Schülldorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Schülldorf
Schülldorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Schülldorf hervorgehoben
Koordinaten: 54° 18′ N, 9° 44′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Eiderkanal
Höhe: 10 m ü. NHN
Fläche: 12,99 km²
Einwohner: 767 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 59 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24790
Vorwahl: 04331
Kfz-Kennzeichen: RD, ECK
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 146
Adresse der Amtsverwaltung: Schulstraße 36
24783 Osterrönfeld
Webpräsenz: www.amt-eiderkanal.de
Bürgermeisterin: Heinke Desens (KWS)
Lage der Gemeinde Schülldorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte

Schülldorf ist eine Gemeinde am Schülldorfer See im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Ohe liegt im Gemeindegebiet, das in seiner heutigen Form seit 1939 besteht.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Haltepunkt Schülldorf liegt an der Bahnstrecke Husum–Kiel. Es halten Regionalbahnen im Stundentakt[2]. Schülldorf liegt direkt südöstlich von Rendsburg zwischen dem Nord-Ostsee-Kanal, der Bundesautobahn 7 von Hamburg nach Rendsburg und der Bundesautobahn 210 von Rendsburg nach Kiel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dolmen von Schülldorf deutet auf eine vorchristliche Besiedelung hin.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft KWS seit der Kommunalwahl 2013 vier Sitze, die Wählergemeinschaft NFLS hat drei und die Wählergemeinschaft ASW zwei Sitze.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Von Rot und Silber im Verhältnis 1 : 2 stufengiebelförmig (zwei Stufen) geteilt. Oben drei silberne Ähren nebeneinander; unten zwei blaue Fische übereinander.“[3]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schülldorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2015 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Fünf neue Stationen zwischen Rendsburg und Kiel werden eröffnet
  3. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein