German Comic Con

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die German Comic Con (GCC) ist die erste deutsche Fan-Convention (bzw. Multigenre-Convention) nach Vorbild der San Diego Comic Con und der New York Comic Con, da sie neben einem Schwerpunkt auf westlichen Kino- und TV-Stars, Comic-Künstler sowie Merchandise Dealern auch Bereiche zu den Themen Cosplay, Manga und Anime, Spiele oder Wrestling anbietet.

Die Fan-Gruppe Starship Troopers German Division beim Cosplay-Wettbewerb auf der German Comic Con 2017

Die erste GCC fand am 5. und 6. Dezember 2015 in den Westfalenhallen Dortmund statt und verzeichnete über 30.000 Besucher.[1] Sie erstreckte sich über 25.000 m².[2] Die zweite GCC, die 2016 in Berlin stattfand, zählte mehr als 30.000 Besucher,[3] und die dritte GCC, die Ende 2016 wieder in Dortmund erfolgte, steigerte die Besucherzahlen auf 45.000 Fans.[4] Ab 2017 finden neben Berlin und Dortmund auch Shows in Frankfurt am Main[5] und München statt.

Bisherige GCC-Events[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GCC Jahr Ort Gäste
GCC Dortmund 2015 5. – 6. Dezember 2015 Westfalenhallen Dortmund Kino/TV: James MarstersRory McCannNathalie EmmanuelManu BennettLaurie HoldenThomas JaneJason IsaacsSylvester McCoyStephen LangLea ThompsonStanislaw JanewskiWilliam BaldwinMelody AndersonSam JonesMichael DudikoffKeith AllanPisay PaoRussell HodgkinsonAddy MillerChad Rook

Comic/Illustration: Kari KorhonenJohn LaymanFelix MertikatArild MidthunIngo Römling

GCC Berlin 2016 14. – 16. Oktober 2016 Messe Berlin Kino/TV: Christopher LloydChristopher LambertFamke JanssenRobert EnglundJames MarstersChad L. ColemanBillie PiperSylvester McCoyNatalia TenaEllie KendrickDevon MurrayRay ParkDan StarkeyGreg GrunbergAmanda BearseKen KirzingerKen ColleyRoy ScammellTosin ColePaul BlakeMickey LewisTaimak

Comic/Illustration: Paolo BacilieriGuillaume BiancoWerther Dell’EderaRahsan EkedalDavide GianfeliceUlf S. GraupnerErik KriekFederica ManfrediFelix PestemerKaja ReinkiDon RosaFlavia ScuderiJames TurekSascha WüstefeldNana YaaLaura ZuccheriAnnalisa LeoniDaniel LieskeElisabetta MelaranciPaolo RecchioniMarco TabilioSteve ScottAnna BackhausenSophie SchönhammerM. Zachary Sherman

GCC Dortmund 2016 2. – 4. Dezember 2016 Westfalenhallen Dortmund Kino/TV: David HasselhoffPamela AndersonRon PerlmanRyan HurstDanny GloverMichael MadsenClive StandenGreyston HoltGareth David-LloydAndrew Lee PottsHannah SpearrittDaniel PortmanJodi Lyn O’KeefeAnna WaltonAlice KrigeStefan KapicicMike EdmondsAlan HarrisSimon WilliamsonNeil BishopPaul SpringerTrevor ButterfieldSamantha Alleyne

Comic/Illustration: Akira HimekawaJefDaniel LieskeAaron LoprestiMatzNils OskampIngo RömlingChe RossiéEnzo SciottiM. Zachary ShermanPeter SnejbjergSana TakedaTimo WürzNana Yaa

GCC Frankfurt 2017 22. – 23. April 2017 Messe Frankfurt Kino/TV: Robin Lord TaylorSean PertweeErin RichardsDrew PowellNestor CarbonellT.J. ThyneChristopher LambertKim CoatesRyan HurstNatalia TenaDaniel PortmanAndrew Lee PottsHannah SpearrittNadia HilkerHarry MellingAfshan AzadRyan GageSylvester McCoyCasper ZaferJaiden KaineDaniel NaprousRusty GoffeAlistair PetrieCamille CoduriAlicia WittZarene DallasBenjamin Hartley

Comic/Illustration: Michael HoltschulteMartin PerscheidJoscha SauerDenis MetzAndré SedlaczekPhilipp DoerrMarc UhlenhautOli HilbringMiguel FernandezChris KloiberMarc BlinnThorsten BrochhausHaiko HörnigMarius Pawlitza

GCC München 2017 27. – 28. Mai 2017 MOC Veranstaltungscenter München Kino/TV: Alfie AllenEmily KinneyDean CainGemma WhelanJulie BenzCharisma CarpenterLindsey MorganR.J. MitteKelly RutherfordBrighton SharbinoKyla KenedyAddy MillerSarah ButlerMax GrodénchikNadia HilkerOlga FondaHugh QuarshieLisa WilcoxNana VisitorJeffrey CombsSamuel AndersonSylvester McCoyWolf KahlerAnthony HigginsAri Lehman

Comic/Illustration: Chris KloiberBoris MihajlovicDave LungRainer EngelPhilipp DörrLaura Schönhoff

GCC Berlin 2017 30. September – 1. Oktober 2017 Messe Berlin Kino/TV: Tom WilsonPamela AndersonLee MajorsWalton GogginsKim CoatesCarice Van HoutenJack GleesonAlfie AllenFinn JonesMichael MadsenDavid MorrisseyPearl MackieDaniel PortmanKeisha Castle-HughesAndrew Lee PottsHannah SpearrittColin BakerAnthony ForrestJodi Lyn O'KeefeSam J. JonesConnor TrinneerNicole De BoerSacha DhawanWai Ching HoJeremy BullochRusty GoffeAlan HarrisAlan Flyng

Comic/Illustration: Thilo KrappFlemming AndersenUlrich SchröderAndré SedlaczekMiguel FernandezChris KloiberMarc Blinn

Rudolph-Dirks-Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2016 soll erstmals ein Award für grafische Literatur vergeben werden, der Rudolph-Dirks-Award, benannt nach dem deutsch-amerikanischen Comic-Pionier Rudolph Dirks.[6] Der Award wird in 18 Kategorien die besten Werke nach Genres und in 12 Kategorien die besten Künstler nach Herkunft auszeichnen. Die Nominierten pro Kategorie legt eine Short-List-Jury fest.[7] Im Anschluss kommt es wie bei den US-amerikanischen Vorbildern, dem Eisner Award und dem Harvey Award, zu einem Online-Voting. Der Award wird im Rahmen der GCC Dortmund, die immer am Ende eines Jahres stattfindet, vergeben.

Neben den 30 Hauptkategorien, die zur Abstimmung stehen, gibt es zusätzlich die 2 Spezialkategorien Preis für das Lebenswerk sowie Beste journalistische/akademische Publikation. Diese Preise werden direkt von der GCC vergeben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sandra Heick: David Hasselhoff kommt zur Comic Con. Abgerufen am 24. Juni 2016.
  2. German Comic Con: 2016 geht es im Doppelpack weiter. In: www.buchreport.de. Abgerufen am 5. Juli 2016.
  3. Die Helden und Schurken der Berliner Comic Con. In: WIRED Germany. 17. Oktober 2016 (wired.de [abgerufen am 14. Januar 2017]).
  4. Hannah Schmidt: 45.000 Besucher kamen zur Comic Con. (ruhrnachrichten.de [abgerufen am 14. Januar 2017]).
  5. Messe Frankfurt: GERMAN COMIC CON FRANKFURT - Besucherinformationen. In: www.messefrankfurt.com. Abgerufen am 15. Januar 2017.
  6. GERMAN COMIC CON präsentiert internationalen Comic-Preis. Abgerufen am 28. August 2016.
  7. Short-List-Jury - Rudolph Dirks Award. Abgerufen am 28. August 2016.