Dauendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dauendorf
Wappen von Dauendorf
Dauendorf (Frankreich)
Dauendorf
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Haguenau
Gemeindeverband Haguenau
Koordinaten 48° 50′ N, 7° 39′ OKoordinaten: 48° 50′ N, 7° 39′ O
Höhe 153–270 m
Fläche 7,63 km2
Einwohner 1.444 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 189 Einw./km2
Postleitzahl 67350
INSEE-Code
Website http://dauendorf.free.fr

Dauendorf ist eine französische Gemeinde im Département Bas-Rhin der Region Grand Est.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dauendorf liegt im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est in Frankreich. Zu Dauendorf gehört das Dorf Neubourg.

Die Nachbargemeinden sind Huttendorf, Morschwiller, Niedermodern, Mertzwiller, Schweighouse-sur-Moder und Uhlwiller. Die Stadt Haguenau ist 12 Kilometer von Dauendorf entfernt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde hat 1444 Einwohner (Stand 1. Januar 2016).

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
1.120 1.133 1.220 1.372 1.372 1.424 1.428 1.453

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ortsteil Dauendorf-Neubourg lag das Kloster Neubourg, eine Zisterzienserabtei. Das Dorf Neubourg selbst gehörte 1133 zum Kloster Lützel.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappenbeschreibung: In Schwarz ein goldener Sturzsparren und ein rot gezungte goldener Löwe.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Bas-Rhin. Flohic Editions, 2 Bände, Paris 1999, ISBN 2-84234-055-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dauendorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien