Renault Clio IV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Renault
Renault Clio (2012–2019)
Renault Clio (2012–2019)
Clio IV (Typ X98)
Verkaufsbezeichnung: Clio
Produktionszeitraum: 2012–2019
Klasse: Kleinwagen
Karosserieversionen: Kombilimousine, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
0,9–1,6 Liter
(48–162 kW)
Dieselmotoren:
1,5 Liter
(55–66 kW)
Länge: 4062–4267 mm
Breite: 1732 mm
Höhe: 1420–1475 mm
Radstand: 2589 mm
Leergewicht: 1055–1280 kg
Vorgängermodell Renault Clio III
Nachfolgemodell Renault Clio V
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2012)[1] 5 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Renault Clio IV (Typ X98) bezeichnet die vierte Generation des Kleinwagen Clio von Renault.

Modellgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Clio der vierten Generation (Typ X98) feierte auf dem Pariser Autosalon Ende September 2012 Premiere und wird offiziell seit dem 10. November 2012 angeboten.

Er wurde offiziell als Fünftürer vorgestellt, wobei die Griffe der hinteren Türen auf Höhe der Seitenscheibe unauffällig angebracht sind und der Wagen somit wie ein Dreitürer aussieht. Ein echter Dreitürer wird vorerst nicht mehr angeboten.[2] Der Grandtour genannte Kombi folgte im März 2013. Die vierte Clio-Generation basiert auf einer veränderten Version der Renault-Nissan Plattform B, deren ursprüngliche Form bereits in den beiden Vorgängermodellen verwendet wurde.

Im Jahr 2016 bekam das Modell ein Facelift. Seitdem sind auch LED-Scheinwerfer erhältlich.[3]

Das Nachfolgemodell Clio V wurde im März 2019 auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt.

Motoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Motoren gibt es einen neu entwickelten Dreizylinder-Turbo-Benziner mit 0,9 l Hubraum und 66 kW (90 PS), der als Energy-Version mit Start-Stopp-Automatik und Energierückgewinnung 4,5 l Super/100 km verbraucht. Weiterhin gibt es den 1,2-Liter-Vierzylinder mit jetzt 54 kW (73 PS).

Im Frühjahr 2013 kam der TCe 120 auf den Markt. Das Vierzylinder-Turbotriebwerk leistet 88 kW (120 PS), hat ein maximales Drehmoment von 190 Nm und ist mit einem Doppelkupplungs-Getriebe (EDC) ausgestattet. Bei den Dieselmotoren ist der aus dem Vorgängermodell bekannte 1,5-Liter-dCi in einer überarbeiten Variante mit einer Leistung von 55 kW bis 81 kW erhältlich. Es werden 5 und 6 Gang Schaltgetriebe angeboten.

Seit Ende 2012 wird zudem das auf dem Clio IV aufbauende Elektroauto Renault ZOE mit 65-kW-Elektromotor angeboten.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1.2 16V 65[M 1] 1.2 16V 75 0.9 TCe 75 0.9 TCe 90 1.2 TCe 120 1.2 TCe 120 EDC 1.6 Turbo R.S. EDC[M 1] 1.6 Turbo R.S. EDC Trophy[M 1] 1.5 dCi 75 1.5 dCi 90 1.5 dCi 110
Bauzeitraum 05/2014–06/2015 10/2012–05/2018 seit 05/2018 seit 10/2012 09/2016–08/2018 09/2013–09/2016 09/2013–08/2018 01/2016–08/2018 10/2012–09/2017 seit 09/2018 seit 10/2012 09/2016–08/2018
Motorkenndaten
Motorkennung D4F H4Bt H4Bt 400 H5Ft M5Mt K9K 612 K9K 608 K9K
Motortyp R4-Ottomotor R3-Ottomotor R4-Ottomotor R4-Dieselmotor
Anzahl Ventile pro Zylinder 4 2
Ventilsteuerung DOHC, Zahnriemen DOHC, Kette OHC, Zahnriemen
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung Benzindirekteinspritzung Direkteinspritzung
Motoraufladung Turbolader, Ladeluftkühler
Kühlung Wasserkühlung
Bohrung × Hub 69,0 mm × 76,8 mm 72,2 mm × 73,1 mm 79,7 mm × 81,1 mm 76,0 mm × 80,5 mm
Hubraum 1149 cm³ 898 cm³ 1197 cm³ 1618 cm³ 1461 cm³
Verdichtungsverhältnis 9,8:1 9,5:1 9,25:1 9,5:1 15,5:1
max. Leistung bei min−1 48 kW
(65 PS)
/5500
54 kW
(73 PS)
/5500
56 kW
(76 PS)
/5000
66 kW
(90 PS)
/5250
87 kW
(118 PS)
/5000
88 kW
(120 PS)
/4900
147 kW
(200 PS)
/6000
162 kW
(220 PS)
/6050
55 kW
(75 PS)
/4000
66 kW
(90 PS)
/4000
81 kW
(110 PS)
/4000
max. Drehmoment bei min−1 105 Nm
/4250
107 Nm
/4250
120 Nm
/2500
140 Nm
/2250
205 Nm
/2000
240 Nm
/1750
280 Nm
/1750
200 Nm
/1750
210 Nm
/2000
220 Nm
/1750
260 Nm
/1750
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (EDC) 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebe, optional 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (EDC) 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (EDC)
Messwerte[M 2]
Höchstgeschwindigkeit 157 km/h 167 km/h 178 km/h 178 km/h
[182 km/h]
182 km/h
(192 km/h)
(199 km/h) (230 km/h) (235 km/h) 168 km/h 181 km/h 181 km/h
(176 km/h)
[178 km/h]
190 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 15,7 s 14,5 s 12,3 s 12,1 s 9,0 s
(9,2 s)
(9,4 s) (6,7 s) (6,6 s) 14,3 s 12,0 s 12,0 s
(12,9 s)
[11,6 s]
11,2 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 5,5 l S 5,0 l S 4,9 l S
[4,5 l S]
5,3 l S
(5,4 l S)
(5,2 l S) (6,3 l S) (5,9 l SP) 3,6 l D 4,0 l D 3,6 l D
(3,7 l D)
[3,5 l D]
3,5 D
CO2-Emissionen (kombiniert) 127 g/km 113 g/km 114 g/km
[105 g/km]
118 g/km
(120 g/km)
(120 g/km) (144 g/km) (135 g/km) 95 g/km 104 g/km 95 g/km
[90 g/km]
90 g/km
  1. a b c nicht für Grandtour
  2. Werte in runden Klammern „( )“ für Doppelkupplungsgetriebe, und in eckigen Klammern „[ ]“ für Version "Energy"
  • Die Verfügbarkeit der Motoren ist von Modell, Ausstattung und Markt abhängig.

Fahrwerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorn werden MacPherson-Federbeine mit unteren Querlenkern und Querstabilisator, hinten eine gekoppelte Verbundlenkerachse mit Schraubenfedern eingesetzt.[4]

Clio Renault Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Renault Clio R.S. (seit 2013)

Seit Frühjahr 2013 ist auf Basis der vierten Clio-Generation wieder eine Sport-Version (als Clio Renault R.S. (Trophy)) im Angebot, die am Pariser Autosalon im September 2012 vorgestellt wurde. Beim neuen Modell kommt ein 1,6-Liter-Turbobenziner mit 147 kW (200 PS) zum Einsatz. In Verbindung zum neuen Motor besitzt der Clio ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Der Normverbrauch ist gegenüber dem Vorgänger um zwei Liter gesunken und liegt somit bei 6,2 Liter auf 100 km. Das Drehmoment ist hingegen um 24 Nm gestiegen und beträgt 240 Nm bei 1750/min.

Mit einem sogenannten Cup-Fahrwerk wurde der Clio im Vergleich zum Standardmodell um fünf Millimeter tiefergelegt. Der neue R.S. wird wie alle Clio ausschließlich als Fünftürer mit versteckten hinteren Türgriffen ausgeliefert.[5]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Renault Clio IV – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse des Clio IV beim Euro-NCAP-Crashtest
  2. Autogramm Renault Clio bei spiegel.de vom 20. September 2012, abrufbar am 15. Juli 2018.
  3. AutoBild.de: Frischzellenkur für den Clio vom 13. Juni 2016, abrufbar am 15. Juli 2018.
  4. auto-motor-und-sport.de: Fahrbericht des Renault Clio Energy dCi 110, vom 15. Juli 2016, abgerufen am 15. Juli 2018.
  5. Renault Clio R.S. in Paris