Groß Vollstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Groß Vollstedt
Groß Vollstedt
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Groß Vollstedt hervorgehoben

Koordinaten: 54° 14′ N, 9° 52′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Amt: Nortorfer Land
Höhe: 24 m ü. NHN
Fläche: 9,02 km2
Einwohner: 998 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 111 Einwohner je km2
Postleitzahl: 24802
Vorwahl: 04305
Kfz-Kennzeichen: RD, ECK
Gemeindeschlüssel: 01 0 58 065
Adresse der Amtsverwaltung: Niedernstraße 6
24589 Nortorf
Website: www.amt-nortorfer-land.de
Bürgermeister: Thorsten Ladewig, 2018 (SPD)
Lage der Gemeinde Groß Vollstedt im Kreis Rendsburg-Eckernförde
Karte

Groß Vollstedt ist eine Gemeinde im Naturpark Westensee im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Katenstedt und das Landschaftsschutzgebiet Westenseer Endmoräne liegen im Gemeindegebiet.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Groß Vollstedt liegt im Dreieck zwischen den Städten Rendsburg, Kiel und Neumünster und den Bundesautobahnen 7, 210 und 215. In der Nähe liegen der Vollstedter See und der Brahmsee.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archäologische Funde aus der Steinzeit und zahlreiche Hügelgräber aus der Bronzezeit belegen, dass das Gemeindegebiet schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt war. Der Ort selbst ist wahrscheinlich in der Eisenzeit gegründet worden. Erstmals erwähnt wurde er wahrscheinlich kurz vor 1200 als Volcstide, Kleinvollstedt wurde vermutlich erst im 13. Jahrhundert als Tochtersiedlung von Vollstedt gegründet.

1925 wurde in der Gemeinde ein Wasserturm errichtet, der auch heute noch erhalten ist. Er dient aber nicht mehr der Wasserversorgung, sondern als Eulen- und Fledermausschutzhöhle.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den zwölf Sitzen in der Gemeindevertretung hat die SPD seit der Kommunalwahl 2018 sechs Sitze, die Wählergemeinschaft KWG drei und die CDU drei Sitze.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Von Silber und Grün geteilt. Oben zwei fächerförmig gestellte, durch einen gemeinsamen Stiel miteinander verbundene Eichenblätter, unten ein aus drei Trag- und einem Deckstein bestehendes Megalithgrab in verwechselten Farben.“[2]

Die beiden Eichenblätter symbolisieren die Doppeleiche die noch heute im Ort steht. Sie wurde zur Erinnerung an die schleswig-holsteinische Erhebung von 1848 gepflanzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Groß Vollstedt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2018 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein