Fußball-Weltmeisterschaft 2002/Finalrunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel listet die Finalrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 vom 31. Mai bis zum 30. Juni 2002 in Japan und in Südkorea. Nach der Vorrunde mit 32 Mannschaften blieben 16 Teams für die finale Ausscheidung. Es folgen Spielpaarungen, Resultate mit Torfolge und Torschützen der Finalrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 und Mannschaftsausstellungen:

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Ende der Gruppenphase waren 16 Mannschaften für die Finalrunde qualifiziert:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
1. DanemarkDänemark Dänemark 1. SpanienSpanien Spanien 1. BrasilienBrasilien Brasilien 1. Korea SudSüdkorea Südkorea
2. SenegalSenegal Senegal 2. Paraguay 1990Paraguay Paraguay 2. TurkeiTürkei Türkei 2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Gruppe E Gruppe F Gruppe G Gruppe H
1. DeutschlandDeutschland Deutschland 1. SchwedenSchweden Schweden 1. MexikoMexiko Mexiko 1. JapanJapan Japan
2. IrlandIrland Irland 2. EnglandEngland England 2. ItalienItalien Italien 2. BelgienBelgien Belgien

Spielplan Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
           
 A1: DanemarkDänemark Dänemark  0
  F2: EnglandEngland England  3  
 EnglandEngland England  1
   BrasilienBrasilien Brasilien  2  
 C1: BrasilienBrasilien Brasilien  2
  H2: BelgienBelgien Belgien  0  
 BrasilienBrasilien Brasilien  1
    TurkeiTürkei Türkei  0  
 F1: SchwedenSchweden Schweden  1
  A2: SenegalSenegal Senegal  121  
 SenegalSenegal Senegal  0
   TurkeiTürkei Türkei  111  
 H1: JapanJapan Japan  0
  C2: TurkeiTürkei Türkei  1  
 BrasilienBrasilien Brasilien  2
   DeutschlandDeutschland Deutschland  0
 B1: SpanienSpanien Spanien  21 (3)2
  E2: IrlandIrland Irland  1 (2)  
 SpanienSpanien Spanien  0 (3)
   Korea SudSüdkorea Südkorea  20 (5)2  
 D1: Korea SudSüdkorea Südkorea  121
  G2: ItalienItalien Italien  1  
 Korea SudSüdkorea Südkorea  0
    DeutschlandDeutschland Deutschland  1   Spiel um Platz drei
 E1: DeutschlandDeutschland Deutschland  1
  B2: Paraguay 1990Paraguay Paraguay  0  
 DeutschlandDeutschland Deutschland  1  Korea SudSüdkorea Südkorea  2
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA  0    TurkeiTürkei Türkei  3
 G1: MexikoMexiko Mexiko  0
  D2: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA  2  

1 Sieg nach Golden Goal
2 Sieg im Elfmeterschießen

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland – Paraguay 1:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Paraguay
DeutschlandDeutschland
1. Achtelfinale
15. Juni 2002 in Seogwipo (Jeju-World-Cup-Stadion)
Zuschauer: 25.176
Schiedsrichter: Carlos Batres (GuatemalaGuatemala Guatemala)
Spielbericht
ParaguayParaguay


Oliver Kahn (C)Kapitän der MannschaftTorsten Frings, Marko Rehmer (46. Sebastian Kehl), Thomas Linke, Christoph Metzelder (60. Frank Baumann) – Bernd Schneider, Jens Jeremies, Michael Ballack, Marco BodeOliver Neuville (90.+2' Gerald Asamoah), Miroslav Klose
Teamchef: Rudi Völler
José Luis Chilavert (C)Kapitän der MannschaftFrancisco Arce, Julio César Cáceres, Celso Ayala, Carlos Gamarra, Denis CanizaRoberto Acuña, Estanislao Struway (90.+1' Nelson Cuevas), Carlos BonetJosé Cardozo, Roque Santa Cruz (29. Jorge Luis Campos)
Trainer: Cesare Maldini (ItalienItalien Italien)
Tor 1:0 Neuville (88.)
Gelbe Karten Schneider (35.), Baumann (71.), Ballack (90.+2') Gelbe Karten Cardozo (50.)
Rote Karten Acuña (90.+2')
Player of the Match: Jens Jeremies (Deutschland)

Dänemark – England 0:3 (0:3)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dänemark England
DänemarkDänemark
2. Achtelfinale
15. Juni 2002 in Niigata (Niigata-Big-Swan-Stadion)
Zuschauer: 40.582
Schiedsrichter: Markus Merk (DeutschlandDeutschland Deutschland)
Spielbericht
EnglandEngland


Thomas SørensenThomas Helveg (7. Kasper Bøgelund), Martin Laursen, René Henriksen (C)Kapitän der Mannschaft, Niclas JensenStig Tøfting (58. Claus Jensen), Thomas GravesenJon Dahl TomassonDennis Rommedahl, Ebbe Sand, Jesper Grønkjær
Trainer: Morten Olsen
David SeamanDanny Mills, Rio Ferdinand, Sol Campbell, Ashley ColeDavid Beckham (C)Kapitän der Mannschaft, Paul Scholes (49. Kieron Dyer), Nicky Butt, Trevor SinclairMichael Owen (46. Robbie Fowler), Emile Heskey (69. Teddy Sheringham)
Trainer: Sven-Göran Eriksson (SchwedenSchweden Schweden)
Tor 0:1 Ferdinand (5.)
Tor 0:2 Owen (22.)
Tor 0:3 Heskey (44.)
Gelbe Karten Tøfting (24.) Gelbe Karten Mills (50.)
Player of the Match: Rio Ferdinand (England)

Schweden – Senegal 1:2 n.GG. (1:1, 1:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweden Senegal
SchwedenSchweden
3. Achtelfinale
16. Juni 2002 in Ōita (Kyūshū Sekiyu Dome)
Zuschauer: 39.747
Schiedsrichter: Ubaldo Aquino (Paraguay 1990Paraguay Paraguay)
Spielbericht
SenegalSenegal


Magnus HedmanOlof Mellberg, Johan Mjällby (C)Kapitän der Mannschaft, Andreas Jakobsson, Teddy LučićNiclas Alexandersson (76. Zlatan Ibrahimović), Anders Svensson, Tobias Linderoth, Magnus Svensson (99. Mattias Jonson) – Marcus Allbäck (65. Andreas Andersson), Henrik Larsson
Trainer: Tommy Söderberg
Tony SylvaFerdinand Coly, Lamine Diatta, Papa Malick Diop (66. Habib Beye), Omar DafPapa Bouba Diop, Aliou Cissé (C)Kapitän der Mannschaft, Amdy FayeHenri Camara, Pape Thiaw, El Hadji Diouf
Trainer: Bruno Metsu (FrankreichFrankreich Frankreich)
Tor 1:0 Larsson (11.)
Tor 1:1 Camara (37.)
Tor 1:2 Camara (104., Golden Goal)
Gelbe Karten Thiaw (4.), Coly (73.)
Player of the Match: Henri Camara (Senegal)

Spanien – Irland 1:1 n.V. (1:1, 1:0), 3:2 i.E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanien Irland
SpanienSpanien
4. Achtelfinale
16. Juni 2002 in Suwon (Suwon-World-Cup-Stadion)
Zuschauer: 38.926
Schiedsrichter: Anders Frisk (SchwedenSchweden Schweden)
Spielbericht
IrlandIrland


Iker CasillasCarles Puyol, Fernando Hierro (C)Kapitän der Mannschaft, Iván Helguera, JuanfranLuis Enrique, Rubén Baraja, Juan Carlos Valerón, Javier de Pedro (66. Gaizka Mendieta) – Fernando Morientes (72. David Albelda), Raúl (80. Albert Luque)
Trainer: José Antonio Camacho
Shay GivenSteve Finnan, Gary Breen, Steve Staunton (C)Kapitän der Mannschaft (50. Kenny Cunningham), Ian Harte (82. David Connolly) – Gary Kelly (55. Niall Quinn), Matt Holland, Mark Kinsella, Kevin KilbaneRobbie Keane, Damien Duff
Trainer: Mick McCarthy
Tor 1:0 Morientes (8.)
Strafstoß 1:1 Keane (90., Foulelfmeter)
Elfmeterschießen

Elfmeter verwandelt 1:1 Hierro

Elfmeter verwandelt 2:1 Baraja

Elfmeter verschossen Juanfran schießt neben das Tor

Elfmeter verschossen Valerón schießt neben das Tor

Elfmeter verwandelt 3:2 Mendieta
Elfmeter verwandelt 0:1 Keane

Elfmeter verschossen Holland schießt neben das Tor

Elfmeter verschossen Casillas hält gegen Connolly

Elfmeter verschossen Casillas hält gegen Kilbane

Elfmeter verwandelt 2:2 Finnan
Gelbe Karten Morientes (8.), Baraja (87.), Hierro (89.)
Player of the Match: Iker Casillas (Spanien)

Mexiko – USA 0:2 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mexiko USA
MexikoMexiko
5. Achtelfinale
17. Juni 2002 in Jeonju (Jeonju-World-Cup-Stadion)
Zuschauer: 36.380
Schiedsrichter: Vitor Melo Pereira (PortugalPortugal Portugal)
Spielbericht
USAUSA


Óscar PérezSalvador Carmona, Rafael Márquez (C)Kapitän der Mannschaft, Manuel Vidrio (46. Sigifredo Mercado) – Gerardo Torrado (78. Alberto García Aspe) – Jesús Arellano, Braulio Luna, Johan Rodríguez, Ramón Morales (28. Luis Hernández) – Jared Borgetti, Cuauhtémoc Blanco
Trainer: Javier Aguirre
Brad FriedelTony Sanneh, Eddie Pope, Gregg BerhalterClaudio Reyna (C)Kapitän der Mannschaft, John O’Brien, Pablo Mastroeni (90.+2' Carlos Llamosa), Eddie LewisLandon DonovanJosh Wolff (59. Earnie Stewart), Brian McBride (79. Cobi Jones)
Trainer: Bruce Arena
Tor 0:1 McBride (8.)
Tor 0:2 Donovan (65.)
Gelbe Karten Vidrio (37.), Hernández (67.), Blanco (70.), García Aspe (81.), Carmona (84.) Gelbe Karten Pope (26.), Mastroeni (47.), Wolff (50.), Berhalter (53.), Friedel (83.)
Rote Karten Márquez (88.)
Player of the Match: Landon Donovan (USA)

Brasilien – Belgien 2:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien Belgien
BrasilienBrasilien
6. Achtelfinale
17. Juni 2002 in Kōbe (Kobe Wing Stadium)
Zuschauer: 40.440
Schiedsrichter: Peter Prendergast (JamaikaJamaika Jamaika)
Spielbericht
BelgienBelgien


MarcosLúcio, Edmílson, Roque JúniorCafu (C)Kapitän der Mannschaft, Juninho Paulista (57. Denílson), Gilberto Silva, Roberto CarlosRonaldinho (81. Kléberson), Rivaldo (90. Ricardinho) – Ronaldo
Trainer: Luiz Felipe Scolari
Geert De VliegerJacky Peeters (72. Wesley Sonck), Daniel Van Buyten, Timmy Simons, Nico Van KerckhovenGert Verheyen, Yves Vanderhaeghe, Johan Walem, Bart GoorMarc Wilmots (C)Kapitän der Mannschaft, Mbo Mpenza
Trainer: Robert Waseige
Tor 1:0 Rivaldo (67.)
Tor 2:0 Ronaldo (87.)
Gelbe Karten Roberto Carlos (28.) Gelbe Karten Vanderhaeghe (24.)
Player of the Match: Rivaldo (Brasilien)

Japan – Türkei 0:1 (0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Japan Türkei
JapanJapan
7. Achtelfinale
18. Juni 2002 in Rifu (Miyagi-Stadion)
Zuschauer: 45.666
Schiedsrichter: Pierluigi Collina (ItalienItalien Italien)
Spielbericht
TürkeiTürkei


Seigō NarazakiNaoki Matsuda, Tsuneyasu Miyamoto (C)Kapitän der Mannschaft, Kōji NakataTomokazu Myōjin, Kazuyuki Toda, Junichi Inamoto (46. Daisuke Ichikawa, 86. Hiroaki Morishima), Shinji OnoHidetoshi NakataAlex (46. Takayuki Suzuki), Akinori Nishizawa
Trainer: Philippe Troussier (FrankreichFrankreich Frankreich)
Rüştü ReçberFatih Akyel, Alpay Özalan, Bülent Korkmaz, Hakan ÜnsalÜmit Davala (74. Nihat Kahveci), Tugay Kerimoğlu, Ergün PenbeYıldıray Baştürk (90. İlhan Mansız), Hasan Şaş (85. Tayfur Havutçu) – Hakan Şükür (C)Kapitän der Mannschaft
Trainer: Şenol Güneş
Tor 0:1 Davala (12.)
Gelbe Karten Toda (45.) Gelbe Karten Özalan (21.), Penbe (44.), Şükür (91.)
Player of the Match: Alpay Özalan (Türkei)

Südkorea – Italien 2:1 n.GG. (1:1, 0:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südkorea Italien
SüdkoreaSüdkorea
8. Achtelfinale
18. Juni 2002 in Daejeon (Daejeon-World-Cup-Stadion)
Zuschauer: 38.588
Schiedsrichter: Byron Moreno (EcuadorEcuador Ecuador)
Spielbericht
ItalienItalien


Lee Woon-jaeChoi Jin-cheul, Hong Myung-bo (C)Kapitän der Mannschaft (83. Cha Du-ri), Kim Tae-young (63. Hwang Sun-hong) – Kim Nam-il (68. Lee Chun-soo) – Song Chong-gug, Park Ji-sung, Yoo Sang-chul, Lee Young-pyoAhn Jung-hwan, Seol Ki-hyeon
Trainer: Guus Hiddink
Gianluigi BuffonChristian Panucci, Mark Iuliano, Paolo Maldini (C)Kapitän der Mannschaft, Francesco CocoGianluca Zambrotta (72. Angelo Di Livio), Cristiano Zanetti, Damiano TommasiFrancesco TottiChristian Vieri, Alessandro Del Piero (61. Gennaro Gattuso)
Trainer: Giovanni Trapattoni

Tor 1:1 Seol Ki-hyeon (88.)
Tor 2:1 Ahn Jung-hwan (117., Golden Goal)
Tor 0:1 Vieri (18.)
Gelbe Karten Kim Tae-young (17.), Song Chong-gug (80.), Lee Chun-soo (99.), Choi Jin-cheul (115.) Gelbe Karten Coco (4.), Totti (22.), Tommasi (55.), Zanetti (59.)
Gelb-Rote Karten Totti (103.)
Verschossener Elfmeter Buffon hält Foulelfmeter von Ahn Jung-hwan (5.)
Player of the Match: Ahn Jung-hwan (Südkorea)

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England – Brasilien 1:2 (1:1)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

England Brasilien
EnglandEngland
1. Viertelfinale
21. Juni 2002 in Shizuoka (Shizuoka Stadium ECOPA)
Zuschauer: 47.436
Schiedsrichter: Felipe Ramos (MexikoMexiko Mexiko)
Spielbericht
BrasilienBrasilien


David SeamanDanny Mills, Rio Ferdinand, Sol Campbell, Ashley Cole (80. Teddy Sheringham) – David Beckham (C)Kapitän der Mannschaft, Paul Scholes, Nicky Butt, Trevor Sinclair (56. Kieron Dyer) – Michael Owen (79. Darius Vassell), Emile Heskey
Trainer: Sven-Göran Eriksson
MarcosLúcio, Edmílson, Roque JúniorCafu (C)Kapitän der Mannschaft, Kléberson, Gilberto Silva, Roberto CarlosRonaldinho, RivaldoRonaldo (70. Edílson)
Trainer: Luiz Felipe Scolari
Tor 1:0 Owen (23.)
Tor 1:1 Rivaldo (45.)
Tor 1:2 Ronaldinho (50.)
Gelbe Karten Scholes (75.), Ferdinand (86.)
Rote Karten Ronaldinho (57./grobes Foulspiel)
Player of the Match: Rivaldo (Brasilien)

Deutschland – USA 1:0 (1:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland USA
DeutschlandDeutschland
2. Viertelfinale
21. Juni 2002 in Ulsan (Munsu Football Stadium)
Zuschauer: 37.337
Schiedsrichter: Hugh Dallas (SchottlandSchottland Schottland)
Spielbericht
USAUSA


Oliver Kahn (C)Kapitän der MannschaftThomas Linke, Sebastian Kehl, Christoph MetzelderTorsten Frings, Bernd Schneider (60. Jens Jeremies), Dietmar Hamann, Christian ZiegeMichael BallackOliver Neuville (80. Marco Bode), Miroslav Klose (87. Oliver Bierhoff)
Teamchef: Rudi Völler
Brad FriedelTony Sanneh, Eddie Pope, Gregg BerhalterPablo Mastroeni (80. Earnie Stewart) – Frankie Hejduk (65. Cobi Jones), Claudio Reyna (C)Kapitän der Mannschaft, John O'Brien, Eddie LewisLandon Donovan, Brian McBride (58. Clint Mathis)
Trainer: Bruce Arena
Tor 1:0 Ballack (39.)
Gelbe Karten Kehl (66.), Jeremies (68.) Gelbe Karten Lewis (40.), Pope (41.), Reyna (68.), Mastroeni (69.), Berhalter (70.)
Player of the Match: Claudio Reyna (USA)

Spanien – Südkorea 0:0 n.V., 3:5 i.E.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spanien Südkorea
SpanienSpanien
3. Viertelfinale
22. Juni 2002 in Gwangju (Gwangju World Cup Stadium)
Zuschauer: 42.114
Schiedsrichter: Gamal Al-Ghandour (AgyptenÄgypten Ägypten)
Spielbericht
SüdkoreaSüdkorea


Iker CasillasCarles Puyol, Fernando Hierro (C)Kapitän der Mannschaft, Miguel Ángel Nadal, Enrique RomeroJoaquin, Rubén Baraja, Iván Helguera (93. Xavi), Javier de Pedro (70. Gaizka Mendieta) − Juan Carlos Valerón (80. Luis Enrique) – Fernando Morientes
Trainer: José Antonio Camacho
Lee Woon-jaeChoi Jin-cheul, Hong Myung-bo (C)Kapitän der Mannschaft, Kim Tae-young (90. Hwang Sun-hong) – Kim Nam-il (32. Lee Eul-yong) – Song Chong-gug, Park Ji-sung, Yoo Sang-chul (60. Lee Chun-soo), Lee Young-pyoAhn Jung-hwan, Seol Ki-hyeon
Trainer: Guus Hiddink (NiederlandeNiederlande Niederlande)
Elfmeterschießen

Elfmeter verwandelt 1:1 Hierro

Elfmeter verwandelt 2:2 Baraja

Elfmeter verwandelt 3:3 Xavi

Elfmeter verschossen Lee Woon-jae hält gegen Joaquin
Elfmeter verwandelt 0:1 Hwang Sun-hong

Elfmeter verwandelt 1:2 Park Ji-sung

Elfmeter verwandelt 2:3 Seol Ki-hyeon

Elfmeter verwandelt 3:4 Ahn Jung-hwan

Elfmeter verwandelt 3:5 Hong Myung-bo
Gelbe Karten De Pedro (53.), Morientes (110.) Gelbe Karten Yoo Sang-chul (52.)
Player of the Match: Lee Woon-jae (Südkorea)

Senegal – Türkei 0:1 n.GG.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senegal Türkei
SenegalSenegal
4. Viertelfinale
22. Juni 2002 in Ōsaka (Osaka Nagai Stadium)
Zuschauer: 44.233
Schiedsrichter: Óscar Ruiz (KolumbienKolumbien Kolumbien)
Spielbericht
TürkeiTürkei


Tony SylvaFerdinand Coly, Lamine Diatta, Papa Malick Diop, Omar DafPapa Bouba Diop, Aliou Cissé (C)Kapitän der Mannschaft, Salif DiaoHenri Camara, El Hadji Diouf, Khalilou Fadiga
Trainer: Bruno Metsu (FrankreichFrankreich Frankreich)
Rüştü ReçberFatih Akyel, Alpay Özalan, Bülent Korkmaz, Ergün PenbeÜmit Davala, Tugay Kerimoğlu, Emre Belözoğlu (91. Arif Erdem) − Yıldıray Baştürk, Hasan ŞaşHakan Şükür (C)Kapitän der Mannschaft (67. İlhan Mansız)
Trainer: Şenol Güneş
Tor 0:1 Mansız (94., Golden Goal)
Gelbe Karten Daf (12.), Cissé (63.) Gelbe Karten Belözoğlu (21.), Mansız (87.)
Player of the Match: Hasan Şaş (Türkei)

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland – Südkorea 1:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Südkorea
DeutschlandDeutschland
1. Halbfinale
25. Juni 2002 um 20:30 Uhr in Seoul (Seoul World Cup Stadium)
Zuschauer: 65.256
Schiedsrichter: Urs Meier (SchweizSchweiz Schweiz)
Spielbericht
SüdkoreaSüdkorea


Oliver Kahn (C)Kapitän der MannschaftTorsten Frings, Carsten Ramelow, Thomas Linke, Christoph MetzelderBernd Schneider (85. Jens Jeremies), Dietmar Hamann, Michael Ballack, Marco Bode (88. Gerald Asamoah) – Miroslav Klose (70. Oliver Bierhoff), Oliver Neuville
Teamchef: Rudi Völler
Lee Woon-jaeChoi Jin-cheul (56. Lee Min-sung), Hong Myung-bo (C)Kapitän der Mannschaft (80. Seol Ki-hyeon), Kim Tae-youngSong Chong-gug, Yoo Sang-chul, Park Ji-sung, Lee Young-pyoCha Du-ri, Hwang Sun-hong (54. Ahn Jung-hwan), Lee Chun-soo
Trainer: Guus Hiddink (NiederlandeNiederlande Niederlande)
Tor 1:0 Ballack (75.)
Gelbe Karten Ballack (71.), Neuville (85.) Gelbe Karten Lee Min-sung (90.+4')
Player of the Match: Michael Ballack (Deutschland)

Brasilien – Türkei 1:0 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brasilien Türkei
BrasilienBrasilien
2. Halbfinale
26. Juni 2002 um 20:30 Uhr in Saitama (Saitama Stadium)
Zuschauer: 61.058
Schiedsrichter: Kim Milton Nielsen (DanemarkDänemark Dänemark)
Spielbericht
TürkeiTürkei


MarcosLúcio, Edmílson, Roque JúniorCafu (C)Kapitän der Mannschaft, Kléberson (85. Juliano Belletti), Gilberto Silva, Roberto CarlosRivaldoRonaldo (68. Luizão), Edílson (75. Denílson)
Trainer: Luiz Felipe Scolari
Rüştü ReçberFatih Akyel, Alpay Özalan, Bülent Korkmaz, Ergün PenbeÜmit Davala (74. Mustafa İzzet), Tugay Kerimoğlu, Yıldıray Baştürk (88. Arif Erdem), Emre Belözoğlu (62. İlhan Mansız) − Hakan Şükür (C)Kapitän der Mannschaft, Hasan Şaş
Trainer: Şenol Güneş
Tor 1:0 Ronaldo (49.)
Gelbe Karten Gilberto Silva (41.) Gelbe Karten Tugay Kerimoğlu (59.), Hasan Şaş (90.)
Player of the Match: Ronaldo (Brasilien)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südkorea – Türkei 2:3 (1:3)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Südkorea Türkei
SüdkoreaSüdkorea
Spiel um Platz 3
29. Juni 2002 um 20:00 Uhr in Daegu (Daegu-World-Cup-Stadion)
Zuschauer: 63.483
Schiedsrichter: Saad Mane (KuwaitKuwait Kuwait)
Spielbericht
TürkeiTürkei


Lee Woon-jaeYoo Sang-chul, Hong Myung-bo (C)Kapitän der Mannschaft (46. Kim Tae-young), Lee Min-sungSong Chong-gug, Park Ji-sung, Lee Eul-yong (65. Cha Du-ri), Lee Young-pyoSeol Ki-hyeon (79. Choi Tae-uk), Ahn Jung-hwan, Lee Chun-soo,
Trainer: Guus Hiddink (NiederlandeNiederlande Niederlande)
Rüştü ReçberFatih Akyel, Alpay Özalan, Bülent Korkmaz, Ergün PenbeÜmit Davala (76. Okan Buruk), Tugay Kerimoğlu, Yıldıray Baştürk (86. Tayfur Havutçu), Emre Belözoğlu (41. Hakan Ünsal) – Hakan Şükür (C)Kapitän der Mannschaft, İlhan Mansız
Trainer: Şenol Güneş

Tor 1:1 Lee Eul-yong (9.)


Tor 2:3 Song Chong-gug (90.+3')
Tor 0:1 Şükür (1.)

Tor 1:2 Mansız (13.)
Tor 1:3 Mansız (32.)
Gelbe Karten Lee Eul-yong (23.) Gelbe Karten Kerimoğlu (50.), Reçber (83.)
Player of the Match: Hakan Şükür (Türkei)

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland – Brasilien 0:2 (0:0)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland Brasilien Aufstellung
DeutschlandDeutschland
Finale
30. Juni 2002 um 20:00 Uhr in Yokohama (International Stadium Yokohama)
Zuschauer: 69.029
Schiedsrichter: Pierluigi Collina (ItalienItalien Italien)
Spielbericht
BrasilienBrasilien
Aufstellung Deutschland gegen Brasilien
Oliver Kahn (C)Kapitän der MannschaftThomas Linke, Carsten Ramelow, Christoph MetzelderTorsten Frings, Dietmar Hamann, Jens Jeremies (77. Gerald Asamoah), Marco Bode (84. Christian Ziege) – Bernd SchneiderMiroslav Klose (74. Oliver Bierhoff), Oliver Neuville
Teamchef: Rudi Völler
MarcosLúcio, Edmílson, Roque JúniorCafu (C)Kapitän der Mannschaft, Gilberto Silva, Kléberson, Roberto CarlosRonaldinho (85. Juninho Paulista) – Rivaldo, Ronaldo (90. Denílson)
Trainer: Luiz Felipe Scolari
Tor 0:1 Ronaldo (67.)
Tor 0:2 Ronaldo (79.)
Gelbe Karten Klose (9.) Gelbe Karten Roque Junior (6.)
Player of the Match: Ronaldo (Brasilien)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]