Rancé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rancé
Rancé (Frankreich)
Rancé
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Villars-les-Dombes
Gemeindeverband Dombes Saône Vallée
Koordinaten 45° 58′ N, 4° 52′ OKoordinaten: 45° 58′ N, 4° 52′ O
Höhe 244–294 m
Fläche 9,53 km2
Einwohner 727 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km2
Postleitzahl 01390
INSEE-Code

Rancé ist eine Gemeinde mit 727 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Villars-les-Dombes (bis 2015: Kanton Reyrieux) im Arrondissement Bourg-en-Bresse und ist Mitglied im Gemeindeverband Dombes Saône Vallée. Die Einwohner werden Rancéens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rancé befindet sich 22 Kilometer nordnordöstlich von Lyon in der Landschaft der Dombes. Umgeben wird Rancé von den Nachbargemeinden Savigneux im Norden, Ambérieux-en-Dombes im Nordosten, Saint-Jean-de-Thurigneux im Osten, Reyrieux im Süden und Südwesten sowie Toussieux im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 192 190 204 323 410 498 640 685
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Megalith
  • Kirche Saint-Pierre, ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, heutiges Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert
Kirche Saint-Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rancé (Ain) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien