Bistum Chalan Kanoa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Chalan Kanoa
Karte Bistum Chalan Kanoa
Basisdaten
Staat Nördliche Marianen (Vereinigte Staaten)
Metropolitanbistum Erzbistum Agaña
Diözesanbischof Sedisvakanz
Apostolischer Administrator Manny Corcuera
Emeritierter Diözesanbischof Tomas Aguon Camacho
Fläche 102 km²
Pfarreien 12 (31.12.2006 / AP2007)
Einwohner 71.850 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken 43.000 (31.12.2006 / AP2007)
Anteil 59,8 %
Diözesanpriester 17 (31.12.2006 / AP2007)
Ordenspriester 1 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken je Priester 2.389
Ordensbrüder 4 (31.12.2006 / AP2007)
Ordensschwestern 32 (31.12.2006 / AP2007)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Bislama, Französisch und Englisch
Kathedrale Cathedral of Our Lady of Mount Carmel
Website www.dioceseofchalankanoa.com
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz

Das Bistum Chalan Kanoa (lat.: Dioecesis Vialembensis) ist ein Bistum der römisch-katholischen Kirche auf dem Außengebiet der Vereinigten Staaten der Nördlichen Marianen mit Sitz in Chalan Kanoa auf der Insel Saipan.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Johannes Paul II. gründete mit der Apostolischen Konstitution Properamus das Bistum am 8. November 1984 aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Agaña, dem es auch als Suffraganbistum unterstellt ist. Von der Gründung bis zu seiner Emeritierung am 6. April 2010 war Tomas Aguon Camacho Bischof dieser Diözese.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]