Luhnstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Luhnstedt führt kein Wappen
Luhnstedt
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Luhnstedt hervorgehoben
Koordinaten: 54° 10′ N, 9° 42′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Jevenstedt
Höhe: 30 m ü. NHN
Fläche: 15,34 km2
Einwohner: 396 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km2
Postleitzahl: 24816
Vorwahl: 04875
Kfz-Kennzeichen: RD, ECK
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 101
Adresse der Amtsverwaltung: Meiereistraße 5
24808 Jevenstedt
Webpräsenz: www.amt-jevenstedt.de
Bürgermeister: Christian Steen (KWG)
Lage der Gemeinde Luhnstedt im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte

Luhnstedt ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein.

Geographie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luhnstedt liegt etwa 15 km südlich von Rendsburg im Naturpark Aukrug. Westlich verläuft die Bundesstraße 77 von Rendsburg nach Itzehoe. Von 1901 bis 1957 war Luhnstedt Bahnstation der Rendsburger Kreisbahn.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1447 als „Lundstede“ urkundlich erwähnt. Der Ortsname bedeutet wahrscheinlich „Siedlung an der Luhnau“. Dabei bedeutet Luhn so viel wie Sumpf oder Stauung, Luhnau also Sumpfbach oder Staubach.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft KWG seit der Kommunalwahl 2013 sieben Sitze und die Wählergemeinschaft AWGL zwei.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Luhnstedt verfügt über eine eigene Wasserversorgung, die genossenschaftlich organisiert ist.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Friedrich Ernst Peters (1890–1962), deutscher Schriftsteller und Direktor der Landesgehörlosenschule in Schleswig (1946–1955), wurde in Luhnstedt geboren

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Amt Jevenstedt mit den Gemeinden Brinjahe, Embühren, Haale, Hamweddel, Hörsten, Jevenstedt, Luhnstedt, Schülp/R., Stafstedt. Kissing: WEKA-Verlag, 1979, 20 S.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Luhnstedt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2015 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).