Bistum Salina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Salina
Karte Bistum Salina
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Kansas City
Diözesanbischof Edward Joseph Weisenburger
Fläche 69.087 km²
Pfarreien 88 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 318.145 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 46.737 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 14,7 %
Diözesanpriester 64 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 10 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 632
Ordensbrüder 10 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 198 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Sacred Heart Cathedral
Website salinadiocese.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Salina (lat.: Dioecesis Salinensis) ist eine in Kansas in den Vereinigten Staaten gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Salina.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Leo XIII. gründete das Bistum Concordia am 2. August 1887 aus Gebietsabtretungen des Bistums Leavenworth und wurde dem Erzbistum San Antonio als Suffragandiözese unterstellt.

Am 1. Juli 1897 wurden die fünf Counties Washington, Clay, Riley, Geary und Dickinson des Bistums Leavenworth eingegliedert. Am 23. Dezember 1944 nahm es den aktuellen Namen an.

Territorium[Bearbeiten]

Das Bistum Salina umfasst die Counties Cheyenne, Sherman, Wallace, Logan, Thomas, Rawlins, Decatur, Sheridan, Gove, Trego, Graham, Norton, Phillips, Rooks, Ellis, Russell, Osborne, Smith, Jewel, Mitchell, Lincoln, Saline, Ottawa, Cloud, Republic, Washington, Clay, Dickinson, Geary, Riley und Marshall des Bundesstaates Kansas. In Concordia ist die ehemalige Kathedrale Our Lady of Perpetual Help Church.

Ordinarien[Bearbeiten]

Bischof von Concordia[Bearbeiten]

Bischöfe von Salina[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]