Renault Type IC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renault

Bild nicht vorhanden

Type IC
Verkaufsbezeichnung: Renault 10 CV
Produktionszeitraum: 1921
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Tourenwagen
Motoren: Ottomotor:
2,1 Liter
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Leergewicht: Fahrgestell: 670 kg
Vorgängermodell Renault Type GS
Nachfolgemodell Renault Type IM

Der Renault Type IC war ein Personenkraftwagenmodell der Zwischenkriegszeit von Renault. Er wurde auch 10 CV genannt.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Modell erschien im Modelljahr 1921 und löste den Renault Type GS ab. Das nahezu identische Modell Renault Type IG erhielt am 16. Oktober 1920 seine Zulassung von der nationalen Zulassungsbehörde. Der Nachfolger Renault Type IM erschien im Juni 1921.

Der wassergekühlte Vierzylindermotor mit 75 mm Bohrung und 120 mm Hub hatte 2121 cm³ Hubraum.[1] Die Motorleistung wurde über eine Kardanwelle an die Hinterachse geleitet.

Der Wendekreis war mit 18 Metern angegeben. Das Fahrgestell wog 670 kg.

Im Unterschied zum Renault Type IG hatte dieses Modell Rechtslenkung.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • René Bellu: Toutes les Renault. Des origines à nos jours. Éditions Jean-Pierre Delville, Paris 1979, ISBN 2-85922-023-2, S. 70–71 (französisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b René Bellu: Toutes les Renault. Des origines à nos jours. Éditions Jean-Pierre Delville, Paris 1979, ISBN 2-85922-023-2 (französisch).