Bresse Vallons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bresse Vallons
Bresse Vallons (Frankreich)
Bresse Vallons
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Attignat
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Bassin de Bourg-en-Bresse
Koordinaten 46° 19′ N, 5° 10′ OKoordinaten: 46° 19′ N, 5° 10′ O
Höhe 195–229 m
Fläche 25,98 km2
Einwohner 2.263 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 87 Einw./km2
Postleitzahl 01340
INSEE-Code

Mairie Bresse Vallons

Bresse Vallons ist eine französische Gemeinde mit 2263 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Bourg-en-Bresse und zum Kanton Attignat.

Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2019, indem die bisherigen Gemeinden Cras-sur-Reyssouze und Étrez fusioniert wurden und in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Cras-sur-Reyssouze.[1]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2016)
Cras-sur-Reyssouze (Verwaltungssitz) 01130 13,83 1.448
Étrez 01154 12,15 815

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden sind Foissiat im Norden, Marboz im Osten, Attignat im Süden, Saint-Martin-le-Châtel im Südwesten und Malafretaz im Westen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bresse Vallons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. 01-2018-12-21-004 über die Bildung der Commune nouvelle Bresse Vallons vom 21. Dezember 2018.