Dauendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dauendorf
Wappen von Dauendorf
Dauendorf (Frankreich)
Dauendorf
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Haguenau
Koordinaten 48° 50′ N, 7° 39′ OKoordinaten: 48° 50′ N, 7° 39′ O
Höhe 153–270 m
Fläche 7,63 km2
Einwohner 1.456 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 191 Einw./km2
Postleitzahl 67350
INSEE-Code
Website http://dauendorf.free.fr

Dauendorf ist eine elsässische Gemeinde.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauendorf liegt im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est in Frankreich und ist Mitglied der Communauté de communes de la Région de Haguenau. Zu Dauendorf gehört das Dorf Neubourg.

Die Nachbargemeinden sind Huttendorf, Morschwiller, Niedermodern, Mertzwiller, Schweighouse-sur-Moder und Uhlwiller. Die Stadt Haguenau ist 12 Kilometer von Dauendorf entfernt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde hat 1456 Einwohner (Stand 1. Januar 2014).

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
1.120 1.133 1.220 1.372 1.372 1.424 1.428 1.453

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ortsteil Dauendorf-Neubourg lag das Kloster Neubourg, eine Zisterzienserabtei. Das Dorf Neubourg selbst gehörte 1133 zum Kloster Lützel.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappenbeschreibung: In Schwarz ein goldener Sturzsparren und ein rot gezungte goldener Löwe.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dauendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien