Portal Diskussion:COVID-19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WikiMEDBanner logo.svg Dieser Artikel war Artikelempfehlung des Monats des Portals Medizin.
Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen an der Portalseite „COVID-19“ zu besprechen. Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an:

Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit Icondarstellung des Buttons zur Erzeugung einer Signatur oder --~~~~.
Archiv
Zur Archivübersicht
Wie wird ein Archiv angelegt?
Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} versehen sind.

neuen Bereich "In den Nachrichten"[Quelltext bearbeiten]

Sowas wie analog auf der normalen Hauptseite fände ich sinnvoll. Ich hab mir jetzt nen Wolf gesucht nach dem Wiederaufbaufonds_(EU), wo es jetzt bei den gefühlt 20 Wochen langen Verhandlungen den Durchbruch gab.--Hlambert63 (Diskussion) 19:31, 21. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

im untersten Kasten "weitere Artikel" auf den Link klicken. Dort auf den Artikel. Fertig --2001:16B8:22F4:2D00:B1E9:3BFB:4B92:FA39 09:57, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]
das ist mir schon klar gewesen, ich hätte wohl dazuschreiben sollen, dass ich den Artikel ja gefunden hatte. Aber für ungeübte Leser, die schnell mal was Neues suchen und weder die überquellenden Newsticker der Nachrichtenmedien durchforsten wollen, noch die Versionsgeschichte der Kategorie durchsuchen wollen, wäre sowas hilfreich.--Hlambert63 (Diskussion) 12:18, 22. Jul. 2020 (CEST)[Beantworten]

die Lemmata Epidemie und Seuche so gut wie ohne COVID-19-Pandemie / Corona[Quelltext bearbeiten]

während in vielen Medien, im Kontext der COVID-19-Pandemie / (Corona-Epidemie)
die Begriffe Epidemie und Seuche ständig verwendet werden
kommt COVID-19/Corona bis heute in beiden Lemmata Fließtexten nicht vor

Einzig der Link zum Dossier "Religion und Verschwörungstheorien in Zeiten der Corona-Epidemie" des Exzellenzcluster "Religion und Politik" der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
kommt ganz unten als letzter weblink im Lemma Epidemie vor.

Im Lemma Seuche kommt Beides nur in einem Fußnotentitel vor,
weil es dort einen Mann gibt, der gegen die Fakten/Realität revertiert
und Unterstützung von meinem persönlichen Stalker erhält Diskussion:Seuche#Covid-19-Pandemie.

während ich mich schon länger um das Seuche Lemma bemühe,
stellte ich gerade hier im Lemma Verfassungsreferendum in Italien 2020 fest,
daß dort Coronavirus-Epidemie steht jedoch COVID-19-Pandemie verlinkt ist
und stieß dann beim Nachschauen
auf das ähnliche Defizit im Lemma Epidemie, wie im Lemma Seuche.

Ich pädiere dafür beide Lemmtas bezüglich der COVID-19-Pandemie zu ergänzen.

Gruß --Über-Blick (Diskussion) 03:22, 13. Sep. 2020 (CEST)[Beantworten]

Herzliche Glückwünsche[Quelltext bearbeiten]

Hiermit verleihen wir

Portal COVID-19
die Auszeichnung

Ortstafel Eulenbach mit Eule 2020-07 (cropped).jpg

ArtikelEule  2020.

gez. WikiEulenAcademy 10/2020

Liebe Autorinnen und Autoren, die ihr euch über Monate zu diesem Themengebiet verdient gemacht habt,

die WikiEulenAcademy freut sich, euch in Anerkennung eurer Leistungen rund um das Thema COVID19 euch die ArtikelEule 2020 überreichen zu dürfen.

Viele liebe Grüße, verbunden mit den herzlichsten Glückwünschen zur ArtikelEule 2020, Eure WikiEulenAcademy Bagoly 2 vonallal.png 12:59, 4. Okt. 2020 (CEST)[Beantworten]

Die mit der Eulenverleihung verbundene Wertschätzung Eures Artikels kann man nur unterstreichen, zumal ihr ja im Schwesterartikel COVID-19-Pandemie die Corona-Thematik akkurat und fachlich gut verständlich permanent aktualisiert, was auch durch täglich mehrere tausend Aufrufe dem Artikel einen hohen medialen Stellenwert verleiht. Herzlichen Glückwunsch und weiter so? Grüße --Pimpinellus(D) • 12:47, 7. Okt. 2020 (CEST)[Beantworten]
weiter so? Tagtäglich mehr? hoffentlich nicht. (Auch wenn Merkel nich umbedingt mein Stil ist, wir sollten jetzt mal ne vernünftige Kehrtwende hinlegen.) Habitator terrae Erde 15:02, 7. Okt. 2020 (CEST)[Beantworten]
Das Thema bleibt ein Dauerthema. -- BanditoX (Diskussion) 11:16, 12. Jul. 2021 (CEST)[Beantworten]

Platz in der COVID-Kategorie[Quelltext bearbeiten]

Der Platz in der Hierarchie der COVID-Kategorie sollte bitte entsprechend des automatisierten Seitenaufrufs auch in der Gliederung der Kategorie nach oben rücken - also [[Kategorie:xyz| ]] . --Das angeblich männl. Neutrum lässt grüßen — (Diskussion) 20:09, 12. Nov. 2020 (CET)[Beantworten]

COVID-19-Pandemie in New York City[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel hängt etwas durch. --Zy89 (Diskussion) 21:35, 22. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Das tun leider auch so einige andere. Immerhin kann man jetzt auf der Mitarbeiten-Seite die Artikel mit QS-Baustein leichter finden.--Coca-Coela (Diskussion) 06:40, 23. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Löschantrag auf Chronik der COVID-19-Pandemie in den Vereinigten Staaten 2020[Quelltext bearbeiten]

Ein interessanter Vorgang ist, dass da Benutzer TheRandomIP hier erst die Ausgliederung einer Passage verlangt, was dann auch durchgeführt wurde, damit er im Anschluss darauf einen Löschantrag stellen konnte. Auf diese Idee muss man erst mal kommen... -- Zy89 (Diskussion) 15:56, 23. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Hab ich gerade in der Löschdiskussion ausführlich diskutiert. Das Vorgehen muss man nicht mögen, aber den Artikel m.E. auch nicht. Ich finde, da hätte man früher mal an Wikipedia:Richtlinien_Geschichte#Nicht_zu_viele_Informationen denken sollen.--Coca-Coela (Diskussion) 20:25, 23. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Shortcuts[Quelltext bearbeiten]

Warum wurden WP:CORONA, WP:COVID und WP:COVID-19 nicht einfach umgebogen, sondern gelöscht? Und warum wurden P:CORONA und P:COVID noch nicht angelegt? --2003:D2:4F0E:6C1A:55CA:7083:D2F4:C750 20:53, 25. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Das ist eine gute Beobachtung. Die Idee ist, dass diese Seite nicht in den WP-Namensraum gehört. Redirects wurden offenkundig alle aufgelöst. -- Zy89 (Diskussion) 21:38, 25. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]
Hallo, ich hatte die Shortcuts ausgetragen und die Weiterleitungen löschen lassen, weil sie nicht mehr im richtigen Namensraum lagen. Neue Weiterleitungen anlegen kann jeder und neue Shortcuts müssen dafür nicht eingetragen werden. --Wiegels „…“ 10:18, 28. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Infobox Pandemie[Quelltext bearbeiten]

Wir haben die Vorlage:Infobox Pandemie in einigen wenigen Länderartikeln im Einsatz. Sie rechnet die Angaben leider nicht auf 100.000 Einwohner um. Dazu bedürfte es noch eine Parameters zur Einwohnerzahl mit einer Division bei einer Nachkommastelle. Dann wäre eine bessere Einschätzung der Ländersituation auch möglich. Wer kann so etwas programmieren? Denkbar wäre auch eine eigenständige Vorlage nur für COVID-19. -- Zy89 (Diskussion) 22:02, 25. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Versionsgeschichte[Quelltext bearbeiten]

Am Layout der Seite haben viele Autoren gefeilt, was aus der hiesigen Versionshistorie nicht hervorgeht. Auch ist weiterhin die Verfolgbarkeit der Entwicklung der internen Wikipedia-Informationsseite bzgl. Corona sinnvoll. Daher wäre es gut, wenn ein Admin die Versionshistorie noch aus Wikipedia:Informationen zu COVID-19 importiert. --Wikiolo (D) 16:05, 26. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

dann stell an der dafür vorgesehenen Stelle den Antrag. Ich bin mir nicht sicher, ob hier einer mit liest. --Steffen2 (Diskussion) 16:43, 26. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]
Ja, wenn ich am Rechner bin. ;-) --Wikiolo (D) 21:05, 26. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Bedingte Marktzulassung[Quelltext bearbeiten]

Der Satz „Bevor eine reguläre Arzneimittelzulassung erfolgt, muss die Wirksamkeit eines Impfstoffs durch weitere Studien nachgewiesen werden; es dürfen auch keine schwere Nebenwirkungen auftreten.“ ist schlicht unzutreffend und irreführend. Es liest sich, als ob die bedingte Zulassung ohne Nachweis von Wirksamkeit und Sicherheit erteilt werde. Tatsächlich erfordert jedoch auch sie bereits die Vorlage von Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit und basiert wie die „reguläre“ Zulassung auf einem positiven Nutzen-Risiko-Verhältnis („the benefit-risk balance of the medicine is positive“). Es sollte für den Leser deutlich werden, dass die bedingte Zulassung nicht irgendwas „Durchgewunkenes“ ist, sondern Hand und Fuß hat, auch wenn zum Zeitpunkt der Zulassung die erforderlichen Daten noch nicht im vollen Umfang verfügbar waren. Die „reguläre“ Zulassung erfolgt, sobald alle Auflagen (=Bedingungen) erfüllt wurden. Die Auflagen betreffen auch nicht ausschließlich die Nachreichung klinischer Daten, sondern ebenso solche der pharmazeutischen Qualität. Übrigens macht die EMA weder klinische Prüfungen noch erteilt sie Zulassungen. Generell sind Details zu den EU-Zulassungsverfahren der Covid-19-Impfstoffe vom eigentlichen Lemma bzw. dessen zentralen Aspekten mE zu sehr entfernt (für die Impfpraxis ist die Art der Zulassung ein unerheblicher Aspekt) um schon im Teaser beschrieben zu werden. Zudem sind sie EU-lastig, wie der ganze Teaser überhaupt. Wozu? Die alte Fassung war besser. --Benff 23:27, 28. Feb. 2021 (CET)[Beantworten]

Danke erstmal für Dein Interesse. Schade, dass Du Dich noch nicht als Mitarbeiter am Portal eingeschrieben hast, sonst hättest Du bei der Erarbeitung der von Dir kritisierten Textfassung mitwirken können. Auf Deine Kritik bezogen, sehe ich keinen nachvollziehbaren Grund an der von den Mitarbeitern des Portals gemeinsam erarbeiteten Textfassung in der Portal-Box »Impfung« etwas zu ändern. Vielleicht wäre ein Textvorschlag Deinerseits sinnvoll, den wir hier dann detailiert diskutieren können. Was die EU-Lastigkeit betrifft hast Du recht. Hinweise im Portal in Form von in Boxen plazierten Teasern die auf Arikel zu Umfang und Verlauf der Pandemie in Ländern außerhalb der Europäischen Union, der Ausbreitung der verschiedenen Varianten in diesen Ländern, den Umgang mit der COVID-19-Erkrankung und dem Fortschritt der Impfungen dort und Fortschritten bei der Eindämmung der Seuche in diesen Ländern, wären IMO in jedem Fall wünschenswerte Ergänzungen im Portal. Die Frage ist nur, wer solls machen? Unser aller Zeit ist begrennzt und demzufoge jede Hilfe bei der Verbesserung des Portals willkommen. Diese Bitte um Mitwirkung richtet sich nicht nur an Dich, sondern auch an alle anderen, die bereits im Rahmen der Wikipedia an Artikeln mit Bezug auf SARS-CoV-2, COVID-19 und die COVID-19-Pandemie mitarbeiten oder daran mitarbeiten wollen.--Gruß 🌞- Eandré \Diskussion 10:07, 1. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]
Hallo, ich lade auch jeden zur Mitarbeit am Portal ein. Aber auch nicht-Mitarbeitende sind hier natürlich eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen, da sind wir hoffentlich einer Meinung? Ich bin ja ähnlich wie Benff immer noch nicht zu 100% überzeugt, warum wir im Teaser in dieser Tiefe in den Zulassungsprozess einsteigen mussten. Ich glaube, der Punkt ist auch nicht, dass wir den Zulassungsprozess in anderen Ländern auch noch in den Teaser packen müssen, sondern dass wir im Teaser die EU-spezifischen Sachen auch in einem Satz hätten abhandeln können. Was ich aber auch sagen muss: Ich finde die aktuelle Fassung (Danke Eandré) deutlich besser als die alte.--Coca-Coela (Diskussion) 21:54, 2. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]
Natürlich sollen möglichst viele Interessenten mitarbeiten. Wenn konkrete Verbesserungsvorschläge vorliegen, können wir die hier diskutieren und wenn Konsenz besteht, auch umsetzen. Selbstverständlich betrifft das auch Verbesserungen am Text des Teasers in der Portalbox »Impfung« – da sehe ich gar kein Problem.--Gruß 🌞- Eandré \Diskussion 16:12, 3. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]
Im Disk-Thread-Start sagt Benff „Tatsächlich erfordert jedoch auch sie bereits die Vorlage von Daten zu Wirksamkeit und Sicherheit“, ich glaube dass die Datenlage zum Zeitpunkt der Notfall-Zulassung von Gam-Covid-Vac bzw. Sputnik V in Russland doch arg dünn war, in der Zwischenzeit hat sie sich deutlich gebessert. --Himbeerbläuling (Diskussion) 18:38, 14. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]

Inhalt von zwei Boxen in einer anordnen[Quelltext bearbeiten]

Wie wäre es nicht besser von der Optik her, wenn den Text der auf die Statistik zur COVID-19-Pandemie hinweist in die Portal-Box »Pandemie« verschieben? Vom Titel der Box her würde es IMO passen und die Portal-Box »Statistik« könnte entfallen --Gruß 🌞- Eandré \Diskussion 18:44, 4. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]

Wenn du den Inhalt einer Box verschiebst, dann brauchen wir einen Alternativ-Inhalt. Siehe auch oben "Doublette". Grüße--Partynia RM 18:53, 4. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]
Ein alternativen Inhalt könnte eine stichpunktartige Chronik sein, die den Verlauf der Pandemie im Jahr 2020 wiederspiegelt. An dieser könnte IMO jeder Interessierte unmittelbar auf der Wikipedia-Seite einer Box »Corona-Chronik 2020«(?) mitwirken. Beginnen würde ich die Chronik mit der Identifizierung des SARS-CoV-2-Virus als Auslöser der COVID-19-Erkrankung Anfang des Jahres 2020. Aber gibt es auch noch andere Vorschläge?--Gruß 🌞- Eandré \Diskussion 20:14, 4. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]
Das steht eigentlich im Hauptartikel und ein Portal soll eigentlich nur eine Übersicht darstellen. Ich hatte vorgeschlagen Links zu Artikeln, die Impfstoffe und Therapeutika beschreiben. Grüße --Partynia RM 20:34, 4. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]
Nun gut, eine Übersicht, die zu Artikeln über Impfstoffe und Therapeutika verlinkt, wäre – insbesondere jetzt wo Massenimpfungen laufen – auch eine guter Vorschlag für den Inhalt einer Portal-Box.--Gruß 🌞- Eandré \Diskussion 20:51, 4. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]
Ich denke auch, man kann die Statistik noch in die Pandemie packen. Von mir aus auch eine neue weiße Box mit Therapie-Inhalten stattdessen. Was mir noch nicht ganz klar ist ist, warum die Impfstoffe nicht in die bestehende Impfstoff-Box unter den Strich sollen? Dann müsste man aus Platzgründen den "Impfung in Deutschland"-Text in einen Link verwandeln, aber hätte dafür alle Informationen zur Impfung in der passenden Box.
Was die Chronik betrifft, bin ich derselben Meinung wie Partynia. Aber wie oben schon geschrieben könnte ich mir gut vorstellen, die jetzt überflüssige blaue Box "Länder und Regionen" in "Aktuelles" umzuwandeln.--Coca-Coela (Diskussion) 21:28, 4. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]

Videos[Quelltext bearbeiten]

Vom ZDF wurden gerade diese zwei Videos zum Thema COVID-19 hochgeladen. Bitte prüft wo ihr die genau nutzen könnt. Ich wollte die jetzt nicht selber in euren Artikeln unpassend platzieren. -- sk (Diskussion) 15:40, 22. Mär. 2021 (CET)[Beantworten]

engl.spr. Artikel zu VIPIT / Impfstoff-induzierte prothrombotische Immunthrombozytopenie[Quelltext bearbeiten]

Siehe en:Post-vaccination embolic and thrombotic events. Für die deutschsprachige Namensgebung wäre die pharmazeutische Zeitung eine mögliche Quelle. (Ist das hier richtig, gibts einen besseren Ort?) -- Amtiss, SNAFU ? 18:18, 12. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]

animierte Weltkarte zur Erstimpfung Covid-19[Quelltext bearbeiten]

Ich habe jetzt gerade Daten zum Impfbeginn gegen Covi-19 fast aller Staaten weltweit gefunden. Eine animierte Weltkarte zum Thema ist schon im Aufbau. Ich melde mich wieder wenn sie veröffentlicht habe. Es kann aber etwas Zeit in Anspruch nehmen. Bis dann. --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 23:34, 17. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]
Ich freue mich schon auf das Ergebnis Deiner Arbeit. Noch einen schönen Sonntag!--Gruß 🌞- Eandré \Diskussion 10:31, 18. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]

[Quelltext bearbeiten]

Hallo, anlässlich einer Diskussion hier Diskussion:Clemens_Arvay#Aktueller_Stand_der_Impfbewertung hatte ich die Idee, dass wir einen Banner, ähnlich wie den bei Wikipedia:Hinweis Gesundheitsthemen brauchen, den wir in Artikel einsetzen können, die lose etwas mit COVID-19 zu tun haben. Bei Clemens Arvay ist das Problem, er behauptet fragwürdige Informationen über COVID-19. Und hier wollte man gerne die seriösen Informationen gegenüberstellen. Aber diese stehen nicht in einer Sekundärliteratur über Arvay selber. Diese Informationen in einen Artikel über Arvay zu schreiben, wäre, wenn auch moralisch das richtige, eine Theoreifindung nach unseren Regeln.
Ich hatte daher die Idee zu einem Banner, der sich vom Artikel abhebt, der neutral formuliert ist und daher nicht an das Vorhandensein einer Sekundärliteratur gebunden ist. So etwas wie "Hinweise zu COVID-19 finden Sie hier." oder so, vielleicht auch mit konfigurierbarem Text, sodass man es etwas spezifischer für den jeweiligen Fall einstellen kann, vielleicht Link auf dieses Portal hier. Gibt es Meinungen dazu? --TheRandomIP (Diskussion) 23:54, 18. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]

Ich verstehe Deine Intention, habe da aber Bedenken. Wir würden eine Person, die sich zu COVID-19 äußert durch so ein Banner eher "aufwerten". Es gibt eine ganze Reihe von sehr umstrittenen COVID-19-Wissenschaftlern und -Autoren z. B. Sucharit Bhakdi. Wir würden sie dadurch auch brandmarken. Wie sollte da der Text lauten? Denn wenn wir auf das "seriöse" Portal COVID-19 verweisen würden, dann beinhaltet dies, dass der Betreffende eben nicht seriös ist - da kommen wir in eine neue Bredouille. Es käme zu EW durch die Anhänger von Verschwörungstheorien, die dann das Banner wieder entfernen. Ich habe da ein ungutes Gefühl für einen solchen "COVID-19-Hinweis" analog dem Gesundheitshinweis. Ein konfigurierbaren Text ist auch problematisch, weil so ein Banner als Vorlage erstellt werden würde. Eine solche Vorlage soll eigentlich so wenig wie möglich geändert werden, denn dann hat sie Auswirkungen auf alle Seiten, in denen sie eingebunden ist. Grüße --Partynia RM 06:51, 19. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]
Vielleicht irgendeine andere Idee, was man da machen könnte bei Arvay? --TheRandomIP (Diskussion) 09:52, 19. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]
Es bleibt nur die Möglichkeit im Artikel selbst kritische Stimmen zu Wort kommen zu lassen.--Partynia RM 20:40, 19. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]
Ja, das wäre auch jeden Fall wünschenswert. Hier haben wir aber ein weiteres Problem, bei dem vielleicht noch Einschätzungen von Dritten hilfreich sein können. Konkret geht es um das hier. Der Autor (Jan Oude-Aost) wurde für sein Buch zu Impfstoffen bereits wohlwollend rezipiert. Eigentlich eine top Quelle. Jedoch bisher kein Konsens, ob wir es verwenden können. Vielleicht will mal jemand unter Diskussion:Clemens_Arvay#Aktueller_Stand_der_Impfbewertung (ganz unten) vorbeischauen und seine Einschätzung abgeben? Das ist nämlich die einzige kritische Stimme, die es gäbe. Die etablierten Medien haben leider versagt. --TheRandomIP (Diskussion) 20:52, 19. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]

Hauptseite - in den Nachrichten[Quelltext bearbeiten]

Angesichts der Lage in Indien würde ich vorschlagen, den Artikel COVID-19-Pandemie in Indien in die entsprechende Rubrik auf der Hauptseite einzutragen. Wie die akt. Aufrufzahlen zeigen besteht entsprechendes Interesse. Falls gewünscht, würde ich von c:File:COVID-19-Pandemie - IN (Indien) - Infizierte (800px).svg einen Ausschnitt (etwa von 2021) erstellen den man auf der Hauptseite als Miniatur einbinden könnte (es geht aber nat. auch ohne Grafik). Bitte ggf. anpingen da ich derzeit nicht die Zeit habe Diskussionen zu verfolgen. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 00:09, 26. Apr. 2021 (CEST)[Beantworten]

Atemwegserkrankung versus Gefäßerkrankung[Quelltext bearbeiten]

Der Charakter einer Atemwegserkrankung liegt wegen des manchmal auftretenden Lungenversagens nahe, aber Wissenschaftler sagen, es handele sich um eine Gefäßerkrankung, siehe Forschende machen Entdeckung – Covid-19 doch keine Atemwegserkrankung. -- Χεφρήν (Diskussion) 12:43, 5. Mai 2021 (CEST)[Beantworten]

Spitzenforscher fordern "echte Untersuchung" des Ursprungs von COVID-19[Quelltext bearbeiten]

von https://www.heise.de/hintergrund/Spitzenforscher-fordern-echte-Untersuchung-des-Ursprungs-von-COVID-19-6046278.html Wo findet die Diskussion zu diesem Thema statt? Heise ist ja kein Käsblatt, sondern ein renommierter Verlag. --Fachwart (Diskussion) 00:35, 19. Mai 2021 (CEST)[Beantworten]

Info zum tägl. Update von Grafiken zu Covid Fallzahlen und Toderopfern[Quelltext bearbeiten]

Wie vielen bekannt erstelle ich tägl. Updates über Covid-Źahlen von über 230 Länder(siehe Benutzer:Summer ... hier!/COVID-19-Pandemie). Wer das aufmerksam verfolgt, dem wird aufgefallen sein, dass das letzte Update vom Freitag stammt (heute ist Sonntagabend). Das liegt nicht an meiner Nachlässigkeit sondern an der Quelle (WHO).

Bis vor wenigen Wochen wurden die Daten beinahe ausnahmslos für jeden Wochentag zweimal täglich upgedatet (einmal etwa Asien/Amerika - das andere mal Europa/Afrika). Seit einigen Wochen wurden Sa. und So. nur nach abends komplette Datensätze geliefert. Und dieses Wochenende war völlige funkstille.

Wer die Daten selbst einsehen will, bei jeder Grafikeinbindung gebe ich die Qeulle wie folgt an: <ref name="WHO-csv">WHO Coronavirus Disease (COVID-19) Dashboard; oben rechts auf der Seite ist ein Link zum Download der Daten im CSV-Format </ref>

Ich denke morgen am frühen Nachmittag wird alles normal laufen. Hoffe ich jedenfalls. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 00:21, 21. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]

Danke für Deine Mühen und die Info. --Partynia RM 07:16, 21. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]
Ich schaue im 10 Minutentakt nach aktuellen WHO-Daten. Vor gut einer Stunde kamen frische Daten (die Lücke war vom 18. Juni 18:20 Uhr bis 21. Juni 12:50 Uhr). Die akt. Daten haben für Asien/Amerika einen Stand von heute - für Europa/Afrika einen Stand von gestern. Während ich dies schreibe werden alle Grafiken auf den neutsten WHO-Datenstand gebracht. Für Europa/Afrika würde ich heute Abend Daten mit Stand 21. Juni erwarten und die Grafiken dann nochmal aktualiseren.
Auch als Bemerkung: technisch ist es relativ einfach die Daten in einem deutlich größerem Umgang zu verwerten. Beispielsweise könnte man damit eine Vorlage füttern, die täglich entsprechende Infoboxen u.ä. füttert. Würde ich tatkräftig mithelfen! Nur als One-Man-Show kann ich mir keine weiteres Projekt leisten. Ich habe nur eine Bedienung für Zusammenarbeit: Erreichbarkeit per Phone.
Auch Daten zu Fallzahlen aller Landkreise vom RKI hole ich täglich ... alleine werde ich es mit nicht antun sie auszuwerten. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 15:19, 21. Jun. 2021 (CEST)[Beantworten]

Ein paar Wochen später: nach wie vor liefert die WHO in maschinenlesbarer Form (csv) tageswerte für Neuinfektionen und Todesfälle für die rund 230 Staaten. Bis zum Wochenende 19./20. Juni wurden die Daten zweimal täglich upgedatet (meist getrennt nach Kontinenten). Seit diesem Datum aktualisiert die WHO nicht mehr an Wochendenden. Die Daten werden jeweils Montags um die Mittagszeit nachgeliefert (tagesgenaue Nachlieferungen). So jedenfalls meine Erfahrung seit dem 19./20. Juni. Eine offzielle Erläuterung habe ich werder geuscht noch ist sie mir vor die Füße gefallen. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 15:01, 17. Jul. 2021 (CEST) PS: oben schrieb ich vom Ausbau der One-Man-Show ... alleine werde ich nicht mehr stemmen können als ich bisher tue ... wenn es interessiert gibt ließe sich an mehreren Stellen noch einiges machen. Einzige Bedienung ist Erreichbarkeit per Phone um einen vernünftigen Austausch zu gewährleisten.[Beantworten]

Triage bei Ungeimpften[Quelltext bearbeiten]

Gibt man derzeit die beiden Begriffe "Triage" und "Ungeimpft" bei Google ein, dann wird in der Suchmaske der Begriff "Schweiz" als drittes vorgeschlagen. Und die Fundstellen sind durchaus relevante Medien. Ob es eine Eintagsfliege ist oder nicht bleibt abzuwarten ... jedenfalls scheint die Situation in der Schweiz so angespannt zu sein, das die Diskussion in die Richtung geht. Man sollte das Beobachten. --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 19:30, 16. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]

Das ist auch in Deutschland ein Thema. --Leyo 11:24, 24. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

englisch-sprachige Wikipedia: 18.6 Millionen Menschen bereits von CoronaVirus getötet (?)[Quelltext bearbeiten]

Ich sehe hier und heute auf der englisch-sprachigen WikipediaSeite zu COVID-19 [1] im Kästen auf der rechten Seite, dass 18.6 Millionen Menschen bereits von dem CoronaVirus getötet worden sind. Ist dies die inoffizielle Zahl der CoronaToten und kann die auch in der deutsch-sprachigen Seite erwähnt werden oder warum wird sie nicht erwähnt? Wie kommt diese Zahl zustande? Ganz nebenbei schockiert mich diese Zahl der Toten ganz erheblich. Das würde bedeuten, der CoronaVirus tötet mehr und schneller als der 2.Weltkrieg. - sehr sehr nachdenklich, BirgitsBaumhaus (Diskussion) 23:59, 19. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]

Es sind in der engl. Wikipedia Belege angegeben, worauf die Angaben beruhen: [2][3], auch wird es dort im Fliesstext erklärt. Es handelt sich dabei um Übersterblichkeits-Zahlen und Modelierungen darauf. An was die Personen starben, ist nicht belegt, also kann man nicht von durch das Virus getötet schreiben, die Übersterblichkeit entsteht im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie. -KurtR (Diskussion) 01:32, 20. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]
Siehe Zahlen der Johns Hopkins Universität: 4.693.750 Todesfälle weltweit. --Partynia RM 15:25, 20. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]
Das sind nur die bestätigten Todesfälle mit PCR-Test. Alle, die an den Folgen des Virus gestorben sind ohne Test, sind darin nicht aufgeführt. Und gem. Schätzungen und Übersterblichkeit, siehe oben, sind es Millionen mehr. --KurtR (Diskussion) 01:06, 21. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]
Mag sein, ist aber Spekulation. Und den Modellierern vertraue ich nicht. --Partynia RM 06:07, 21. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]
Todesfälle weltweit - da sich die Erhebungsmethoden im laufe der Zeit wenig ändern dürfte, ist eine Aussage über den zeitl, Verlauf ablesbar (Daten WHO)
@KurtR, zu „Das sind nur die bestätigten Todesfälle mit PCR-Test“: wir sprechen hier von einer Weltweiten Datenerhebung - also das zusammenführen von national erhobenen Daten. Da sind auch Daten von Nordkorea dabei. Oder von Eswatini (dort hat der Regierungschef Coroa solange geleugnet bis vermutlich das Virus ihn und zwei seiner Minister dahingerafft hat).
Rund jeder zehnte Mensch hungert. Diese Menschen haben mit Sicherheit eine höhere Sterblichkeit als wohl ernährte Menschen (auch unter berücksichtigung des Aspekts das Hungernde meit jung sind und junge Menschen die Infektion meit besser weg stecken). Wer hungert und an Covid erkrankt wird oft keinen Arzt sehen ... geschweige denn, dass ein PCR-Test durchgeführt wird. Und bei einem Toten wird sicher nicht viel aufhebens gemacht festzustellen, ob wer an Hunger oder COVID starb.
Wir müssen davon ausgehen, das die Akribie mit der Zahlen in anderen Ländern erhoben werden nicht so ausgeprägt ist wie bei uns. Eine Aussage, das nur PCR-Test-Bestätigte Todesfälle gezählt würden halte ich für mehr als Fragwürdig.
Trotzdem haben die Zahlen von Johns Hopkins und WHO (nebenbei mit ziemlicher Sicherheit die gleichen Zahlen weil beide auf die gleichen nationalen Behörden zurückgreifen) Sinn. Die wichtigeste Aussage der Zahlen ist deren zeitlicher Verlauf (siehe Grafik).
Das man Übersterblichkeit oder ähnliches weltweit seriös abschätzen kann halte ich für annähernd ausgeschlossen (und wenn, dann sollte man das Johns Hopkins und WHO überlassen). --SummerStreichelnNoteAm 21.03.2019 rettete WMDE die Welt • 17:59, 21. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]
In den Ländern, in denen nicht mal Astrazeneca für 2 Euro pro Dosis für mehr als 1 Prozent der Bevölkerung zur Verfügung stehen, stehen auch keine PCR-Tests zur Verfügung.
Für die allgemeinere Betrachtung wird man Abschätzungen vornehmen müssen wie bei der Spanischen Grippe vor knapp 100 Jahren auch. Da war der Erreger vielleicht tödlicher, aber heute ist achtmal mehr Weltbevölkerung da. Es leben mehr Menschen, als es insgesamt Menschen auf dem Planeten bisher gegeben hat. In New York City hat Covid-19 die Todeszahlen der Spanischen Grippe überholt. Hier dann also nachweislich. Das sagt einiges über die weitere Entwicklung aus. Die Dritte Welt, etwa große Teile von Afrika, ist der Seuche besonders ausgesetzt. -- BanditoX (Diskussion) 23:04, 24. Okt. 2021 (CEST)[Beantworten]
Die WHO selber geht von 2-3facher Todeszahlen aus als es die offiziellen Zahlen zeigen.[4]. Aktuell sind offiziell 5.2 Mio gestorben. Mit der WHO-Schätzung wären wir da bei 10.4 bis 15.6 Millionen. Economist kommt bei den Übersterblichkeitszahlen auf 11 (2.1x) bis 20.5 Millionen (3.9x), wobei die beste Schätzung bei 17.6 Mio (3.4x) liegt.[5] Hier sieht man, dass sowohl die WHO und Economist von einer viel höheren Anzahl an Toten ausgeht. --KurtR (Diskussion) 04:40, 5. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Literatur dazu:

David Adam: Die wahre Zahl der Coronapandemie-Toten. In: Spektrum.de, 24. Januar 2022; Original: The pandemic’s true death toll: millions more than official counts. In: Nature, 18. Januar 2022. --KurtR (Diskussion) 04:25, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

Neue Übersterblichkeitsstudie, siehe Diskussion:COVID-19-Pandemie#Übersterblichkeit. --KurtR (Diskussion) 23:30, 13. Mär. 2022 (CET)[Beantworten]

Löschung und Ergänzung von Zitaten[Quelltext bearbeiten]

Ich bitte Euch um Meinungsäußerung in der laufenden Diskussion zu Löschung und Ergänzung von Zitaten in der Portalbox »Zitate« – insbesondere zur Veröffentlichung der Zitate von Jens Spahn und Boris Palmer. Diese von Partynia ergänzten Zitate wurden von mir vorerst gelöscht. Ebenso wurden zwei Zitate von Medizinern, die am Universitätsklinikums Dresden arbeiten, von Partynia aus nach m. E. unakzeptablen Gründen gelöscht – aber von mir wieder ergänzt. Abhängig vom Ergebnis der Diskussion, werden die gelöschten bzw. ergänzten Zitate dann, denke ich, in der Portalbox »Zitate« wieder erscheinen bzw. dort verbleiben.--Gruß Eandré \Diskussion 11:46, 24. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

7-Tage Bundesinzidenz[Quelltext bearbeiten]

Wenn ich mir die Zahlen der täglichen Neuinfektionen aus COVID-19-Pandemie_in_Deutschland herausziehe sehe ich diese Zahlen

..............
   46 :   23607   32048   52826   65371   52970   63924   42727      : 333473  ;  47639 
   47 :   30643   45326   66884   75961   76414   67125   44401      : 406754  ;  58107 
   48 : 
WocheNr|    Mo      Di      Mi      Do      Fr      Sa      So         (Summe)   Durchschnitt

Wieso kommt das RKI-Dashboard auf die 7-Tage-Fallzahl von 371430 wo ich 406754 zusammenzähle? --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 20:35, 28. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

PS: Fortsetzung: heutiger Tag:

   48 :   29364 

Dashboard: 376.194 --Quetsch mich aus, ... itu (Disk) 21:23, 29. Nov. 2021 (CET)[Beantworten]

Die am häufigsten aufgerufenen Seiten[Quelltext bearbeiten]

Wir schreiben hier stolz, dass Omikron 421.966 mal aufgerufen wurde. Der Aufrufstatistik nach scheinen aber nur ein Bruchteil (36.485) der Besucher den korrekten Artikel gefunden zu haben. Ich hoffe, dass wir das nächstes Mal Nutzerorientierter machen können.R4nd0m1 (Diskussion) 00:24, 14. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Deine gestrige Änderung der BKL zu einer WL hat die statistische Auswertung der WP-Aufrufe verfälscht. Omikron wurde 421.966 mal aufgerufen – ob es Dir gefällt oder nicht – und dann wohl von den meisten Usern verworfen, weil sie dort nicht zur Virusvariante gelangten, der Artikel wurde erst am 26. November als Zweizeiler angelegt. Die Statistik zeigt jedenfalls das übergroße Interesse am Begriff/Buchstaben Omikron. Auf Grund Deiner Änderung habe ich den Begriff entfernt. --Partynia RM 08:02, 14. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]
Entschuldige, ich hab das glaub unglücklich formuliert. Die Anzeige der Aufrufe gefällt mir. Dass die Zahlen jetzt verfälscht sind stimmt und du hast recht, dass du sie rausgenommen hast.
Was mir nicht gefällt ist dass so viele User nicht den Artikel fanden den sie suchten. Das wäre besser gelaufen wenn die WL früher stattgefunden hätte. Ziel meines Kommentares war es, dass bei der nächsten (grösseren) Virusvariante (und entprechendem Interesse daran) die Weiterleitung direkt stattfindet. --R4nd0m1 (Diskussion) 21:34, 14. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

neue Weltkarten zu Corona-Varianten[Quelltext bearbeiten]

Ich habe gerade zu 7 weiteren Corona-Varianten Weltkarten beim Wikimedia Commons hochgeladen, die auf mindestens drei Kontienten verbreitet sind. --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 22:53, 19. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]
Jetzt habe ich alle Verbreitungskarten zu Corona-Varianten, die zur Zeit auf mindestens 2 Kontinenten vertreten sind bei Wikimedia Commons hochgeladen. --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 16:16, 20. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]
Jetzt sind zu 3 weiteren auf mindestens 3 Kontinenten vertreten SARS-Cov2-Varaniten Verbreitungskarten verfügbar. --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 15:18, 28. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Abschnitt "Varianten"[Quelltext bearbeiten]

Eine gemsichte Auflistung aus verschiedenen Quellen wie hier gab's auch mal beim Lemma SARS-CoV-2. Dort ist es inzwischen geordnet: Quelle ist für VOC, VOI & VUM (variant under monitoring) ausschließlich die WHO, nur VOC und VOI werden stets vollständig dargestellt (VUM nur, wenn vorher VOC oder VOI - für die geschichtliche Entwicklung und weil nur wenig Verschiebeaufwand, oder wenn brisante Variante - wobei die WHO die sowieso dann gleich zu VOI oder VOC macht, wie bei Omicron). Ob die VUI oder VOI-D wirklich eine Relevanz im Portal haben? Die zuvor noch aufgeführten sämtlich deeskalierten Varianten sicher nicht, denn die wurden ja bereits länger beoachtet und genau darum deeskaliert - bei SARS-CoV-2 ist die Idee der VUI zwar beschrieben, doch da sie nicht unter WHO laufen und bei Relevanz sowieso von der WHO aufgenommen werden, brauchen wir die m. E. nicht darzustellen – bei SARS-CoV-2 wurden sie nie benötigt.

Ich schlage vor, hier im Portal den Einleitungstext zum Abschnitt Varianten deutlich zu kürzen und nur die VOC und VOI der WHO aufzulisten (falls der Text länger sein soll, dann stattdessen lieber die Kriterien für Eingruppierung als VOC & VOI aufführen) - dann ist auch ein klares System dahinter erkennbar. --Treck08 (Diskussion) 00:51, 21. Dez. 2021 (CET)--Treck08 (Diskussion) 00:30, 21. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]

Kann man so sehen, ja. --188.104.177.64 09:20, 23. Dez. 2021 (CET)[Beantworten]
Erledigt: Artikel entsprechend geändert. --Treck08 (Diskussion) 13:22, 3. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Reedit des Textes in der von mir überarbeiteten Textes in der Portalbox Portal:COVID-19/Krankheit[Quelltext bearbeiten]

Ich wünsche allen Mitstreiter am Portal alles Gute, viel Schaffenskaft im neuen Jahr und vor allem Gesundheit! 😷

Zum Thema: Partynia, Du hast mit Version vom 1. Januar 2022, 18:10 Uhr, den von mir überarbeiteten Text wieder auf die auf die vorhergehende Version zurückgesetzt, mit folgender Begründung:
‚Die Erklärung ist essentiell, da der Begriff des Totimpfstoffs in diesem Zusammenhang irreführend gebraucht wird, als wären Valneva und Novavax "ungefährlichere" Impfstoffe, weil sie "nur" Totimpfstoffe wären‚‘
Vielleicht Partynia, kannst Du Deine Kritik an meinem Edit hier noch mal näher erläutern − ich und vielleicht auch andere könnten vielleicht davon profitieren. Ich möchte auch ausdrücklich klarstellen, dass ich in meinem Edit nur mir bekannte Fakten genannt und plausible Aussagen aus der vorhergehenden Version übernommen habe. Keinesfalls habe ich Valneva und Novavax wissentlich als "ungefährlichere" Impfstoffe darstellen wollen. Sollten mir bei meiner Bearbeitung Fehler unterlaufen sein, bitte ich, diese zu entschuldigen und ggf. eine unakzeptable Darstellung der Fakten zu korrigieren. Keinesfalls akzeptiere ich das Zurücksetzen meines gesamten Edits mit der gegebenen Begründung. Hier noch einmal meine Textversion vom 1. Januar 2022, 17:01 Uhr:
„Der COVID-19-impfstoff Novavax hat am 20. Dezember 2021 von der Europäischen Kommission eine bedingte Zulassung erhalten; der Impfstoffkandidat Valneva wird möglicherweise bald in Europa zugelassen. Totimpfstoffe sind weder Vektorimpfstoffe, wie z. B. das Vakzin von AstraZeneca noch mRNA-Impfstoffe, wie die Vakzine von BioNTech und Moderna, sondern rekombinante Proteinimpfstoffe. Diese Impfstoffe präsentieren, vereinfacht gesagt, den Zellen nur Teile von SARS-CoV-2. Diese erzwingen dann im Körper eine Immunantwort. Verimpft werden können entweder abgetötete Bestandteile des Virus, wie bei Valneva – oder künstlich hergestellte Virenproteine wie bei Novavax. Auch Vektorimpfstoffe und mRNA-Impfstoffe sind ebenso wie die rekombinanten Proteinimpfstoffe Valneva und Novavax Totimpfstoffe – so genannt, weil die Bestandteile dieser Vakzine sich nicht im Körper vermehren können. Anders ausgedrückt: Das, was in der Spritze drin ist, wirkt quasi als Impfstoff."

--Gruß Eandré \Diskussion 23:54, 1. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Ich wehre mich jedenfalls gegen die Darstellung, genetische Impfstoffe (mRNA- und Vektorimpfstoffe) seien Totimpfstoffe, das wird mE fachlich nicht so gehandhabt. Das RKI beschreibt sie als den Totimpfstoffen gleichzusetzen [6]. Da ist die momentane Fassung („Jedoch sind auch mRNA-Impfstoffe im Grunde Totimpfstoffe“) näher dran. In der obenstehenden Fassung heißt es daegen einerseits „Totimpfstoffe sind weder Vektorimpfstoffe... noch mRNA-Impfstoffe“ und andererseits „Auch Vektorimpfstoffe und mRNA-Impfstoffe sind ebenso wie die rekombinanten Proteinimpfstoffe Valneva und Novavax Totimpfstoffe“ - ein klarer Widerspruch. Dass diese Fassung die proteinbasierten Impfstoffe ans „ungefährlicher“ darstellen will, kann ich nicht erkennen, sie ist aber neben der Widersprüchlichkeit zudem auch schwerst verständlich formuliert. Und eine gewisse Erheiterung erweckte bei mir der Satz „Anders ausgedrückt: Das, was in der Spritze drin ist, wirkt quasi als Impfstoff.“ Äh ja, das will ich doch hoffen ;-) --Benff 03:58, 2. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
So sehe ich das auch. Sinn der Aufnahme dieses Abschnitts ins Portal war, dass ein Teil der Impfgegner glaubt, dass man sich mit angeblichen "Totimpfstoffen" bekannter Bauart weniger Gefahren aussetzt, als "mit dem modernen Zeugs", deren Wirksamkeit ja nur auf Surrogatparametern basiert. --Partynia RM 08:40, 2. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Haben wir eigentlich keine Inzidenzenkarte für Europa?[Quelltext bearbeiten]

... fragt BanditoX (Diskussion) 14:58, 12. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Welches Europa meinst Du? EU oder als kultureller Kontinent und geographischer Subkontinent oder politisch? --Partynia RM 15:05, 12. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Antikörpertiter, Grenzwerte[Quelltext bearbeiten]

In welchen WP-Artikel würde es am besten passen, die derzeitigen (Grenz)werte nach Antikörperbestimmung einzufügen, so es sie denn inzwischen gibt? Ich war auf der Suche, was derzeit für die Boostempfehlungen gilt, bin aber bisher nicht fündig geworden. Vielleicht hat jemand einen Tipp, wo ich suchen muss, oder hat sogar aktuelle Zahlen und Empfehlungen? --Nina (Diskussion) 09:51, 17. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Vielleicht hier: Corona-Test#Antikörper-Tests. --Partynia RM 14:03, 17. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Inhaltliche Ausrichtung des Portals[Quelltext bearbeiten]

Mit Version vom 26. Januar 2022, 17:56 Uhr hat Partynia, die von mir gelöschte Meldung vom 26. Januar 2022, wieder in die Portalbox »Portal:COVID-19/Neuigkeiten« übernommen:

„Vor dem Holocaust-Gedenktag, der am 27. Januar 2022 stattfindet, hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen antisemitische Auswüchse scharf verurteilt. Laut einem Bericht der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte vom November standen alleine in Deutschland in den ersten Monaten der Pandemie 2020 rund 44 Prozent der registrierten antisemitischen Vorfälle im Zusammenhang mit der Pandemie“

Quelle: Yahoo Nachrichten

In Bezug auf die Ausbreitung der Seuche COVID-19, die COVID-19-Erkrankung selbst und das auslösende Virus SARS-CoV-2 ist die Meldung meines Erachtens nach nicht relevant und gehört daher nicht in die Portalbox »Neuigkeiten«. Gegenstand des Portals „COVID-19" sollte mE nur die wissenschaftssorientierte Vermittlung von Fakten über die Seuche, die Krankheit als solche und das verursachende Virus sein. Ich bitte alle Interessierten um ihre Meinung zur inhaltlichen Ausrichtung des Portals 😷 --Gruß Eandré \Diskussion 19:34, 26. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

@ Eandré, ich schätze Deine Mitarbeit im Portal.COVID-19 sehr. Aber Deine letzte Löschung ist inakzeptabel. 1. Hast Du vor einer 2. Löschung die Disk aufzusuchen. Alles andere ist ein Edit-War, der zu einepör VM führen kann. 2. sind durch Deine Löschung nur noch 4 statt 5 Meldungen sichtbar. 3. Bezeichnest Du eine Meldung der Vorsitzenden der EU-Kommissionspräsidentin als irrelevant, die im Vorfeld des Holocaust-Gedenktags (morgen!) im Hinblick auf die massive Zunahme der antisemitischen Äußerungen und Vorfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vorgekommen sind. 4. Ist das Portal nicht nur auf medizinische Fakten beschränkt, siehe Abschnitte wie "Folgen", "Falschinformationen" "Rechtsgrundlagen" und andere. 5. Ist eine langatmige Disk über Meldungen bei der kurzen Verweildauer im Portal unnütz. Bevor eine solche Disk zu Ende ist, ist die Meldung nicht mehr aktuell. 6. Hast Du auch die Meldung zum Expertenrat gelöscht. Und zu guter Letzt: Versuche nicht Deinen POV mit der Brechstange durchzusetzen. Darum setze deine Löschung umgehend zurück. Danach können wir hier eine Grundsatzdiskussion führen, die aber dann eine ganze Reihe von Rubriken betreffen würde. --Partynia RM 19:43, 26. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Ok, auf Grund der kurzen Verweildauer von Meldungen in der Portalbox "Neuigkeiten", aber vorallem, um die Grundsatzdiskussion hier auch dann weiterzuführen, wenn die Meldung nicht mehr aktuell ist, habe ich die Meldung vom 26. Februar 2022 wieder in die Portalbox gesetzt 🤔 --Gruß Eandré \Diskussion 20:29, 26. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

Schuldigung, wenn ich mich einmische, aber das begründete Entfernen eines Beitrags ist kein Edit-War. Dieser beginnt dann, wenn der Beitrag wieder eingefügt wird, ohne vorher einen Konsens auf der Disk zu erreichen.--84.182.181.114 20:25, 26. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]

+1: Ich gebe Ihnen/Dir recht, es handelt sich hier in der Tat um keinen Wikipedia:Edit-War, sondern bestenfalls um Meinungsverschiedenheiten über Grundsätzliches zum Inhalt des Portals. Ich denke, wir werden die Meinungsverschiedenheiten hier im Rahmen eines konstruktiven Dialogs beseitungen.🖖 --Gruß Eandré \Diskussion 20:40, 26. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Ich bin bei Euch beiden. Antisemitismus in Deutschland hat einerseits nichts speziell mit dieser Pandemie zu tun, andererseits ist m. E. eine solche Meldung okay (da eben politische Äußerung einer Spitzenfunktionärin), wenn sie kurz ist und nicht auf Dauer, sondern vorübergehend eingestellt. Anders wäre es, wenn hier im Portal alles rein auf der wissenschaftlichen Ebene abgehandelt werden würde, doch das ist nicht der Fall. Liebe Grüße, --Treck08 (Diskussion) 21:22, 26. Jan. 2022 (CET)[Beantworten]
Sehe es wie Treck08. ME hätte man „im Zusammenhang mit der Pandemie“, quasi zum besseren Verständnis, inhaltlich ewtas deutlicher formulieren können. --Benff 00:22, 27. Jan. 2022 (CET

Dann wurde hier also entschieden, dass wir politische Themen bzw. Neuigkeiten über die Auswirkungen sehr wohl mit in die News aufnehmen. hmm, na gut, kann man machen, wenn man will. --TheRandomIP (Diskussion) 11:34, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

Entschieden, ob auch politische Themen Gegenstand des Portals sein „COVID-19" sollten oder wir uns hier auf die wissenschaftssorientierte Vermittlung von Fakten über die Seuche, die Krankheit als solche und das verursachende Virus beschränken sollten, wurde weder hier in der Diskussion oder anderswo in der deutschsprachigen Wikipedia entschieden; ich wüßte auch nicht wer das Recht dazu hätte hier irgendwas zu entscheiden – In der deutschsprachigen Wikipedia sind Meinungsbilder das „Mittel der Wahl“, zumindest „ein Mittel, um generelle Fragen zu klären, die sich bei der Arbeit an der Enzyklopädie ergeben, und um in Teilbereichen der Enzyklopädie Konsistenz herzustellen. Ziel eines Meinungsbildes ist es, eine für möglichst viele Benutzer zufriedenstellende und praktikable Richtlinie zu finden. […] Prinzipiell kann jeder Wikipedianer ein Meinungsbild einberufen..." (Quelle: Autorenportal Meinungsbilder)🤔 --Gruß Eandré \Diskussion 14:18, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Wieso, es haben sich doch nun alle hinter Partynia versammelt oder zumindest nicht widersprochen: "andererseits ist m. E. eine solche Meldung okay", "sehe ich auch so", "hätte man nur besser kommunizieren müssen". Ja, dann soll es halt so sein. Da ist mir mein Blutdruck zu schade als dass ich hier noch weiter rumhample; dann wird es halt, wie so oft, einfach so gemacht wie es Partynia vorgibt, wenn sich außer mir niemand traut energisch zu widersprechen. (P.S. Da das ganze nur das Portal hier betrifft, ist das kein Anwendungsfall für ein Meinungsbild, sondern es gilt das, was hier in der Diskussion von der Mehrheit gewünscht wird) --TheRandomIP (Diskussion) 15:03, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Ich glaube, Eandré, Du verwechselst das „Meinungsbild“ mit der „Dritten Meinung“. --Benff 16:00, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Wenn es hier nur um die Klärung einer inhaltlichen Frage ginge, wäre mE eine „Dritten Meinung“ ausreichend, da es aber wie hier um eine prinzipielle Frage, welche die inhaltliche Ausrichtung des Portals hier betrifft geht, halte ich ein „Meinungsbild“ für angebracht 🤔 --Gruß Eandré \Diskussion 16:38, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Verstehe ich richtig, dass es hier nun als großes, hoch diskussionswürdiges Problem gesehen wird, dass eine Nachricht bzgl. COVID-19 aufgenommen wurde, in der sich EU-Präsidentin Leyen gegen Antisemitismus-"Auswüchse" im Rahmen von Corona ausgesprochen hatte? …konkret in Deutschland? Spannend… --Treck08 (Diskussion) 16:44, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Da hast Du wohl was falsch verstanden. Mir geht es um die inhaltliche Ausrichtung des Portals. IMO sollte es im Portal nur um die wissenschaftssorientierte Vermittlung von Fakten  die Seuche, die Krankheit als solche und das verursachende Virus gehen. Da diese Inhalte – wen überhaupt – nur mittelbar die Politik einzelner Staaten oder Staatenbündnisse betreffen und Politk mE hier nicht unser Thema sein sollte, wäre es mE ausreichend, wenn wir und hier auf die von mir genannten Inhalte beschränken – Diese Themen bewegen wohl die meisten Leser – Alle wollen gesund bleiben oder wieder gesund werden.🤔--Gruß Eandré \Diskussion 17:22, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Das klappt leider nicht. Die Wissenschaft heisst ja nur, dass Wissen geschaffen wird, das ist ein Prozess mit unterschiedlichen Positionen. Die Politik, die Regierungen daraus ableiten, ist höchst unterschiedlich. GB und Dänemark setzen Studien auf ohne Ende, analysieren sauberst Daten, fahren früh die Maßnahmen zurück, z.T. während noch die Inzidenzen steigen. Hingegen gibt es andere Staaten, die Intransparenz behalten, und die Pandemie für die Etablierung von Überwachungsmaßnahmen und Rückbau von Grundrechten nutzen, in unterschiedlichem Ausmaß. Es gibt wohl keine unpolitische Pandemie. Für mich lautet daher eher die Frage: Umfasst das Portal auch die Auswirkungen der Pandemie, oder nur die reine Erkrankung COVID-19 und das Virus SARS-CoV-2? Falls letzteres, müssten viele Pandemie-Aspekte, z. B. Maßnahmen, auch aus den Artikeln raus, evtl. könnten die Empfehlungen der WHO bleiben, als übergeordnete Instanz, getragen von fast allen Staaten weltweit. --Treck08 (Diskussion) 18:04, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Ich denke die Frage betrifft vor allem die Neuigkeiten-Sektion. Gegen eine Verlinkung der Artikel "Auswirkungen der COVID-19-Pandemie...", wo auch was zu Antisemitismus stehen kann, hat denke ich niemand etwas.
Die Frage ist hier, ob da jeder frei nach Laune News einstellen kann und dann halt die politische Färbung derjenigen durchschlägt, die sich gerade zufällig um die News kümmern, oder ob man das irgendwie begrenzen und moderieren möchte, sodass die News völlig neutral von der politischen Färbung sind. (mit politischer Färbung meine ich die Gewichtung von Themen. Es gibt ja wie gesagt tausende Themen und indem ich eines davon rauspicke sage ich damit aus, was mir wichtig ist und was mir unwichtig ist. z.B. [7] hat es nicht in die News-Sektion geschafft => politische Botschaft: soziale Ungleichheit ist mir unwichtig.)
=> Deshalb muss das hier eine "alle oder nichts" Entscheidung sein. Entweder es werden aktivisitische Themen mit in die News aufgenommen, dann müssen aber feministische, gewerkschaftliche, anti-rassistische etc. Themen ebenso einen Platz finden und dann muss sich hier jemand, wie ein guter Jorunalist Gedanken machen, wie er dieses Balancing hinbekommt. Oder wir sagen wir verbieten solche aktivisitschen News komplett. Aber so eine selektive Auswahl der politischen Themen ist hochgradig unneutral. (nochmal als Erinnerung: es geht hier nur um die News, nicht um das Portal insgesamt)
Ich wäre nach wie vor für ein Verbot aller aktivistischen News. Wäre das einfachste. --TheRandomIP (Diskussion) 18:32, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Frau Leyen eine Aktivistin? Eher nicht. Ist ein Unterschied, ob sich die EU-Präsidentin qua ihres Amtes äußert oder Oxfam. --Treck08 (Diskussion) 18:40, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Nun hat aber die Person, die diesen Beitrag hier eingestellt hat, einen "Zusammen gegen Antisemitismus!"-Babel auf der Benutzerseite, aber keinen "Zusammen gegen Gewalt an Frauen!" und auch kein "Zusammen gegen soziale Ungleichheit"-Babel. Insofern ist das natürlich aus einem aktivistischen Kontext hier eingestellt worden, auch wenn von der Leyen, die hier zitiert wird, keine Aktivistin ist. Aber der Wikipedia-Autor, der das rein geschrieben hat, halt schon, und wie man an der Benutzerseite sieht, eben aktivistisch bloß monothematisch unterwegs.
Es geht ja hier wie gesagt um die Gewichtung und Auswahl der Themen. Wenn ich lange genug suche kann ich auch Aussagen irgendwelcher Regierungschefs zur sozialen Ungleichheit oder Fremdenfeindlichkeit finden, die es auch nicht in diese News geschafft haben. Das Argument, es sei völlig neutral weil von der Leyen zitiert wurde, greift hier meiner Ansicht nach nicht. --TheRandomIP (Diskussion) 19:35, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Gut, dann ist jetzt zumindest klar, dass es eigentlich nicht um diesen einen Artikel geht. In den letzten vier Monaten habe ich diesbzgl. jedoch sonst nix gesehen und auch keinen Bias feststellen können. Dass eine solch harmlose Pressemeldung der EU-Präsidentin gegen Antisemitismus mit Corona-Bezug hier so eine hohe Welle schlägt, irritiert mich ehrlich gesagt schon etwas. Entweder gibt's da eine längere Vorgeschichte oder … Es ist wie es ist. --Treck08 (Diskussion) 20:36, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

(aufrück) Natürlich geht es nicht um einen Artikel per-se, sondern um das Prinzip. Das hat Eandré oben doch gesagt, dass er grundsätzlich eine Diskussion anstoßen möchte, was hier rein gehört und was nicht. Und ich finde halt Prinzipien muss man hochhalten und durchsetzen und nicht "ach dieser eine Artikel, es ist ja nur ein Artikel". So funktionieren Prinzipien nicht ;-)
... also wollen wir hier in den News auch aktivistische / Anti-Diskriminierungs-Themen oder nicht? Ich hab schon noch was in der Pipeline [8] (hier Benachteiligung von Frauen) wollen wir das oder nicht? --TheRandomIP (Diskussion) 20:44, 3. Feb. 2022 (CET)
(und die "Vorgeschichte" ist, dass ich es oftmals sehr frustrierend finde, wenn man soziale Gerechtigkeit nur monothematisch betrachtet und gewisse Dinge stärker betont als andere, z.B. in den USA ist man obsessiv nur auf race und gender fokussiert und vernachlässigt den ganzen Rest. Insofern bin ich immer darauf bedacht, dass man bei sozialer Gerechtigkeit alle Gruppen mitnehmen muss) --TheRandomIP (Diskussion) 20:50, 3. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

Hallo Treck08 Ich würde es begrüßen, wenn das Portal nur die Auswirkungen der Pandemie, die COVID-19-Erkrankung und alles was damit und dem ursächlichen Virus SARS-CoV-2 zusammenhängt beinhalten würde. Interessieren sich Leser speziell für Präventivmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Pandemie in bestimmten Staaten oder Stattenbünden und den dazu von den Regierungen getroffenen politischen Maßnahmen, so finden sie Näheres dazu in den länderbezogenen WP-Artikeln; das betrifft auch einzelne Regionen innerhalb dueser Staaten. 🤔 --Gruß Eandré \Diskussion 11:42, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Hallo Eandré, dann wäre die Frage, was im Portal in dieser Reihenfolge von oben nach unten die Abschnitte „Falschinformationen“, „Wissenschaftsleugnung / Impfgegnerschaft“, „Biostoffverordnung“, „Zitate“, „Hospitalisierungsrate“, „Wort des Jahres“, „Wissenschaftler und Experten“, „Impfbereitschaft“ zu suchen haben? Das ist z. T. politisch, z. T. die politische Auslegung durch den Gesetzesgeber eines Staates. Interessanterweise steht der nur sehr kurze Block „Richtlinien zur Vorbeugung“ sogar deutlich unter einigen ausführlicheren „politischen“ Blöcken (m. E. bildet das eben einfach die etablierte medial vermittelte Sicht in Deutschland ab). Ich würde meinen, danach drehte sich diese Diskussion dann tatsächlich darum, das Portal anders auszurichten. Geht es Dir darum? Liebe Grüße, --Treck08 (Diskussion) 12:05, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

Es wird hier versucht, das bisher bewährte Konzept des Portals zu ändern. Lest bitte das Intro, das seit Erstellung des Portals gilt. Dass dieses Konzept allgemeine Anerkennung findet, sieht man einerseits an den Zugriffszahlen und andererseits an der Wiki-Eule, die das Portal erhalten hat. Wenn man das Portal rein medizinisch-wissenschaftlich ausgerichtet sehen will, dann können wir es beenden, denn im Artikel COVID-19 steht alles drin oder wird von dort aus verlinkt. Natürlich muss in der Rubrik Neuigkeiten selektiert werden. Es gibt täglich Dutzende von Neuigkeiten zum Thema. Wir stellen jedoch höchstens 1-3 Meldungen pro Tag ein, manchmal gar keine. Ja - eine Auswahl ist immer subjektiv, sollte trotzdem objektiven Kriterien genügen. Ich gebe nachfolgend mehrere "Neuigkeiten" wider, die ich für das Portal nicht geeignet finde, Dazu gehören Willenserklärungen Einzelner, regionale Meldungen, täglich wechselnde Statistiken usw. Nachfolgend Neuigkeiten aus der Presse der letzten 24 Stunden, z. B.:

  • Mehr als eine halbe Million Corona-Tote in Indien ((und in anderen Ländern?))
  • Bundesligisten ziehen Anträge gegen Coronaverordnung zurück
  • Bundesjustizminister droht Telegram mit Millionenstrafe
  • Krankenkassen für systematische Erfassung des Impfstatus
  • Weil hofft für nächste Corona-Verordnung auf Lockerungen
  • Kassenärzte-Chef fordert Plan für Lockerungen
  • Intensivmediziner kritisieren Lockerungspläne
  • Deutsche Krebshilfe erwartet erhöhte Krebssterblichkeit
  • SPD-Fraktion strebt Ende der Corona-Maßnahmen an
  • Gericht kippt 2G-plus-Regel für Sonnenstudios in NRW
  • Südafrikanische Firma entwickelt Covid-Impfstoff auf Moderna-Basis
  • Jeder dritte Erwachsene in Dänemark vermutlich in Omikron-Welle infiziert
  • Mecklenburg-Vorpommern will Corona-Regeln für Handel lockern
  • Merz: Müssen in Pandemie Hoffnung auf Stück Normalität geben
  • EU-Behörde - Unterstützen schnelle Entwicklung von Omikron-Vakzin

Das ist beispielsweise meine Negativselektion. Trotzdem kann man soziale oder politische Entscheidungen und Fakten hier nicht übergehen. So fand ich beispielsweise relevant:

  • Ab 8. Februar 2022 kann auch in Apotheken bundesweit gegen Corona geimpft werden
  • In populistisch regierten Staaten sei das Sterberisiko bei einer COVID-19-Erkrankung erheblich höher
  • In Italien sind 1913 Ärzte und Zahnärzte vom Dienst suspendiert worden, weil sie sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen.
  • Impfzertifikate sind in der EU künftig nur noch neun Monate nach der Grundimmunisierung gegen das Coronavirus gültig.
  • Die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung sieht Erleichterungen und Ausnahmen für Geimpfte und Genesene vor.

Hinzu kommen natürlich alle relevanten Meldungen aus der Wissenschaft, wobei ein neuer Impfstoff, der eine Phase-1-Studie beginnt, nicht unbedingt interessant ist. Natürlich sollen Meldungen nicht monothematisch sein, aber dafür braucht es eben eine relevante News-Meldung.

Sollte wirklich mal eine Neuigkeitenmeldung als nicht relevant angesehen werden, dann kann man sie auch mal löschen (ist schon geschehen). Man muss deshalb jedoch nicht eine Grundsatzdiskussion anfangen. Zudem gilt der Spruch: "Nichts ist so alt wie eine Meldung von gestern". Das sieht man an den niedrigen Zugriffszahlen auf die archivierten Meldungen. Auf das Portal:COVID-19/Neuigkeiten/Archiv 2021 gibt es bisher gerade mal 4 Seitenaufrufe. --Partynia RM 12:31, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

"Natürlich sollen Meldungen nicht monothematisch sein, aber dafür braucht es eben eine relevante News-Meldung." -> wer sucht, der findet. Wer nach Antisemitismus sucht, der findet das. Wer nach häuslicher Gewalt sucht, der findet eben das. Zu allem kann man etwas finden, wenn man danach sucht, wenn einem das Thema wichtig ist. Den Beweis habe ich erbracht. Und für wen das Thema unwichtig ist, der sucht nicht und findet nicht. Und da beginnt eben das Problem der Objektivität. Das ist nicht trivial, das ist ein verdammt schweres Problem. Die öffentlich-rechtlinen Fernsehsender haben dafür extra Rundfunkräte, die aus allen relevanten gesellschaftlichen Gruppen zusammengesetzt sind. Die betreiben einen rießigen Aufwand um genau diese Objektivität halbwegs sicherzustellen. Davon sind wir hier meilenweit entfernt, und deshalb muss man sich schon die Frage gefallen lassen: Wie stellen wir Objektivität sicher und dass wir nicht wichtige gesellschaftliche Gruppen übersehen, dafür andere bevorzugen? --TheRandomIP (Diskussion) 18:36, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Du kannst ja gerne nach Deinen Lieblingsthemen "suchen". Ich scanne täglich 25 verschiedene Newsticker der renommierten Tageszeitungen/Fernsehsender, Wissenschaftsorganisationen, nature, The Lancet, RKI, PEI, Precision vaccinations, EU-Kommision, Gesundheitsministerien, Expertenrat, usw. usw. Überall dort kam Deine zuletzt eingestellte Meldung über Frauenhäuser nirgends vor. Ob diese Meldung hier relevant ist, vage ich zu bezweifeln. Dort wird nämlich von Schätzungen und Vermutungen gesprochen. Die Headline lautet: "Ifo-Studie zu Lockdowns: womöglich deutlich mehr häusliche Gewalt als bislang bekannt". Das sind keine Fakten. Dass es hier eine Dunkelziffer gibt, ist auch keine "Neuigkeit". Die Meldung steht auch beim RND nicht in der Rubrik Coronavirus, sondern in der Rubrik Kriminalität. Die Quelle taz berichtet regional aus Berlin. Wenn wir Regionalmeldungen einreißen lassen, kommen wir in den Wald. In der Rubrik Neuigkeiten in Bezug auf COVID-19 werden keine gesellschaftlichen Gruppen bevorzugt oder benachteiligt, auch keine politischen Parteien oder Querdenker usw., die sich unterschiedlich zu den verschiedenen Themen äußern. Also bitte kein WP:BNS. --Partynia RM 19:12, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Für mich wäre Yahoo schon mal keine "renommierte Tageszeitung". Und es stand da auch nicht in der Rubrik Corona.
Die taz und RND halte ich hingegen schon für renommiert. Und Frauenhäuser gibt es in jeder Stadt, nicht nur in Berlin, und dort werden ähnliche Probleme vorherrschen.
Also, es ist eben alles subjektiv. Man sollte nicht den Fehler machen, seine persönlichen Kriterien zur allgemeingültigen Objektivität zu erklären. Du hast mich da schon verstanden, hoffe ich. --TheRandomIP (Diskussion) 19:47, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Von yahoo war nie die Rede. "Frauenhäuser gibt es in jeder Stadt, nicht nur in Berlin, und dort werden ähnliche Probleme vorherrschen." ist Deine Spekulation. Und in dem von Dir eingestellten Beitrag werden nur Vermutungen geäußert. Ja - das sind nicht nur meine persönlichen Kriterien für den Ausschluss. Ich sehe, Du willst mich nicht verstehen. EOD --Partynia RM 20:07, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Das hier kam von Yahoo: [9] Ich verstehe dich schon, ich halte deine Kriterien bloß nicht für so objektiv, wie du es tust. Ich hoffe bloß, dass du dir nicht anmaßen wirst, meine Meldung zu löschen, ich werde deine Meldungen jedenfalls nicht löschen. Also mein Vorschlag: Lassen wir uns halt nun gegenseitig in Ruhe und: we agree to disagree. --TheRandomIP (Diskussion) 20:13, 4. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

Komisch, wie es "Rainer Schlegel fordert ..." in die Positivselektion geschafft hat, wo doch weiter oben "Kassenärzte-Chef fordert ..." als Beispiel für die Negativselektion genannt wurden. Das müssen diese total objektiven Kriterien sein, nach denen hier ganz neutral News ausgewählt werden. (Und natürlich wurde nur die Pro-Seite hier in den News genannt, nicht die Contra-Seite. Total objektiv.) --TheRandomIP (Diskussion) 22:10, 9. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

Leider hast Du die Gewichtung nicht verstanden. Wenn die AOK eine Kostenbeteiligung ablehnt, dann ist das eine Meinungsäußerung. Wenn jedoch der Präsident des Bundessozialgerichts eine Kostenbeteiligung in Aussicht stellt, dann würde sie durch das oberste Gericht auch so entschieden - egal was andere dazu sagen. Deshalb gilt hier "pro" und "contra" nicht. Die AOK beruft sich auf das Solidarprinzip genau für diejenigen, die sich unsolidarisch verhalten. Diese "News"-Nachricht ist bereits ausgelutscht und wurde bereits im Dezember 2021 abgefrühstückt siehe FAZ.--Partynia RM 07:18, 10. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Danke für die Erläuterung deiner Kriterien: Mein Kriterium sieht so aus, dass mehrere Seiten zu Wort kommen müssen und wenn sich die Vorstandschefin der AOK gegenüber die DPA äußert, hat das eine gewisse Relevanz.
"Die AOK beruft sich auf das Solidarprinzip genau für diejenigen, die sich unsolidarisch verhalten." da schlägt ja nun der PoV durch. Für mich verhalten sich diejenigen unsolidarisch, die Krankenhäuser privatisieren, Budgets kürzen, Stellen im Gesundheitswegen abbauen, einen Tarifvertrag für Pflegekräfte verweigern (*hust* Caritas), usw. Dänemark z.B. hat, wie andere skandinavische Länder, ein exzellentes, solidarisches und vor allem in öffentlicher Hand betriebenes Gesundheitssystem, bei dem private Anbieter kaum eine Rolle spielen, und: "Im skandinavischen Gesundheitswesen gilt grundsätzlich das Prinzip der Gleichbehandlung" [10] In Dänemark gibt es kaum mehr Corona-Einschränkungen. Zufall? Vielleicht haben die Dänen gerade wegen des Solidarprinzips so eine hohe Impfquote, weil die Leute dort ein Vertrauen in das Gesundheitssystem haben und nicht das Gefühl haben, es ginge nur um Profite für private Anleger? --TheRandomIP (Diskussion) 09:36, 10. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Ich habe keine andere Antwort von Dir erwartet. Deine News-Meldung ist eben keine, wie dargestellt. Lasse bitte diese WP:BNS-Aktionen. Die Sparte News ist nicht für Meinungsäußerungen mit pro und contra vorgesehen. Der Rest Deiner Ausführungen hat damit nichts zu tun. --Partynia RM 10:21, 10. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Was in die News kommt, hast nicht du zu bestimmen, sondern du musst aushalten, dass andere Leute andere, aus ihrer Sicht ebenfalls objektive Kriterien haben. Du bist nicht der Mittelpunkt des Projekts. Und hör auf, mir BNS zu unterstellen. --TheRandomIP (Diskussion) 10:35, 10. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Das hast aber auch nicht Du zu bestimmen - erst recht nicht als Newcomer im Projekt. Da bist Du sicher nicht der Mittelpunkt. --Partynia RM 12:38, 10. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]
Dann bleibt es also wie gehabt: Du machst deine News, ich mach meine News, und du musst damit leben, dass da meine News erscheinen genauso wie ich damit leben muss, dass da deine News erscheinen.
Ein Newcomer bin ich sicher nicht, insbesondere nicht im Corona-Umfeld. Außerdem sollte in der Wikipedia Status keine Rolle spielen. Du produzierst halt viel Text aber bist deswegen nichts besonderes und kannst deswegen nicht alles bestimmen. --TheRandomIP (Diskussion) 13:56, 10. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

Pandemie in China[Quelltext bearbeiten]

Ich möchte mal die Aufmerksamkeit auf die COVID-19-Pandemie in der Volksrepublik China lenken. China hat zwei Besonderheiten (vermuteter Ursprung und Null-Covid-Strategie). Und wie man an der aktuellen Entwicklung sehen kann scheint Omikron die Strategie zu brechen. Die aktuelle Omikronwelle ist mit der Welle Anfang 2020 vergleichbar. Im Gegensatz zur Welle von 2020 läuft die aktuelle Welle aber noch. Ich nehme an das die aktuelle Welle demnächst in der Nachrichten Raum einnehmen wird und es wäre schön wenn dann der Artikel in einem Zustand wäre das er auf der Hauptseite verlinkt werden könnte.

Persönlich geht mir übrigens das Schicksal der Bewohner von Kiribati nahe (COVID-19-Pandemie in Kiribati) nahe. Der kleine Inselstaat in der Größe einer Großstadt hat aus Angst vor Corona zwei Jahre kein Flugzeugs ins Land gelassen. Mit dem ersten Flug kamen dann 35 Infizierte und auch der Tod (COVID-19-Pandemie - KI (Kiribati) - Tote (800px).svg). --Onkel Emma (Diskussion) 09:46, 25. Feb. 2022 (CET)[Beantworten]

Übersterblichkeit[Quelltext bearbeiten]

Hinweis auf Diskussion:COVID-19-Pandemie#Übersterblichkeit. Habitator terrae Erde 19:01, 13. Mär. 2022 (CET)[Beantworten]

Falschinformationen[Quelltext bearbeiten]

Bitte mal den Artikel Falschinformationen zur COVID-19-Pandemie in den Blick nehmen. Da haben sich einige Accounts angesammelt, die etwas "kritisch" zu den Pandemiemaßnahmen stehen und z.B. unseren Gesundheitsminiser Lauterbach als "allseits bekannten Neurotiker" [11] bezeichnen. Die WELT-Zeitung (die WELT-Zeitung) soll als Beleg herhalten, dass Lauterbach angeblich Falschinformationen verbreiten würde. Dem Artikel wird die Neutralität abgesprochen. Wenn den Artikel nicht genügend Leute beobachten, wird er schleichend in eine ungünstige Richtung abdriften. --TheRandomIP (Diskussion) 15:28, 24. Mär. 2022 (CET)[Beantworten]

Überarbeitung der Portalbox Totimpfstoffe am 5. April 2022[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Portalbox Totimpfstoffe mit (Version vom 5. April 2022, 11:11 Uhr) mit Blick auf die angegebenen Quellen in der Meldung vom 3. April 2022 im Portal:COVID-19/Neuigkeiten (Version vom 4. April 2022, 23:58 Uhr) überarbeitet. Sollte es Änderungswünsche geben, bitte ich diese hier zur Diskussion zu stellen.--Gruß Eandré \Diskussion 11:19, 5. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]

kleine Tippfehler[Quelltext bearbeiten]

Seite: https://de.wikipedia.org/wiki/Portal:COVID-19 In der InfoBox "Zitate" hat sich ein kleiner Tippfehler eingeschlichen: (ganz unten, bzw. zweimal vorhanden) Redaktionsnetzwerk Detschland (RND) (das "u" fehlt). --GD-System.de (Diskussion) 13:32, 10. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]

Ist behoben. Danke für den Hinweis. --Kim Holger KeltingDiskussion 21:19, 18. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]

Neue Corona- Varianten[Quelltext bearbeiten]

Wie wirksam sind die alten Corona- Impfstoffe für die eventuell neu auftretenden im Herbst? 2003:D2:EF35:3306:91E6:5D27:54A5:AC93 23:13, 18. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]