Bistum Fargo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Fargo
Karte Bistum Fargo
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Saint Paul and Minneapolis
Diözesanbischof John Folda
Fläche 92.650 km²
Pfarreien 136 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 381.251 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 86.129 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 22,6 %
Diözesanpriester 116 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 9 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 46 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 689
Ordensbrüder 10 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 150 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale St. Mary’s Cathedral
Website www.fargodiocese.org

Das in den USA (Bundesstaat North Dakota) gelegene Bistum Fargo (lat.: Dioecesis Fargensis) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche.

Es wurde am 10. November 1889 aus dem Apostolischen Vikariat Dakota herausgelöst und als Bistum Jamestown errichtet. Der Kirchenprovinz Saint Paul and Minneapolis angehörend, wechselte es am 6. April 1897 seinen Namen auf Bistum Fargo. Am 31. Dezember 1909 wurde seinem Diözesangebiet das Bistum Bismarck entnommen, so dass es nun noch eine Größe von 92.650 km² besitzt und die Gebiete von Cass, Richland, Sargent, Ransom, Dickey, La Moure, Barnes, McIntosh, Logan, Kidder, Stutsman, Sheridan, Wells, Foster, Griggs, Steele, Traill, Grand Forks, Nelson, Eddy, Benson, Pierce, Rolette, Towner, Ramsey, McHenry, Bottineau, Cavalier, Walsh und Pembina Counties umfasst.

Bischöfe von Fargo[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roman Catholic Diocese of Fargo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kathedrale: Saint Mary in Fargo