Gambsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gambsheim
Wappen von Gambsheim
Gambsheim (Frankreich)
Gambsheim
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Strasbourg-Campagne
Kanton Brumath
Koordinaten 48° 42′ N, 7° 53′ O48.69257.8833333333333128Koordinaten: 48° 42′ N, 7° 53′ O
Höhe 126–131 m
Fläche 17,38 km²
Einwohner 4.571 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 263 Einw./km²
Postleitzahl 67760
INSEE-Code

Mairie Gambsheim

Gambsheim ist eine französische Gemeinde mit 4571 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Die Gemeinde wird von der Eisenbahnlinie Strasbourg-Lauterbourg durchquert. Dort gibt es einen Bahnhof.

Das größte Bauwerk der Gemeinde ist die Staustufe Gambsheim, an der sich die größten Schleusen der befahrbaren Binnenwasserstraßen von Frankreich befinden. Auf der Höhe der Schleusen befindet sich auch das Centre d'Alerte Rhénan d'Informations Nautiques de Gambsheim (kurz CARING; deutsch etwa: Gambsheimer Rhein-Alarmzentrale für Nautische Informationen), einer französischen Notruf- und Informationszentrale für die Rheinschifffahrt; die Meldestelle nimmt damit ähnliche Aufgaben wie etwa die Revierzentrale für die Binnenschifffahrt in Oberwesel wahr.[1] Am Rheinübergang befindet sich ein Besucherzentrum. Hier können die Fischtreppe und die Fische beim Überwinden der Stauanlage durch Glasscheiben betrachtet werden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
2834 3142 3813 3948 3707 3858 4523

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes: Merkblatt Verkehrssicherungssysteme auf Binnenschifffahrtsstraßen, ohne Datum. Online verfügbar auf der Website des Wasser- und Schifffahrtsamtes Stuttgart, PDF, 6,7MB, abgerufen 13. April 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gambsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien