Wikipedia:Fragen zur Wikipedia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:FzW)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Autoarchiv-Erledigt/Wartung/Parameter Zeitbeschränkung gesetzt
Vorlage:Autoarchiv-Erledigt/Wartung/Parameter Zeigen auf Nein gesetzt
Abkürzung: WP:FZW, WP:?

Du hast Fragen zur Bearbeitung der Wikipedia und keine Antwort auf Hilfe:FAQ gefunden? Dann bist du hier richtig! Fragen werden nicht per E-Mail beantwortet, sondern nur auf dieser Seite. Bei aktuellen Themen findet sich hier oft schon eine passende Diskussion, die deine Frage beantworten kann. Bitte diskutiere dann dort und lege keinen neuen Abschnitt zum selben Thema an.

Ist das die richtige Seite für mich?
English version

Für die Diskussion vieler konkreter Fragen und Anliegen gibt es andere spezielle Seiten:

Inhaltliche Fragen zu einem Artikel kannst du auf der jeweils zugehörigen Diskussionsseite des Artikels stellen.

oder

Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als vier Tage zurückliegt oder die seit zwei Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} gekennzeichnet sind, werden automatisch archiviert. Möglicherweise findest du auch im Archiv die Antwort auf deine Frage. (Gesamtarchivletzte Woche)


15. September[Quelltext bearbeiten]

Sinn und Zweck von Vorlagen[Quelltext bearbeiten]

Hallo miteinander, ich bewundere die Leute, die Vorlagen für die unterschiedlichsten Zwecke in den Wikipedia-Artikeln erstellen. Heute Morgen fiel mir zum Beispiel im Artikel Lloyd Alexander (Auto) die Änderung von „2 ¼ Lenkradumdrehungen“ in „{{Bruch|2|1|4}} Lenkradumdrehungen“ auf. Und statt des 15. September 2021 soll man {{Datum|tag=15|monat=September|jahr=2021}} schreiben. Wo aber liegen Sinn und Nutzen? Schreibzeit wird nicht gespart, selbst wenn ich die Muster speichere, bei Bedarf ausfülle und in den Wikipedia-Artikel einfüge. In dem Zusammenhang fällt mir die Ermahnung eines jungen Benutzers in der Schon-gewusst-Diskusion ein, wegen des teuren Speicherplatzes in den Artikeln keine Satzzeichen zu berichtigen. Was ist aber mit dieser Datumsvorlage? Sie hat 42 Zeichen, das Datum in hergebrachter Darstellung aber nur 17, einschließlich Leerzeichen. Viele Grüße (nicht signierter Beitrag von Spurzem (Diskussion | Beiträge) 10:02, 15. Sep. 2021 (CEST))[]

Stimmt so nicht, im letzteren Fall ist es genau umgekehrt, denn die → Vorlage:Datum soll nicht mehr verwendet sondern eigentlich durch ein ganz normales Datum ersetzt werden. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 10:09, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
(BK) Vorlagen sind notwendig, damit Stürmer Tore schießen. Was Wikipedia angeht: Hilfe:Vorlagen. Generell gibt es davon (im Gegensatz zum Fussball) nützliche und eher weniger nützliche, wobei die Einschätzung der Nützlichkeit auch von persönlichen Vorlieben abhängig ist. So finde ich z.B. Infoboxen bei vielen Personen oder geschichtlichen Staaten für eher unsinnig, die Vorlage für SLAs und LAs sind hingegen unentbehrlich. Die Datumsvorlage sehe ich zum ersten mal, die verwendet vermutlich kaim jemand, weil sie zu umständlich ist, laut ihrer Dokumentationsseite ist sie zudem obsolet. -- Chuonradus (Diskussion) 10:11, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
und wo steht das mit der Datumsvorlage? Die wird im ANR nämlich gar nicht mehr verwendet. Pintsknife (Diskussion) 10:16, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Benutzer:M2k~dewiki/FAQ#Warum_ist_die_Verwendung_von_Vorlagen_sinnvoll? --M2k~dewiki (Diskussion) 11:35, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Vielen Dank für die Reaktionen. Aktuell ging es mir weniger um die Datumsvorlage, die mir nur wenige Male aufgefallen war, sondern um die Zahl mit folgendem Bruch. Da könnte ich mir vorstellen, dass die Vorlage zum Beispiel bei 317 nützlich ist, weil sich sonst nur 3 1/7 darstellen ließe. Als ärgerlich empfinde ich im Übrigen die Vorlage für Einzelnachweise, die – in größeren Mengen angewandt – es fast unmöglich macht, einen Quelltext zu lesen. -- Lothar Spurzem (Diskussion) 12:44, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Nun ja, der Quelltext ist ja auch nicht zum Lesen da. Bei den Brüchen ist es halt so, dass nur sehr wenige Optionen direkt als Sonderzeichen verfügbar sind; wenn man dann diese mit größeren Brüchen zusammenwirft, sieht das im Schriftbild sehr unschön aus. Die Änderung isolierter Vorkommen von ¼, ½ und ¾ ist grundsätzlich nicht notwendig. Ist auf Vorlage:Bruch aber ja im Detail beschrieben. --XanonymusX (Diskussion) 14:29, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
gibt es auch als Zeichen.--Chianti (Diskussion) 15:52, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Laut Vorlage:Bruch sind nur ¼, ½ und ¾ sicher vor falschen Darstellungen bei anderen Schriftarten (hab ich jetzt nicht überprüft, kann sein, dass mittlerweile mehr möglich sind). --XanonymusX (Diskussion) 16:04, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Solche Vorlagen sind im Sinne der WP:Barrierefreiheit großer Mist, da sie bei einem Screenreader wie NVDA aus "zweieinviertel" das Monstrum "zweieinsgeteiltdurchvier" macht. Daher setze ich das jetzt zurück. Kein Zeichen, das es im Unicode gibt, braucht durch eine Vorlage ersetzt zu werden.--Chianti (Diskussion) 14:45, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Wenn man die Vorlage nicht nutzen sollte, welche Tastenkombination wandelt die Zahlen denn sonst in Brüche? Da nicht jeder so eine Tastenkombination kennt, gibt's diese hilfreiche Vorlage. Unter Benutzerfreundlichkeit verstehe ich, den Nutzern solche Funktionen zugänglich zu machen, deswegen die Vorlage. Pintsknife (Diskussion) 16:14, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Es geht nicht um die generelle Nichtnutzung der Vorlage; für 355113 z. B. kann sie gerne verwendet werden. Es geht darum, sie nur dort zu nutzen wo es notwendig ist. Das steht auch schon in den Hinweisen zur Vorlage, mittlerweile von mir um den Bezug zur Barrierefreiheit ergänzt.--Chianti (Diskussion) 16:30, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
  • Der wesentliche Vorteil der Vorlage:Bruch ist, dass die kleinen Ziffern in Zähler und Nenner nicht ganz so klein sind und damit auch für Personen mit nicht so guten Augen (etwa 10 % unseres Publikums, weil der lesenden Bevölkerung) eindeutig entzifferbar sind. Somit dient die Verwendung der Vorlage der Barrierefreiheit, und sie zu eliminieren verstößt gegen die Barrierefreiheit.
    • Nebenbei bemerkt können wirklich blinde Screenreader-User sicher bestätigen, dass sie durchaus an solche vorgelesenen „zweieinsgeteiltdurchvier“ völlig gewohnt sind und das problemlos verstehen. Die sind schlau und raffen noch ganz andere Dinge, und hören sowas teils seit Jahrzehnten.
  • Nur die drei Brüche der vierzig Jahre alten Standardbelegung sind in den Zeichensätzen unseres Publikums auch sicher belegt, nämlich ¼, ½, ¾ – bei allen anderen Bruchzahlen und allen hoch- und tiefgestellten Ziffern mit Ausnahme von ² und ³ sehen Sehende ggf. nur Käsekästchen.
    • Die Ansage „Kein Zeichen, das es im Unicode gibt, braucht durch eine Vorlage ersetzt zu werden“ ist dummes Zeug; es genügt nicht, dass es in Unicode eine Kodierung für eine Glyphe gäbe – entscheidend ist vielmehr, dass in der Darstellung der Lesenden eine grafische Repräsentation zu dieser Glyphe/Kodierung definiert ist, weil wenn nicht dann ggf. Käsekästchen.
  • Wegen des ersten Punktes sollten vielmehr sämtliche Bruchzahlen, bei denen der Inhalt wichtig wäre, mittels Vorlage:Bruch kodiert werden, damit auch die 10 % Menschen mit schlechten Augen dies zweifelsfrei entziffern können: ¼ ½ ¾ 14 12 34.
    • Ausgenommen wären literarische Texte, bei denen es auf den numerischen Inhalt nicht wirklich ankäme; etwa: Oberhalb unseres Gasthauses, am Berghang 2½ Stunden entfernt, befand sich eine entzückende kleine Kapelle, der wir mehrfach in der Woche …

VG --PerfektesChaos 20:52, 15. Sep. 2021 (CEST)[]

Das "Argument" der Schriftgröße ist natürlich völliger Unsinn, da sich die Schriftgröße spielend leicht im Browser verstellen lässt und Menschen, die Probleme mit dem Erkennen kleiner Schriften haben, das auch wissen. Dagegen denen, die auf Screenreader angewiesen sind, einfach kalt zu bescheiden "ihr habt euch eh an den Schwachsinn gewöhnt, mit dem unsere Technikbastler euch behindern, und wenn nicht, dann gewöhnt euch dran" zeugt von einer Arroganz, die unerhört ist.
Wer über ein Mindestmaß an Belesenheit verfügt, der weiß außerdem, dass in literarischen Texten "zweieinhalb" grundsätzlich ausgeschrieben wird. Und es gibt äußerst wenige Fälle, in denen in enzyklopädischen Artikeln dem Ausdruck zweieinhalb oder 2,5 überlegen wäre.--Chianti (Diskussion) 22:13, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Hallo Chianti, ich fände es hilfreich, wenn Du strikt zur Sache und nicht über gemutmaßte Fähigkeiten der Mitlesenden und Mitschreibenden schreibst. Danke, --Wi-luc-ky (Diskussion) 22:33, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
  • @ »sich die Schriftgröße spielend leicht im Browser verstellen lässt und Menschen, die Probleme mit dem Erkennen kleiner Schriften haben, das auch wissen«
    • Menschen, die gut oder weniger gut gucken können, stellen sich die Basisschriftgröße für alle Webseiten so ein, dass sie den normalen Fließtext gut lesen können.
    • Sie stellen es sich nicht so ein, dass sie extrem verkleinerte Zeichen, die auf manchen Seiten einmalig irgendwo vorkommen mögen, gut erkennen können.
    • Würden sie das tun, dann sähen sie ggf. immer nur 30 Zeichen pro Zeile und 10 Zeilen untereinander. Soooo schlecht sind die Augen dann aber hoffentlich nicht.
    • Für kurze Zeichenfolgen, etwa Indizes und Exponenten, deren Bedeutung nicht erraten werden kann, liegt eine noch zumutbare Verkleinerung bei etwa 90 % der Basisschriftgröße. Was noch kleiner ist, bedarf dann der Fokussierung, Vergrößerung mit Bildschirmlupe (Zoom), danach zurücksetzen auf die Normaleinstellung.
    • Die in Unicode angebotenen Bruchzahlen und hoch- wie tiefgestellten Ziffern sind zu klein, um sie bedeutungstragend sicher entziffern zu können. Sie lassen sich auch nicht durch Gadgets in ihrem Verhältnis zur Basisschriftgröße übersteuern; sie sind immer unangemessen winzig.
    • Wir verwenden sie deshalb besser nicht, wo ihre Zahlenwerte relevant sind.
    • Lesetipp: netz-barrierefrei.de „Starke Änderungen der Schriftgrade innerhalb eines Dokuments sind zu vermeiden. Sehbehinderte sind nicht immer in der Lage, das Auge schnell an Änderungen zu adaptieren. Sie müssen ständig den Abstand oder den Zoom-Grad neu einstellen.“
  • »in literarischen Texten "zweieinhalb" grundsätzlich ausgeschrieben wird«
    • Das ist hanebüchener Unsinn.
    • Tatsächlich ist genau dies völlig ungebräuchlich; vielmehr wurde ganz bewusst mit den entsprechenden Bruchzahlen geschrieben, auch um Platz zu sparen und weil (erkennbare) Ziffern leichter zu lesen und aufzufassen sind als ausgeschriebene Wörter.
    • Einen simplen Eindruck liefern die digitalisierten Originaltexte, die wir in unserem Schwesterprojekt Wikisource leicht auswerten können.
    • Wir verwenden sowas entsprechend bei Wiedergaben entsprechender Originaltexte, und auch sonst so wie in Postkurs − ein Beispiel unter etlichen: Alex Vömel , Biblis, Blabbergraben, Bonsweiher, Breitenau (Oederan), Brombach (Fürth im Odenwald) usw..

VG --PerfektesChaos 21:58, 19. Sep. 2021 (CEST)[]

@ Chianti: An Barrierefreiheit zu denken halte ich für sinnvoll, wenn man selbst nicht betroffen ist (oder nur von anderen Sachen, bei mir sind es Farben), vergisst man es leicht. In diesem Falle liegt das Problem aber nicht in der Vorlage, sondern im Unvermögen des Screenreaders, einen Bruch korrekt vorzulesen. Die Kritik sollte also dorthin gehen, nicht an uns. -- Perrak (Disk) 17:25, 20. Sep. 2021 (CEST)[]

19. September[Quelltext bearbeiten]

Wikidata Eigenschaft grandfather und ähnliche[Quelltext bearbeiten]

In Wikidata ist für Elfriede Knauer (Q33126152) unter statement relative eingetragen Edmund Kloeppel mit dem qualifier grandfather. Da erscheint eine kleine Flagge dabei unter der gesagt wird, man solle hier den Wert grandfather (und alle ähnlichen Werte) nicht verwenden. Wie wäre es den richtig? grandfather / grandchild als statement gibt es auch nicht. Oder soll grandfather / grandmother / grandchild garnicht eingetragen werden?

Ich wollte diese Beziehung für Konstanze Wegner (Q1782882) und für Sybille Haynes (Q1702597) nachtragen, das sind beides Schwestern von Elfriede Knauer, also derselbe grandfather. Ich will aber nicht irgendwas eintragen, was fehlerhaft ist. (nicht signierter Beitrag von Allexkoch (Diskussion | Beiträge) 13:35, 19. Sep. 2021 (CEST))[]

Die Angabe von Großeltern ist allgemein nicht nötig, da diese über die entsprechende Eigenschaft Mutter/Vater in den Datenobjekten der Eltern herauszufinden sind. Man könnte allerdings als Verwandtschaftsverhältnis das allgemein gehaltene Vorfahre/ancestor verwenden. Fragen zu Wikidata kannst du übrigens auch auf d:Wikidata:Forum stellen. --Ameisenigel (Diskussion) LI 13:54, 19. Sep. 2021 (CEST)[]
Hallo Ameisenigel, vielen Dank für deine Antwort. Das mit der Redundanz von grandfather und father / child sehe ich auch so. Wenn father / child auf der ganzen Linie eingetragen ist, ist grandfather überflüssig. In diesem speziellen Fall hatte ich garde erst die father / child - Beziehungen nachgetragen und die grandfather - Eigenschaft hatte früher schon mal jemand eingetragen. --Allexkoch (Diskussion) 09:31, 20. Sep. 2021 (CEST)[]

Fussnoten // Einzelnachweise[Quelltext bearbeiten]

Im relativ neuen Artikel Kraftwerk Finnfors und weiteren Artikeln vom selben Autor wurde bei der Anlage des Artikels ein Verweis auf einen Einzelnachweis (Fussnote) zwischen dem numerischen Wert und der zugehörigen Einheit platziert. (10 [2] m). Ich habe dies als prinzipiell zumindest ungewöhnliche Schreibweise aufgefasst und in die normale Reihenfolge numerischer Wert, Einheit, Fussnote (10 m[2]) abgeändert. Dieses wurde inzwischen vom Hauptautor mit der Begründung zurueckgesetzt, dass keine Verbesserung erkennbar gewesen waere. Ich hab grundsaetzlich mit begründeten Rücksetzungen von mir eingefügter Aenderungen kein wirkliches Problem, wuerde aber im konkreten Fall doch gerne ein paar Meinungen von Dritten einholen, da mir dies zumindest äusserst ungewöhnlich erscheint, da sich rein formal gesehen, der Einzelnachweis somit ja nur auf den numerischen Wert und nicht den Wert samt Einheit beziehen wuerde, was mir persönlich einfach unsinnig erscheint. Schon jetzt besten Dank fuer die Kommentare und Meinungen. Gruss--KlauRau (Diskussion) 21:37, 19. Sep. 2021 (CEST)[]

Ich sehe das so wie Du. Zur Sinnfrage kommen noch die Argumente Lesbarkeit und Allgemeinverständlichkeit hinzu, die beide ebenfalls meiner Meinung gebieten, den Verweis nicht zwischen Zahlenwert und Einheit zu setzen. Gruß, --Yen Zotto (Diskussion) 22:30, 19. Sep. 2021 (CEST)[]
Im Prinzip mit den Vorschreibenden. Allerdings könnte der Revert erfolgt sein, weil a) einer Verwechslung von m[2] mit m2 vorgebeugt werden sollte und b) der Lesbarkeit wegen die references bewusst durch eine Leerzeile getrennt werden sollten. Das kann nur der Hauptautor beantworten. Warum eine in der Parameterreihenfolge willkürliche, in der inhaltlichen Verwendung tlw. falsche (hrsg vs. werk) und in der Namensgebung tlw. veraltete (zugriff) Gestaltung verwendet wurde, wäre im Gespräch auf der Disku zu klären. Gruß, --Wi-luc-ky (Diskussion) 22:51, 19. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich habe einen Formulierungsvorschlag auf der Artikeldiskussionsseite hinterlassen.--Chianti (Diskussion) 11:01, 20. Sep. 2021 (CEST)[]
Die Antwort von Agentjörg auf der Artikel-Disk finde ich verständlich, von daher ist die eigentlich falsche und schlechte Formatierung in diesem Fall sogar besser als die neue, da die Zahlen direkt der Quelle zugeordnet werden und nicht nur zwei Zahlen mit zwei Quellen geklärt werden (es könnte sich ja sonst auch um zwei Quellen für den ganzen Sachverhalt handeln). --Hachinger62 (Diskussion) 09:49, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Bild mit formatfüllendem Inhalt mit weißem Rand versehen?[Quelltext bearbeiten]

NeXTcube

Es geht um das Bild rechts. Im Artikel NeXTcube 'bricht' es das Layout, weil auf den anderen Bildern der Rechner weit kleiner ist, zudem sieht das Bild einfach so nicht gut aus. Gibt es eine Wikisyntax, um um das Bild herum zB einen 10 px breiten weißen Rahmen (innerhalb der Thumbnail-Standardgröße) zu machen - also eine Art "Kleiner-Skalierungs-Effekt-mit-weißem-Rand"? Pittigrilli (Diskussion) 23:43, 19. Sep. 2021 (CEST)[]

Nimm Irfanview und bastel dir damit selbst einen Rand. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 10:44, 20. Sep. 2021 (CEST)[]
Sehr guter Tip, hab ich auch aus Ungeduld letzte Nacht noch gemacht, geht mit "Rahmen hinzufügen --> transparente Farbe" auch ultraschnell. Der Nachteil war, dass ich durch die Positionsänderung die neun Notizen in das neue Bild nochmal reinsetzen musste. Pittigrilli (Diskussion) 12:14, 20. Sep. 2021 (CEST)[]
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. — ᴍɪᴄʜᴀᴇʟ ᴍ…❦…✉ 19:38, 24. Sep. 2021 (CEST)[]

20. September[Quelltext bearbeiten]

Gibt es wo eine Liste der Senkrechtstarter unter den Artikeln?[Quelltext bearbeiten]

Zu dem einen Passagier von Inspiration4 hab ich mir die Aufrufstatistik angeguckt. Angelegt wurde der Artikel von LenaSophieKh am 17. September und hat gleich am ersten Tag mit 874 Seitenaufrufen losgelegt, das ist schon viel. Aber am zweiten Tag gabs eine Steigerung auf 1366 Aufrufe und gestern, als die wieder gelandet sind, ging die Post so richtig ab: 7316 Aufrufe.

Jetzt frag ich mich, ob es nicht eine Hitliste solcher Senkrechtstarter gibt. --Wurgl (Diskussion) 10:27, 20. Sep. 2021 (CEST)[]

Möglicherweise findet sich was unter Wikipedia:Statistik. --Jack User (Diskussion) 13:18, 20. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich hab noch die Top-Aufrufe auf der Page-Views Seite gefunden, dort ist dieser Hobby-Erdumrunder auf Platz 89 gelandet. Aber nach neu erstellten Seiten/Seitenerstellung der letzten Woche oder ähnlichem kann man nicht einschränken. --Wurgl (Diskussion) 13:30, 20. Sep. 2021 (CEST)[]

Uhrzeit[Quelltext bearbeiten]

Hallo, wie/wo korr. ich denn die Uhrzeit? In meiner Beitragsliste erscheinen die 2h VOR der tatsächlichen Zeit. Danke schonmal.--Sascha-Wagner (Diskussion) 17:02, 20. Sep. 2021 (CEST)[]

In den Einstellungen (oder den Globalen Einstellungen) jeweils unter Aussehen kann man die Zeitzone einstellen. Für deutsche Zeit gilt Europe/Berlin. --Morten Haan 🧉 Wikipedia ist für Leser da 🏄 Übersichtliche Artikelkriterien 17:09, 20. Sep. 2021 (CEST)[]
Danke Dir.--Sascha-Wagner (Diskussion) 17:16, 20. Sep. 2021 (CEST)[]
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Adnon (Diskussion) 14:09, 23. Sep. 2021 (CEST)[]

21. September[Quelltext bearbeiten]

Fragen zur Formatierung von Literatur- und Einzelbelegen[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich schreibe erst seit einigen Wochen bei Wikipedia. Insbesondere fiel und fällt es mir schwer, immer genau die richtigen Vorlagen und Beispiele für Literatur- und Einzelbelege zu finden. Deshalb schaue ich mir auch Korrekturen meiner Texte an und erkenne dabei oft, was ich selbst bei weiteren Beiträgen von Anfang an besser machen könnte. Nach einer umfangreichen Korrektur von PerfektesChaos in Friedrich Ludwig Heinrich Waagen vom 20. Sep. 2021, 21:39 Uhr bleiben bei mir da doch noch einige Fragen offen. Seine Diskussionsseite verwies mich auf diese Seite.

1. Frage: Wann ist der Vermerk "Abgerufen am ..." erforderlich und wann nicht? Nach der Korrektur nehme ich an, dass bei Einzelbelegen aus GoogleBooks (GB), InternetArchiv (IA) und Münchner Digitalisierungszentrum (MDZ) die Angabe, wann der Abruf erfolgte, generell entfällt. Einen Hinweis dazu konnte ich nirgends finden.

2. Frage: Bei Digitalisaten ist die Größe der PDF-Datei nicht mit anzugeben. Ist das richtig? Wenn ja, sollte das auch in der Vorlage:Digitalisat vermerkt werden.

3. Frage: Wann ist für das Internetarchiv (IA) die Vorlage:Digitalisat mit IA und wann die Vorlage:Archive.org zu verwenden? Wenn die Formatierung als Digitalisat nicht mehr verwendet werden soll, schlage ich vor, das irgendwie kenntlich zu machen. (Im Artikel wurde alles auf archive.org umgestellt.)

Auf der Seite Hilfe:Einzelnachweise sind zwei Beispiele angegeben, wann es "Abgerufen am ..." und wann man ", abgerufen am .." schreibt. Außerdem sind auf der Seite Wikipedia:Literatur Beispiele angegeben, wonach nach der Angabe der Internetquelle und der Größe der PDF-Datei (jeweils in Klammern) immer ein Punkt steht. Aus diesen beiden Hilfestellungen hatte ich abgeleitet, dass ich immer einen Punkt setze und mit "Abgerufen am ..." ergänze. Das wurde nun teilweise geändert in "; abgerufen am ..." oder "(PDF; 1,4 MB) abgerufen am ..." oder auch "(PDF; 1,0 MB) Abgerufen am ...". Ich schlage vor, irgendwo mal zu erklären, wann Großschreibung und wann Kleinschreibung zu bevorzugen ist und wann ein Punkt, ein Komma, ein Semikolon oder gar kein Satzzeichen vor dem Abrufhinweis zu verwenden ist. Ich persönlich finde es nicht so schön, wenn bei den Einzelnachweisen mal "abgerufen" (in Kleinschreibung) und mal "Abgerufen" (in Großschreibung) zu finden ist. Aber sicherlich gibt es dafür eine Erklärung, die ich nur nicht finden konnte.

4. Frage: Ist bei PDF-Quellen immer noch einmal sichtbar die jeweilige Internetadresse anzugeben oder genügt es, nur die PDF-Datei zu verlinken? Wenn die Internetadresse sichtbar anzugeben ist, bitte auch das irgendwo mit vermerken. Ich habe es nicht finden können.

5. Frage: Für die Verwendung des geschützten Leerzeichens habe ich hier keine eindeutige Regel entdecken können. Ich verwende es, wenn ich einen Zeilenumbruch zwischen einer Zahl und dem folgenden Text vermeiden will. Das ist insbesondere der Fall bei Seitenangaben (S. 17) oder bei Größenangaben (240 mm, 40 kg usw.) In einigen Artikeln wurden solche geschützten Leerzeichen wieder entfernt, in anderen eingefügt, bei denen ich aber teilweise die Notwendigkeit nicht erkennen konnte. Welche Regel gibt es?

Ich bin gern bereit, an der Erarbeitung solcher Hinweise mitzuwirken und bestehende Regeln zu diskutieren, zu ergänzen oder zu überarbeiten. Es sind zwar nur Kleinigkeiten, aber auch die Arbeit an diesen Kleinigkeiten ist wichtig. Hier mein Dank an alle, die sich darum kümmern! --Katkanej (Diskussion) 10:26, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Schön, dass du da bist und dir so viel Mühe beim Schreiben von Artikeln geben willst. Andere werden dir sicher noch hilfreiche Antworten geben, welche Konventionen es gibt und wie sie am besten technisch umgesetzt werden. Ich möchte dir indes nur vorab den Rat geben: Wann immer du dich durch solche formalen Detailfragen am Schreiben von Artikeln gehindert fühlst, ignoriere sie einfach. Viele Grüße, --Gardini 10:51, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Danke, Gardini, fürs Mutmachen! Das ist aber ganz schön schwer, wenn man fast 30 Jahre als Autor, Herausgeber, Lektor und Redakteur für verschiedene Verlage tätig war. Konventionen gab es überall und sie unterschieden sich auch. Ich hatte dabei aber nie so viele Fragen wie jetzt, die wie eine "innere Schere" beim Schreiben wirken. Viele Grüße --Katkanej (Diskussion) 12:05, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Vorbemerkungen:

  • Da es sich auf einen durch mich vorgenommenen Edit bezieht, bin ich persönlich in speziell diesen Edit involviert und meine BD ist insofern zuständig. Allgemeine Erörterungen sind bei mir persönlich aber tatsächlich fehl am Platz.
  • Unsere Wikipedia:Zitierregeln (ZR) sind grottenschlecht drauf. Sie müssten eigentlich alle diese berechtigten Fragen klären, sind aber immer noch in einem Zustand praktisch wie vor einem Dutzend Jahren mal angefangen, seitdem kaum weiterentwickelt worden, widersprüchlich, missverständlich, unpräzise und lediglich für Trivialfälle geeignet. Geistig sind sie noch dem letzten Jahrhundert und den Anfangsjahren des Internet verhaftet.

Zu den Einzelfragen:

  • 1 Wann Abrufdatum?
    • Gute und berechtigte Frage. Unsere Projektseiten schweigen sich dazu aus, wozu das überhaupt gut sein soll.
    • Der wesentliche Zweck ist, eine veränderliche Webseite, also mit ggf. variablem Inhalt, Aktualisierung usw. in ihrer gesehenen Version zu datieren.
    • Ein Nebeneffekt ist, dass bei der Recherche in Web-Archiven die passendste Seitenversion eingegrenzt werden kann.
    • Maßgeblich ist also nicht die technische Möglichkeit des Abrufs, sondern der Zeitpunkt, zu dem bestimmte Inhalte sichtbar waren, die als Beleg beigebracht werden sollen.
    • Was heißt das für die Frage, wann kein Abrufdatum sinnvoll ist?
      • Wenn der Inhalt statisch ist. Insbesondere die digitale Reproduktion eines Druckwerks müsste immer gleich ausfallen, sofern das Wahrheitsministerium nicht eingegriffen hat. Die technische Aufbereitung und Portalgestaltung drumherum mag sich mit der Zeit ändern.
      • Wenn der Inhalt erwartbar unveränderlich ist, und die Website von uns zigtausendfach verlinkt wurde. Wenn sie futsch ist, sind alle futsch; wenn eine archivierte Version, dann ist auch egal welche. Wir haben dann sowieso ein ziemliches Problem.
      • Websites, die ihre Antwort den anfragenden Browsern anpassen; namentlich alle Google. Was Google als Antwort ausliefert, etwa als Leseprobe eines im Handel erhältlichen Buchs, hängt davon ab, wie viele Leseproben in den letzten 24 Stunden ausgeliefert wurden, ob das aktuelle Benutzerprofil als guter Kunde oder grad nicht eingestuft wurde. Genauso hängen auch Suchergebnisse von den Personen ab, die anfragen.
  • 2 Größe von Ressourcen
    • Die Größe von PDF und ggf. anderen nicht-HTML-Formaten soll immer angegeben werden, damit bei langsamen oder teuren Internetverbindungen oder begrenzten Datenkontingenten eingeschätzt werden kann, ob der Verlinkung jetzt sofort oder besser später von einem anderen Gerät gefolgt werden sollte.
  • 3 Beschriftung von Digitalisat-Verlinkungen
    • Bei jedem Abruf von Google Books wird dem über Jahre angesammelten Benutzerprofil ein Eintrag hinzugefügt, dass diese Person sich für genau dieses Druckwerk interessiert. Und auch bei allen Suchanfragen, YouTube usw.
    • Es gibt deshalb im Publikum Menschen, die Direktklicks auf Google vermeiden, und in einen geschützten Modus, auf einen speziellen Browser oder andere Methoden ausweichen, sobald sie sehen, dass auf Google, oder diese oder jene Website verlinkt würde.
    • Die Beschriftung jedes Weblinks, insbesondere aber die hier angesprochenen digitalen Reproduktionen eines Druckwerks müssen deshalb kennzeichnen, welche Website diese Verlinkung ansprechen wird; und zwar auf leicht erkennbare und offensichtliche Weise auf allen Geräten und ohne Mauszeiger-Status-Mausbutton-Fingerspitzen-Gymnastik.
    • Wikipedia:Verlinken #Klartextlinks legt dies insbesondere für Verlinkungen innerhalb des ANR fest: „Schlecht ist es, wenn ein Leser nicht erkennen kann, wohin er mit dem Link geschickt wird“. In den schlunzigen ZR bzw. WP:WEB fehlt die analoge Regelung für Verlinkungen nach draußen.
    • Eine Beschriftung wie „online“ oder „Digitalisat“ gibt keine Auskunft, auf welcher Website man landen würde. Damit erfüllt dies nicht die Anforderungen an die Beschriftung von Weblinks.
    • Die Vorlage:Digitalisat verbirgt die resultierende Website und ist deshalb ungeeignet. Sie gibt auch weder positiv noch negativ bekannt, ob sie eine Google-Verlinkung ergeben würde. Die Vorlage:archive.org schreibt hingegen explizit, dass sie nicht Google ist, und eröffnet viele weitere Möglichkeiten spezifisch für diese Website.
    • Die Seite Hilfe:Einzelnachweise hat den Zweck, die Syntax der Elemente <ref> und <references> zu erklären, also auch die Parameter name= group= responsive. Sie ist nur für diese globale Software-Dokumentation zuständig. Für alle Angelegenheiten der deutschsprachigen Wikipedia, was sich inhaltlich zwischen <ref> und </ref> abspielt, ist sie nicht zuständig. Gleichwohl wird sie instrumentalisiert, um ein inkonsistentes und widersprüchliches Konkurrenzprodukt zu WP:ZR, WP:BLG, WP:LIT und WP:WEB zu etablieren.
  • 4 Name der Domain
    • Siehe vorstehend.
    • Die Beschriftung eines Weblinks muss klarstellen, auf welche Website verlinkt wird; hier insbesondere ob Google oder nicht Google.
    • Die Domain als Linktext zu wählen ist eine hierfür geeignete Möglichkeit.
  • 5 geschütztes Leerzeichen
    • Es gibt auch keine Regel, nur einen seit anderthalb Jahrzehnten bestehenden Burgfrieden.
    • Der lautet wie folgt:
      • Dieser Umbruchschutz wird so selten wie möglich verwendet, und nur dort, wo der Gewinn an Verständlichkeit des Textes für das Publikum erheblich höher ist als die Verkomplizierung des Wikitextes nachteilig für die Bearbeitung durch andere.
      • Es wird nur und ausschließlich das &nbsp; verwendet und nichts anderes. Jedes sonstige &#4711; oder &#xyz; oder NNBSP oder was auch immer erhöht die Barriere für alle anderen, insbesondere neue Autoren, und zwingt sie immer mehr überflüssige Syntax zu lernen. Der Gewinn durch Extrawürste ist äußerst mickrig; das Leerzeichen wird dadurch manchmal um ein oder zwei Pixel schmaler, was das Publikum überhaupt nicht wahrnimmt.

VG --PerfektesChaos 12:16, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Hallo PerfektesChaos, vielen, vielen Dank für die Erarbeitung dieser ausführlichen Erläuterungen. Nach der Einleitung auf deiner BD hielt ich meine Fragen tatsächlich für "allgemeine Erörterungen". Vielleicht sind sie das ja auch. Jedenfalls habe ich dann nicht gewagt, mich dort zu Wort zu melden.
Meine Fragen sind nun fast alle beantwortet und einige Unsicherheiten beseitigt.
  • Bei der digitalen Reproduktion eines Druckwerkes ist nach den von dir genannten Gründen das Abrufdatum auch meiner Ansicht nach nicht notwendig.
  • Die Gründe für die Angabe, wohin die Verlinkung führt, sind für mich sehr nachvollziehbar. Allerdings würde ich auch bei digitalen Reproduktionen eines Druckwerkes nach wie vor angeben, wie groß diese Ressource ist. 18,9 MB sind meiner Ansicht nach kein Pappenstiel. Wahrscheinlich wurde es versehentlich entfernt.
  • Zu überlegen wäre, ob bei den Links tatsächlich nur der eigentliche Link angezeigt wird oder ob da eine richtige Bezeichnung steht, die dann verlinkt wird. Beispiel: Jetzt ist einfach "ni.hu-berlin.de" angegeben. Ich hätte (nach deinen Ausführungen) "Nordeuropa-Institut Humboldt-Universität zu Berlin" angegeben und diesen Text nach "draußen" verlinkt. Aber wahrscheinlich führt das auch zu Irrtümern, wohin verlinkt worden ist?
  • Nachdem ich mir alle die von dir angegebenen WP-Seiten noch einmal gründlich angesehen habe, komme ich zu dem (völlig neuen) Schluss, dass es immer nur "abgerufen am ..." (also Kleinschreibung) sein müsste. Davor wäre immer ein Komma zu setzen, kein Semikolon und auch kein Punkt. Du hast allerdings nach Seitenangaben ein Semikolon verwendet. Darüber müsste man noch einmal nachdenken. Es sieht (statt eines Kommas) besser aus, aber die Regel wird auch gleich komplizierter.
  • Bei geschützten Leereichen bin ich ganz deiner Meinung – so wenig wie möglich. Ich möchte sie bei WP nur verwenden, wenn die Vorschau einen ungewollten Zeilenumbruch zwischen Zahl und Text zeigt, und zwar nur &nbsp;.
  • Bei der Durchsicht von WP:ZR habe ich jetzt noch einmal entdeckt, dass "Band" als "Bd." abgekürzt werden kann. Das ergab für mich nach dem Abkürzungs-MUSS "S." für "Seite" ein einheitlicheres Erscheinungsbild.
Die vielen Korrekturen gestern, zu denen ich gar nichts angemerkt habe, und deine ausführlichen Erläuterungen hier haben mich ein ganzes Stück vorwärts gebracht. Danke noch einmal für die Nachhilfe! Vielleicht kann man deine Hinweise irgendwo einarbeiten? Das wäre gut. Gern biete ich dazu noch einmal meine Mitarbeit an. Viele Grüße --Katkanej (Diskussion) 14:38, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
(Tut mir leid – es gab einen Versionskonflikt zwischen dem Text von Pankoken und von mir.) --Katkanej (Diskussion) 14:43, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Benutzer:Aka macht aus z.B. -> z.{{nnbsp}}B. Bricht trotzdem um. Gruß --Pankoken (Diskussion) 14:46, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Das hatte das erst vor kurzem dahingehend geändert. In der Tat wird mit der Vorlage zwar ein geschütztes Leerzeichen generiert, allerdings innerhalb eines SPAN-Tags und ich vermute stark, dass der Umbruch genau an den Grenzen des Tags passiert. Die Dokumentation der Vorlage stimmt also nicht und sie ist in der Form sinnlos. -- Gruß, aka 15:37, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Genau, wenn ich mich richtig entsinne, sind es die Chromium-Browser, die vor HTML-Tags immer umbrechen, auch wenn ein nowrap vorgegeben wird (hatte ich hier mal repariert, aber da wirken mehr Elemente zusammen als bei der vorliegenden Vorlage). Bei anderen Browsern könnte es klappen. --XanonymusX (Diskussion) 15:51, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Ach so, das Problem ist hier die inline-block Eigenschaft des inneren span; rein inline würde es auch in Chrome keinen Umbruch geben, nur wäre dann das Leerzeichen wieder vollbreit, da width auf Inline-Elemente keinen Effekt hat. Na toll.–XanonymusX (Diskussion) 16:09, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
PC oben vertritt die Meinung, nur &nbsp;sei zu verwenden, Aka macht das (vermutlich) breitflächig anders. Was nun? --Pankoken (Diskussion) 16:20, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich habe das nur für einen sehr begrenzten Zeitraum von wenigen Tagen und nur innerhalb von Abkürzungen so gehandhabt. -- Gruß, aka 19:53, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
@XanonymusX, soll ich das der Vorlagenwerkstatt melden? Oder kümmerst du dich? Danke und Gruß --Pankoken (Diskussion) 20:47, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
@Pankoken: Vorlagenwerkstatt hat mitgelesen, kann auch nichts dran ändern, sowas kommt von sowas. VG --PerfektesChaos 21:50, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

@Katkanej:

  • „18,9 MB sind meiner Ansicht nach kein Pappenstiel. Wahrscheinlich wurde es versehentlich entfernt.“
    • Nein, das geschah mit voller Absicht.
    • Möglicherweise war das der Grund, warum ich auf diesen Artikel kam. Kann ich mich aber nicht mehr dran erinnern, Textbearbeitung hatte ich nach Mitternacht gemacht; ich formatiere sowas zum Einschlafen zwecks Erreichen der Bettschwere und speichere am folgenden Tag nach Korrekturlesen.
    • Die Verlinkung war überhaupt kein PDF, und die ziemlich happigen 19 MB schon gleich gar nicht.
    • Der Viewer-Modus, den wir einsetzen, holt immer nur den Scan einer einzelnen Seite auf Anforderung. Das PDF wird auf der archive.org-Seite neben anderen Formaten auch angeboten, aber das ist dann das komplette Buch mit allen Seiten. Da werden dann on the fly alle Scans aller Seiten in einem spontan generierten PDF usw. aneinandergebunden.
    • Außerdem steht dieser Herr Tischbein nicht auf Seite 19, wie im Artikel behauptet, sondern er käme auf S. 18 vor, und noch an diversen anderen Stellen.
    • So sieht der Vorlageneinsatz dann aus: Textarchiv – Internet Archive
  • ni.hu-berlin.de sagt schon mal, dass dies nicht Google ist.
    • Wer sich etwas auskennt, sieht, dass das irgendeine Uni in Berlin ist.
    • Also eine relativ seriöse Website, und wenn da kein Studentenulk läuft und die nicht gehackt wurde, dann sind von der keinerlei Sicherheitsrisiken zu erwarten.
    • Welches Institut, Fakultät, UB oder was auch immer jetzt dort intern das Digitalisat anbietet, ist für die Zwecke unserer Artikel relativ egal.
  • Abkürzungen
    • Generell ist unsere Politik, dass wir zur Allgemeinverständlichkeit auf die in gedruckten Lexika und Fachzeitschriften üblichen Abkürzungen weitgehend verzichten. Anders als die müssen wir nicht an Papier sparen. Und wenn einer unserer Artikel mal die Grenzen des Zumutbaren sprengt, dann muss er auf mehrere aufgeteilt werden. Einige Bytes reißen es dann auch nicht mehr raus.
    • Also kein frz., gr., ndl. oder holl., und sog. und was es sonst so gibt.
    • Bd. ist zwar aus der Kindergartenzeit noch auf der gammligen Projektseite erwähnt, aber dessen Stern ist seit langem im Sinken. Bd. hat ein Zeichen weniger als Band und bringt wenig Einsparung, baut aber unverhältnismäßige Hürden für weniger mit dem Kram vertraute Menschen auf. Weitaus überwiegend verwenden wir die ausgeschriebene Form, die sich schlicht durchgesetzt hat.
    • Zwei Ausnahmen gibt es hier:
      • S. ermöglicht es, mal eine einzelne Seitenzahl, mal einen Bereich oder mehrere Bereiche von Seitenzahlen dahinterzuschreiben, ohne sich um einen Plural kümmern zu müssen („Ss.“ machen wir schon gleich gar nicht). Ist wohl recht laientauglich.
      • Hrsg. ist geschlechtsneutral und unabhängig vom Numerus. „Hrsgg.“ machen wir nicht, und mit vier Buchstaben bieten wir genug Brücken zum Enträtseln; „Hg.“ ist deshalb unerwünscht. Gegen „Herausgeber“ auch eine optische Komprimierung. Hrsg. funktioniert auch bei Rama Dama – ohne zu wissen, welch Geschlechts asiatische editors sein mögen.
  • „Gern biete ich dazu noch einmal meine Mitarbeit an“ – besten Dank, aber das ist nicht das Problem.
    • WD:ZR #Merkzettel zur Totalsanierung ist schon länger als die Projektseite selbst.
    • Die Schwierigkeit ist, dass das in der Kindergartenzeit der WP mal als erster Ansatz in die Welt gesetzt wurde, und um irgendwas in diesem Projekt später zu verändern müssen massive Widerstände überwunden werden.
    • Wie ich weiter oben schrieb: „Geistig sind sie noch dem letzten Jahrhundert und den Anfangsjahren des Internet verhaftet.“ Sie sind nur für schlichte Fälle gedruckter Literatur in Geisteswissenschaften geeignet und versagen, sobald mehrere Aspekte zusammenkommen. Die im folgenden Jahrzehnt gesammelten Erfahrungen flossen kaum ein.

VG --PerfektesChaos 21:50, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Pankoken (Diskussion) 15:50, 23. Sep. 2021 (CEST)[]
--Pankoken (Diskussion) 15:50, 23. Sep. 2021 (CEST)[]

URV?[Quelltext bearbeiten]

Haltet ihr diese Straßenanlage Rue du Pont Louis-Philippe auch für eine URV, die durch den Import der französischen History geheilt werden müsste? So wie alle Straßenneuanlagen von Pratz53? @Pratz53:. --Jbergner (Diskussion) 11:51, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Bei diesem Beispiel sehe ich nur den letzten Satz als wörtliche Übersetzung kritisch. Alles andere ist die Wiedergabe von Fakten ohne Schöpfungshöhe in eigenen Worten und ein gemeinfreies Zitat.--Chianti (Diskussion) 15:18, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Doppelte Bilder[Quelltext bearbeiten]

Wenn ein Bild doppelt vorhanden ist, z.B. einmal als jpg- und einmal als png-Datei, was tut man da? Einfach so lassen? Löschantrag? Aufgefallen ist es mir bei Datei:Jurassenzirkel.JPG und Datei:Zirkel base.png. -- Rehbus (Diskussion) 11:56, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Es ist nicht notwendig, die gleiche Grafik in zwei Formaten vorzuhalten. In diesem Fall ist die PNG-Version besser geeignet, die JPG-Datei lösche ich gleich. Gruß, -- hgzh 19:31, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Danke. - Rehbus (Diskussion) 11:43, 22. Sep. 2021 (CEST)[]
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Adnon (Diskussion) 14:09, 23. Sep. 2021 (CEST)[]

Sortierung in einer Kategorie[Quelltext bearbeiten]

Kann mir jemand sagen, warum in Kategorie:Bezirk Preiļi der Artikel Bezirk Preiļi (2009–2021) vor Basilika Mariä Himmelfahrt (Aglona) einsortiert wird? NNW 21:34, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Und warum kommt B vor A? NNW 21:38, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Ich kann! quarry:query/58782
Wenn du in der Kategorie keine Sortierung angegeben hast (wie in [[Kategorie:Bezirk Preiļi]] im Artikel Bezirk Preiļi (2009–2021)) dann besteht der Sortierschlüssel aus einem Zeilenumbruch (als \n dargestellt) und danach das Lemma.
Das bedeutet: Entweder in allen Einträgen einer Kategorie eine Sortierung reinmachen oder in keine. --Wurgl (Diskussion) 21:58, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Serverschluckauf, würde ich sagen. Scheint, als hätte die Software hier nicht mitbekommen, dass der explizite Sortierschlüssel (Leerzeichen) entfernt wurde, deshalb auch der Zeilenumbruch am Anfang des internen Sortierschlüssels, wie von Wurgl gezeigt. Den gibt es eigentlich nur, wenn direkt im Artikel ein Sortierschlüssel gesetzt wird. Einmal raus-rein hat geholfen. -- hgzh 22:09, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Danke, das klingt nachvollziehbar! Und A steht jetzt auch wieder vor B. Dass nicht alle Artikel einer Kat eine explizite Sortierung benötigen, wenn nur ein Artikel darin eine hat, zeigen ja Kats wie Kategorie:Gemeinde in Hessen. NNW 22:24, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
Teuflische Sache. --Wurgl (Diskussion) 22:32, 21. Sep. 2021 (CEST)[]
In der Tat, zumal Bezirk Preiļi (2009–2021), wenn ich das recht verstehe, gar nicht unter B, sondern wie Bezirk Preiļi hätte einsortiert werden dürfen, da beide eine Sortierung mit \n zu Beginn hatten. Egal, danke euch beiden! NNW 22:37, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

23. September[Quelltext bearbeiten]

Wer erklärt, was „erledigt“ ist?[Quelltext bearbeiten]

Immer wieder mal fällt mir auf, dass Einige (Wenige, aber ‚Serientäter‘) eine Frage oder Diskussion eigenmächtig für {{erledigt|...}} erklären.

  • Ist es nicht dem Fragesteller zu überlassen, festzustellten und zu markieren, was in seinem Sinne erledigt ist und ins Archiv kann?
    • Was ‚überlagert‘ ist, landet doch ohnehin im Archiv, wenn auch etwas später.
  • Gibt es User mit „erledigt“-Privilegien (ähnlich z.B. Sichter), die quasi im Auftrag abräumen? (Liste wo?)
  • Gibt es irgendwo eine verbindliche Regelung, auf der solche „erledigt“-Praxis basiert, eventuell sogar allgemein empfiehlt oder gar vorschreibt? (Wo?)

Ich persönlich sehe es eher als überhebliche Eigenmächtigkeit und Vorstufe zum WP:E-W bzw. WP:VAND, aber das ist nicht entscheidend. -- KPF 12:43, 23. Sep. 2021 (CEST)[]

Wikipedia:Sei mutig. --He3nry Disk. 13:40, 23. Sep. 2021 (CEST)[]
Das beantwortet meine Frage nicht mal oberflächlich, lässt aber jeder Phantasie freien Raum. -- KPF 14:11, 23. Sep. 2021 (CEST)[]
Wieso? Antwort auf Frage 1: Nein, jede/r kann den setzen (und wieder entfernen); Antwort auf Frage 1b: Nein, denn manches wird gar nicht archiviert und das Archiv-Einrichten kann jede/r; Antwort auf Frage 2: Nein, jede/r kann den setzen (und wieder entfernen); Antwort auf Frage 3: Nein, jede/r kann den Baustein oder das Archiv setzen (und wieder entfernen). Wikipedia:Sei mutig. --He3nry Disk. 14:18, 23. Sep. 2021 (CEST)[]
Danke für die mühevolle Antwort. Bei meiner Denk- und Leseschwäche konnte ich das unter WP:SM nicht finden. -- KPF 14:55, 23. Sep. 2021 (CEST)[]
@Kpfiwa: Zu „Was ‚überlagert‘ ist, landet doch ohnehin im Archiv, wenn auch etwas später“: Ich hab auch eine Zeit lang hier öfter den Baustein gesetzt. Mein Bestreben war, diese Seite möglichst übersichtlich zu halten, dass also erstens erledigte Abschnitte schneller verschwinden und zweitens vorher durch den Baustein leichter erkennbar sind und so übergangen werden können. Auch heute ist die übergroße Mehrheit der aktuellen Fragen eigentlich längst geklärt: Auf die Frage ist noch am selben oder am folgenden Tag reagiert worden und seitdem kam nichts mehr.
Und krümelextrahierend bzw. Deine Frage im Titel wörtlich nehmend: „eledigt“ ist ein Tippfehler. Vom Fragesteller korrigiert — Speravir – 03:00, 25. Sep. 2021 (CEST).[]
— Speravir – 00:38, 24. Sep. 2021 (CEST)[]
Äähm, Ping ging wohl nicht, also zweiter Versuch: Hallo, Benutzer:Kpfiwa. — Speravir – 00:41, 24. Sep. 2021 (CEST)[]
@Speravir: Ich beobachte es schon eine Weile und wundere mich, weil ich mitunter den Ablauf nicht verstehe. Klar, auf die Frage einer IP, ob jetzt Frühling in Duisburg ist, kann es nur eine erschöpfende Antwort geben, dann ist es erledigt. Die fragende IP ist ohnehin inzwischen von der Bildfläche verschwunden. Was ich eher wundert, sind IPs, die aus dem Nirwana auftauchen, etwas erledigt erklären und das war der einzig konstruktive Beitrag, bestenfalls gib es mehrere ‚Erledigungen‘. Eher fällt mir auf, dass vereinzelte ‚Serientäter‘ für mich unverständlich ihre erledigt anbringen, weil sie selbst das Thema abschließen wollen, ohne dass der Fragesteller selbst es für hinreichend beantwortet erklärt resp. auch in erkenne, dass die Thematik noch weitere Infos vertragen könnte. Gerne passiert so etwas auch im Café, wo von derlei Aufräumen Themen für erledigt erklärt werden, die ihnen unangenehm sind, zu denen sie selbst nichts mehr beitragen können, mitunter auch provokativ oder um den ‚Chef‘ herauszuhängen. Meine Idee wäre:
  • In ‚laufenden Verfahren‘ erklärt ausschließlich der Fragesteller, was für ihn erledigt oder erschöpfend behandelt ist (z.B. im Café, was IPs im Café zu suchen haben, ist mir ohnehin schleierhaft, denn oft hinterlassen die gerne nur Provokationen oder Absurditäten und der ‚echte‘ Urheber ist meistens erkennbar, hat sich aber gerade mal dafür temporär ausgeloggt)
  • Fragen/Diskussionen erledigen sich automatisch nach xxx Tagen Inaktivität, da könnte 1 Woche reichen. Im Café könnte dann generell abgeräumt und entsorgt werden, denn wer mag schon kalten Kaffee? Ob bei Fragen und div. Diskussionen alles in die Asservátenkammer muss, ist ohnehin fraglich, aber ohne breite, kontroverse Diskussion kaum zu entscheiden.
Bei de:WP gibt es für jeden zu setzenden Punkt irgendeine Regel. zu dieser Praxis scheinbar nur WP:SM. -- KPF 06:34, 24. Sep. 2021 (CEST)[]
(Einschub) Im Café bin ich gar nicht, in der Auskunft sehr selten aktiv, da sehe ich das Problem der Unübersichtlichkeit aber sogar noch verstärkter. Henry hat ganz richtig schon darauf hingewiesen, dass, wenn Du noch Redebedarf hast, den Erledigtvermerk auch wieder entfernen kannst (hast du hier schließlich auch getan – OK, war dein eigener). Allerdings kann das in Café und Auskunft auch subtiler Hinweis sein, einen Bogen nicht zu überspannen. — Speravir – 03:00, 25. Sep. 2021 (CEST)[]
Unabhängig von der eigentlichen Fragestellung: Die Auslassung was IPs im Café zu suchen haben, ist mir ohnehin schleierhaft weise ich grundsätzlich zurück. IPs sind genau solche Nutzer wie jeder angemeldete. Ohne Wenn und Aber. (Aus bekannten Gründen haben sie allerdings nicht die Möglichkeit, an Abstimmungen teilzunehmen.) Eine solche Haltung sollte man schnell ablegen. (Oder die Frage auch auf manche angemeldeten erweitern.) -- Jesi (Diskussion) 12:47, 24. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich erinnere mich: Über Wikipedia: „Wikipedia ist ein Projekt zum Aufbau einer Enzyklopädie aus freien Inhalten“. Kein Wort gegen IPs, die mal spontan, weil sie es wissen, etwas zur Enzyklopädie beitragen, auch wenn sie nicht registriert sind! Aber sind Plaudereien (auch von diversen angemeldeten Benutzern) noch enzyklopädiisch? Zum Plappern und Plaudern gibt es facebook, Twitter, Telegram u.v.a.m. Diskussionen sollten dem ventilieren des Themas dienen. Na ja, im Café können die Aktiven auch mal plaudern, ist aber keinesfalls ein öffentliches soziales Medium, zudem man sich (ußer WP) sogar registrieren lassen muss. Aber wenn man sich die Liste der Benutzerbeiträge ansieht, findet man vielfach kaum einen oder oft keinen Betrag zur Enzyklopädie. Ist das Zielsetzung von WP? Ich lasse mir gerne meine Aktivitäten seit 2004 vorzählen und darüber befinden, ob ‚ich eine solche Haltung mal schnell ablegen sollte‘. -- KPF 13:21, 24. Sep. 2021 (CEST)[]
Na ja, mit deiner in der Frage sind Plaudereien (auch von diversen angemeldeten Benutzern) noch enzyklopädiisch steckenden Erkenntnis hast du dich ja selbst auf meine Ebene gestellt. Angemeldet oder IP hat mit ordentlicher enzyklopädischer Arbeit nichts zu tun. Und du müsstest neben den IPs auch den angemeldeten Autoren den Zutritt ins Café verwehren. Alle oder keiner. Aber wie gesagt: Das hat ja mit der Ausgangsfrage nichts zu tun, mich hat nur deine zwischenzeitliche Einlassung über die IPs gestört. -- Jesi (Diskussion) 13:49, 24. Sep. 2021 (CEST)[]
Nun ist der Fragesteller ja mehr für seine Neigung zum "Plaudern" als als enzyklopädisch fleissiges Lieschen bekannt, was bereits wiederholt zu Ausschluss aus der WP:Auskunft und sogar dem WP:Cafe führte. Nun stört es Ihn, dass andere seine Beiträge als störend empfinden und möchte um weiter stören zu können wissen und beweisen, dass es keine Regel gibt, die ihm das verbietet. --RAL1028 (Diskussion) 14:20, 24. Sep. 2021 (CEST)[]
Ein WP:PA beantwortet zwar dei Frage nicht, aber bei 3 WP:VM in 2 Tagen und eine interessante Schaffensbilanz sei mir ein mildes Lächeln erlaubt und den Betrachtern vergleichende Studien angeraten. Anmerkung: PA kann auch zu VM führen. Gratuliere zum Eigentor! -- KPF 14:37, 24. Sep. 2021 (CEST)[]
Normalerweise kümmere ich mich immer um Inhalte, nicht um Personen. Aber wer eine Frage auf diese Weise beantwortet, sollte nicht über Laberei anderer herziehen. -- Jesi (Diskussion) 18:00, 24. Sep. 2021 (CEST)[]

24. September[Quelltext bearbeiten]

Problem mit EN-Verlinkung zu archive.org[Quelltext bearbeiten]

Moin zusammen. Versuche gerade, tote und unerwünschte (zur Kugel) EN-links zu ersetzen. Dabei komme ich mit dem Zielen nicht klar. Zum einen weigert sich die Chose einmal aus einem mir nicht ersichtlichen Grund zu der angegebenen Seite zu verlinken, (<ref name="GMD1888">Georgia Merrill Drew: ''Jefferson''. In: ''History of Coös County, New Hampshire''. W.A. Fergusson & Co., Syracuse, NY, S. 399 ff. (englisch); {{archive.org|historyofcooscou00merr |Blatt=n399}}</ref>) zum anderen führt ein nach gleichem Muster angelegter, anderer link (<ref name="HDNE">Austin J. Coolidge, John B. Mansfield: ''Jefferson''. In: ''A History and Description of New England''. Austin J. Coolidge, Boston, MA, S. 537 ff. (englisch); {{archive.org|historydescripti00cool |Blatt=n537}}</ref>) beharrlich auf die erste Seite des verlinkten Werkes. Die Seite ist Jefferson (New Hampshire). Ich habe dabei den Merrill-Link von Success (New Hampshire) kopiert, wo er mit angepasster Seitenzahl funktioniert, und den zweiten einfach entsprechend dem Ziel geändert. Kann sein, das mir dabei was entgangen ist, aber ... wäre schön wenn mir jmd. sagen kann was. Wobei der Versuch, die Seite bei Merrill entsprechend höher anzugeben, wie bei Success, lande ich plötzlich exakt auf der angegebenen Seitenzahl. 415 brachte Seite 386 im Werk, 425 brachte mich zu 425. WTF?!? Gruß, --G-41614 (Diskussion) 17:54, 24. Sep. 2021 (CEST)[]

G-41614: Das liegt, inzwischen: lag daran, dass jew. ein n vor der Seitenzahl geschrieben stand, was hier aber nicht stehen darf (in anderen Fällen muss es dort stehen). Siehe Doku der Vorlage:Archive.org, Param Blatt. Gefixt. Gruß, --Wi-luc-ky (Diskussion) 20:54, 24. Sep. 2021 (CEST)[]

Oliver Strotmann[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

ich habe de Seite zur Person Oliver Strotmann erstellt. Wieso wurde diese gelöscht? Es ist alles wahr was dort steht und kann alles Belegt werden.

--Fabio2407 (Diskussion) 23:19, 24. Sep. 2021 (CEST)[]

Sie wurde lediglich nach Benutzer:Fabio2407/Oliver Strotmann verschoben, da sie in dieser Form noch nicht „veröffentlichungsreif“ ist.–XanonymusX (Diskussion) 23:42, 24. Sep. 2021 (CEST)[]

25. September[Quelltext bearbeiten]