Aschbach (Bas-Rhin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aschbach
Wappen von Aschbach
Aschbach (Frankreich)
Aschbach
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Wissembourg
Gemeindeverband Outre-Forêt
Koordinaten 48° 56′ N, 7° 59′ OKoordinaten: 48° 56′ N, 7° 59′ O
Höhe 137–178 m
Fläche 4,32 km2
Einwohner 699 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 162 Einw./km2
Postleitzahl 67150
INSEE-Code

Mairie Aschbach

Aschbach ist eine französische Gemeinde mit 699 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Kanton Wissembourg im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aschbach liegt zwischen den Nordvogesen und der Rheinebene, unweit von der Landesgrenze zur Bundesrepublik Deutschland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aschbach fusionierte am 1. Juli 1974 mit Stundwiller und Oberrœdern. Seit dem 1. Januar 1988 ist Aschbach wieder eine eigenständige Gemeinde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
542 570 560 563 528 590 692 688

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappenbeschreibung: In Schwarz drei schrägrechte goldene Wellenbalken.

Kirche der Unbefleckten Empfängnis

Industrie und Gewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtige Erwerbszweige sind die Landwirtschaft und das Kleingewerbe.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aschbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien