzellanfabrik Porsgrund Porsgrunn Norwegen
1887 1933 Rheinische Porzellanfabrik Mannheim Mannheim, Baden-Württemberg Deutschland
1887 2005 Porzellanfabrik Mitterteich Mitterteich, Bayern Deutschland
1887 Arzberg Arzberg, Bayern Deutschland ab 1903 zur Porzellanfabrik Schönwald; 2000 Stilllegung des Werks; 2013 Marke geht an Rosenthal
1888 Concordia Lesov Lesov (Lessau) Tschechien Königreich Böhmen
1888 1929 Porzellanfabrik Galluba & Hofmann Ilmenau, Thüringen Deutschland
1888 1945 Porzellanfabrik Sorau Żary (Sorau) Polen Landkreis Sorau, Königreich Preußen
1889 1977 Krautheim & Adelberg Selb, Bayern Deutschland
1889 1998 Porzellanmanufaktur Lengsfeld Lengsfeld, Thüringen Deutschland
1890 1936 Kaiserliche Porzellanmanufaktur Yıldız Istanbul Türkei
1891 Retsch Arzberg Arzberg, Bayern Deutschland
1891 Unger & Gretschel, heute Eschenbach Porzellan Group – Neue Porzellanfabrik Triptis Triptis, Thüringen Deutschland
1892 1946 Amphora-Werke Teplice-Trnovany ( Turn) Tschechien Königreich Böhmen
1892 1934 Porzellanfabrik Fritz Pfeffer Gotha, Thüringen Deutschland
1892 1972 Porzellanfabrik Schlegelmilch Ilmenau-Langewiesen, Thüringen Deutschland
1897 Porzellanfabrik Chodzież Chodzież Polen
1897 Jahr unbekannt Porzellanfabrik Marktredwitz Jaeger & Co. Marktredwitz, Bayern Deutschland
1898 1969 Porzellanfabrik Gareis, Kühnl & Co. Waldsassen, Bayern Deutschland
1899 1972 Porzellanfabriken Josef Rieber & Co. AG Selb-Thiersheim-Mitterteich Selb, Thiersheim, Mitterteich, Bayern Deutschland
1899 Erste Bayreuther Porzellanfabrik Walküre Siegmund Paul Meyer Bayreuth, Bayern Deutschland
1900 Porzellanmanufaktur Reichenbach Reichenbach, Thüringen Deutschland
1901 1976 Porzellanfabrik Heinrich & Co. Selb, Bayern Deutschland 1976 zu Villeroy & Boch
1901 2013 Porzellanfabrik Johann Seltmann Vohenstrauß Vohenstrauß, Bayern Deutschland seit 1993 SKV Porzellan-Union
1901 2013 Porzellanfabrik Schirnding Schirnding, Bayern Deutschland seit 1993 SKV Porzellan-Union
1901 1929 Porzellan-Manufaktur Burgau a.d. Saale Ferdinand Selle Jena-Burgau, Thüringen Deutschland
1903 2010 Porzellanfabrik Heinrich Winterling Marktleuthen, Bayern Deutschland
1903 Porzellanfabrik Thomas & Ens Marktredwitz, Bayern Deutschland seit 1908 Teil von Rosenthal
1904 1958 Rhenania Porzellanfabrik Bonn-Duisdorf, Nordrhein-Westfalen Deutschland
1904 1993 Neue Porzellanfabrik Gerold & Co Tettau, Bayern Deutschland
1905 1986 Schumann & Schreider Schwarzenhammer, Bayern Deutschland
1906 2013 Porzellanfabrik Johann Kronester Schwarzenbach an der Saale, Bayern Deutschland seit 1993 SKV Porzellan-Union
1906 2000 Gebr. Winterling Röslau, Bayern Deutschland
1906 1974 Porzellanfabrik Arno Fischer Ilmenau, Thüringen Deutschland
1906 Porzellanfabrik Langenthal Langenthal Schweiz heute zu Porzellanfabrik G. Benedikt
1907 Porzellanfabrik Rudolf Kämpf-Leander Nové Sedlo-Loučky (Grünlas) Tschechien Königreich Böhmen; Benjamin Hunt
1907 1952 Müller & Co. Volkstedt, Thüringen Deutschland
1909 Könitz Porzellan Könitz, Thüringen Deutschland
1910 Porzellanfabriken Christian Seltmann, heute Seltmann Weiden Weiden in der Oberpfalz, Bayern Deutschland 1957 Ankauf der Königlich privilegierten Porzellanfabrik Tettau, in den 1990er Jahren Ankauf der Aeltesten Volkstedter Porzellanmanufaktur, der Unterweißbacher Werkstätten für Porzellankunst, der Porzellanmanufaktur Scheibe-Alsbach und der Porzellanmanufactur Plaue
1912 Rudolf Kämmer Porzellanmanufaktur Rudolstadt-Volkstedt, Thüringen Deutschland
1912 Kober Steinwiesen Steinwiesen, Bayern Deutschland
1913 1979 Porzellanfabrik Hertel, Jacob & Co. Rehau, Bayern Deutschland
1919 Porzellanfabrik Altenkunstadt Karl Nehmzow Altenkunstadt, Bayern Deutschland
1919 1973 Porzellanfabrik Edelstein Küps, Bayern Deutschland
1921 Keramische Werke Bohemia, heute Thun 1794 Nová Role (Neu Rohlau) Tschechien
1921 1991 Porzellanfabrik Naila Hagen & Co. Naila, Bayern Deutschland 1981 von der Hutschenreuther AG als Hutschenreuther - Technische Keramik Werk Hof, Abteilung Naila übernommen
1923 Porzellanmanufaktur Augarten Wien Österreich
1928 Rössler Porzellan Ersigen Schweiz
1928 Holst Porzellan Halle (Westf.), Nordrhein-Westfalen Deutschland
1929 Lindner Porzellanfabrik Küps, Bayern Deutschland
1934 1942 Porzellanfabrik Ilse Pfeffer Gotha, Thüringen Deutschland
1936 1945 Porzellanmanufaktur Allach München-Allach, Bayern Deutschland
1938 Porzellanfabrik Jiesia Kaunas Litauen
1941 Porzellanfabrik Figgjo Sandnes Norwegen
1947 1994 Steatyt Katowice Katowice Polen
1948 M.W. Reutter Porzellanfabrik Denkendorf, Baden-Württemberg Deutschland
1950 2002 Kerafina Porzellanmanufaktur Marktredwitz, Bayern Deutschland Marke „Royal KPM“
1952 2012 Fabryka Porcelany „Wałbrzych“ Wałbrzych-Stary Zdrój Polen
1953 Krzysztof Fabryka Porcelany Wałbrzych Polen
1953 Friesland Porzellanfabrik Varel, Niedersachsen Deutschland ehemals „Melitta Porzellanwerke“
1954 1971 Helmut Krüger Porzellanmanufaktur Berlin Deutschland
1959 1990 ÖSPAG Wilhelmsburg Österreich „Lilienporzellan“
1962 Porzellanfabrik Łubiana Łubiana Polen
1970 Porzellanfabrik Apulum Alba Iulia Rumänien
1978 JSC Dobrush Porzellanfabrik Dobrusch Weißrussland
1972 Dibbern Bargteheide, Schleswig-Holstein Deutschland 1997 Übernahme des Werks von C.M. Hutschenreuther in Hohenberg an der Eger
1988 2004 Porzellanfabrik Książ Szczawienko Polen
1986 Barbara Flügel Porzellan Selb, Bayern Deutschland
1987 Porcel Aveiro Portugal
1987 Bohemia Porcelàn 1987 Chodov Tschechien
1990 2015 Adam & Ziege Porzellanmanufaktur Güterfelde, Brandenburg Deutschland
1992 Hering Berlin Berlin Deutschland
1998 BHS Tabletop Selb, Bayern Deutschland 1998 aus der Hutschenreuther AG hervorgegangen, vereint Bauscher, Hutschenreuther und Schönwald
2002 EPIAG Lofida - Porcelán CZ Dalovice Tschechien Nachfolger der EPIAG
2009 Thun 1794 Nová Role Tschechien Nachfolger von Karlovarský porcelán

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]