Renault Laguna III

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renault
Renault Laguna (2007–2011)

Renault Laguna (2007–2011)

Laguna III
Verkaufsbezeichnung: Laguna
Produktionszeitraum: 2007–2015
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Kombilimousine, Kombi, Coupé
Motoren: Ottomotoren:
1,6−3,5 Liter
(81−175 kW)
Dieselmotoren:
1,5−3,0 Liter
(81−173 kW)
Länge: 4695–4803 mm
Breite: 1811 mm
Höhe: 1445–1473 mm
Radstand: 2756 mm
Leergewicht: 1355−1646 kg
Vorgängermodell Renault Laguna II
Nachfolgemodell Renault Talisman
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2007)[1] Crashtest-Stern 5.svg

Renault Laguna III (Typ T) bezeichnet die dritte Generation des Mittelklassewagens Laguna von Renault.

Modellgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Oktober 2007 kam der Laguna der dritten Generation auf dem Markt. Er wurde in Kooperation mit Nissan entwickelt und ist in vielen Teilen mit dem Nissan Altima baugleich.

Neben der Schräghecklimousine und dem ab März 2008 erhältlichen Kombi Grandtour gab es seit November 2008 auch wieder ein Coupé, das erste seit dem Renault Megane I Coupè. Die Karosserie des Coupés ist kürzer (−52 mm) und flacher (−40 mm) als die der Limousine. Renault bietet das Laguna-Coupé zu einem ähnlichen Preis an wie Fiat-Chrysler den Alfa Romeo Brera und PSA das Peugeot 407-Coupé.

Als Antrieb kamen außer einem neuentwickelten 3,0-l-V6-Diesel mit 173 kW (235 PS) die 2.0-dCi-Motoren zum Einsatz, die im Laguna II erstmals ab Frühjahr 2005 verbaut wurden. Dabei sind alle Dieselmotoren – bis auf den 1,5 dCi – serienmäßig mit einem Rußpartikelfilter ausgestattet. Als Ottomotor war der vom Nissan 350Z stammende etwas gedrosselte 3,5-l-V6-Motor mit 175 kW (238 PS) verfügbar, der unter anderem auch im Espace sowie im Vel Satis integriert wurde. Als weitere Optionen wurden neue Zweilitermotoren mit Saugrohreinspritzung und Turboaufladung sowie einen 103 kW (140 PS) starken Zweiliter-Saugmotor angeboten. Als kleinster Motor stand ein 1,6-Liter-Motor mit 81 kW (110 PS) zur Wahl. Die V6-Motoren gab es allerdings nur im Coupé und Grandtour.

In der Ausstattungsvariante GT bot Renault erstmals eine Allradlenkung an, die einen Wendekreis von 10,3 Metern ermöglicht. Die Hinterräder lenken dabei über einen Elektromotor und eine zusätzliche Spurstange bis zu 3,5 Grad ein. Die Allradlenkung lenkt bis 60 km/h gegenläufig, darüber gleichläufig.[2]

Ausstattungsvarianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Emotion (Sonderserie in Deutschland mit einfacherer Ausstattung)
  • Expression
  • Dynamique
  • Bose (gut ausgestattete Sonderserie vergleichbar Dynamique mit Bose-Soundsystem)
  • Privilège (in Österreich)
  • Exception (in Deutschland ab August 2008)
  • Initiale
  • GT
  • Sportway (Sonderserie in Deutschland ab Juli 2012)
  • Monaco GP (nur 399-mal gebaut, davon kamen 77 Stück nach Deutschland)
  • Limited (im November 2014 eingeführte Sonderserie; ersetzte Expression und Dynamique)

Modellpflege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2011 wurden die Limousine und der Grandtour überarbeitet. Dazu gehören eine leicht modifizierte Front und abgedunkelte Heckleuchten.

Das modifizierte Coupé kam Ende Februar 2012 auf den Markt. Zu den Neuerungen zählen ein schwarzes Dach und schwarze Außenspiegel. Die Allradlenkung gehört nun ebenso wie das LED-Tagfahrlicht zur Serienausstattung.

Im Juli 2015 endete die Produktion des Laguna. Er wurde ab Oktober 2015 durch den Talisman abgelöst. Ein Kombi folgte im Frühjahr 2016.[3][4]

Motorenübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Motortyp Zylinder /
Ventile
Hubraum Leistung Drehmoment Variante Bauzeitraum
Otto
1.6 16V 110 K4M Reihe 4 / 16 1598 cm³ 81 kW (110 PS) bei 6000/min 151 Nm bei 4250/min Limousine, Grandtour 09/2007–11/2010
2.0 16V 140 M4R Reihe 4 / 16 1997 cm³ 103 kW (140 PS) bei 6000/min 195 Nm bei 3750/min Limousine, Grandtour 09/2007–07/2015
2.0 16V 140 E85 eco2 M4R Reihe 4 / 16 1997 cm³ 103 kW (140 PS) bei 6000/min 195 Nm bei 3750/min Limousine, Grandtour 01/2011–03/2013
2.0 TCe 170 F4R Reihe 4 / 16 1998 cm³ 125 kW (170 PS) bei 6000/min 270 Nm bei 3250/min Limousine, Grandtour, Coupé 09/2007–11/2013
2.0 TCe 205 F4R Reihe 4 / 16 1998 cm³ 150 kW (204 PS) bei 5000/min 300 Nm bei 3000/min Limousine, Grandtour, Coupé 05/2008–06/2013
3.5 V6 240 V4Y V 6 / 24 3498 cm³ 175 kW (238 PS) bei 6000/min 330 Nm bei 4400/min Coupé 09/2008–01/2012
Diesel
1.5 dCi 110 eco2 K9K Reihe 4 / 8 1461 cm³ 81 kW (110 PS) bei 4000/min 240 Nm bei 2000/min Limousine, Grandtour 09/2007–07/2015
2.0 dCi 130 (FAP) M9R Reihe 4 / 16 1995 cm³ 96 kW (130 PS) bei 4000/min 320 Nm bei 2000/min Limousine, Grandtour 09/2007–07/2015
2.0 dCi 150 (FAP) M9R Reihe 4 / 16 1995 cm³ 110 kW (150 PS) bei 4000/min 340 Nm bei 2000/min Limousine, Grandtour, Coupé 09/2007–07/2015
2.0 dCi 175 (FAP) M9R Reihe 4 / 16 1995 cm³ 127 kW (173 PS) bei 4000/min 380 Nm bei 2000/min Limousine, Grandtour, Coupé 01/2008–07/2015
Coupé: 06/2013–07/2015
2.0 dCi 175 (FAP) Aut. 360 Nm bei 2000/min
2.0 dCi 180 M9R Reihe 4 / 16 1995 cm³ 131 kW (178 PS) bei 3750/min 400 Nm bei 2000/min Limousine, Grandtour, Coupé 03/2008–06/2013
3.0 V6 dCi 240 V9X V 6 / 24 2993 cm³ 173 kW (235 PS) bei 3700/min 450 Nm bei 1500/min Grandtour (bis 11/2010), Coupé 09/2008–11/2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Renault Laguna III – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Laguna III im Euro-NCAP-Crashtest, 2007 (abgerufen am 29. Mai 2014, englisch)
  2. Braunschweiger Zeitung vom 19. April 2008, Mobile Menschen, Seite M3
  3. handelsblatt.com: Neue Mittelklasse-Limousine Renault Talisman
  4. autobild: Renault Talisman