Bistum Pensacola-Tallahassee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Pensacola-Tallahassee
Karte Bistum Pensacola-Tallahassee
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Miami
Diözesanbischof Gregory Lawrence Parkes
Emeritierter Diözesanbischof John Huston Ricard SSJ
Fläche 36.360 km²
Pfarreien 49 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 1.267.077 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 62.289 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 4,9 %
Diözesanpriester 79 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 8 (31.12.2004 / AP2005)
Ständige Diakone 56 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 716
Ordensbrüder 13 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 44 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of the Sacred Heart
Konkathedrale Co-Cathedral of St. Thomas More
Website www.ptdiocese.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Pensacola-Tallahassee (lat.: Dioecesis Pensacolensis-Talloseiensis) ist eine in Florida in den Vereinigten Staaten gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Pensacola.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Paul VI. gründete es mit der Apostolischen Konstitution Sapienter quidem am 1. Oktober 1975 aus Gebietsabtretungen der Bistümer Saint Augustine und Mobile und es wurde dem Erzbistum Miami als Suffragandiözese unterstellt.

Territorium[Bearbeiten]

Das Bistum Pensacola-Tallahassee umfasst die Counties Bay, Calhoun, Escambia, Franklin, Gadsden, Gulf, Holmes, Jackson, Jefferson, Leon, Liberty, Madison, Okaloosa, Santa Rosa, Taylor, Wakulla, Walton und Washington des Bundesstaates Florida.

Bischöfe von Pensacola-Tallahassee[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Konkathedrale: Saint Thomas More in Tallahassee