Stattmatten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stattmatten
Wappen von Stattmatten
Stattmatten (Frankreich)
Stattmatten
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Bischwiller
Gemeindeverband Pays Rhénan
Koordinaten 48° 48′ N, 8° 0′ OKoordinaten: 48° 48′ N, 8° 0′ O
Höhe 116–122 m
Fläche 3,93 km2
Einwohner 691 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 176 Einw./km2
Postleitzahl 67770
INSEE-Code

Stattmatten ist eine französische Gemeinde mit 691 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stattmatten liegt in der Oberrheinebene, 20 Kilometer östlich von Haguenau und 20 Kilometer südwestlich von Rastatt. Durch das Gemeindegebiet fließt die untere Moder. Nachbargemeinden von Stattmatten sind Rountzenheim-Auenheim mit Auenheim im Norden, Fort-Louis im Osten, Dalhunden im Süden sowie Sessenheim im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
419[1] 339 375 423 544 570 598 657 679
Rathaus
Schule

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, 2 Bände, Paris 1999, ISBN 2-84234-055-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stattmatten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Hagenau