Meillonnas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meillonnas
Wappen von Meillonnas
Meillonnas (Frankreich)
Meillonnas
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Saint-Étienne-du-Bois
Gemeindeverband Bassin de Bourg-en-Bresse
Koordinaten 46° 17′ N, 5° 18′ OKoordinaten: 46° 17′ N, 5° 18′ O
Höhe 232–460 m
Fläche 17,74 km2
Einwohner 1.332 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 75 Einw./km2
Postleitzahl 01370
INSEE-Code
Website www.meillonnas.fr

Meillonnas (arpitanisch: Melyonâs) ist eine französische Gemeinde mit 1.332 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Saint-Étienne-du-Bois (bis 2015: Kanton Treffort-Cuisiat) im Arrondissement Bourg-en-Bresse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meillonnas liegt etwa zehn Kilometer ostnordöstlich von Bourg-en-Bresse in der Revermont. In der Gemeinde entspringt der Sevron. Die angrenzenden Gemeinden sind Val-Revermont (früher: Treffort-Cuisiat) im Norden und Osten, Drom im Südosten, Jasseron im Süden und Südwesten sowie Saint-Étienne-du-Bois im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
610 630 671 891 1.051 1.204 1.305 1.303
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Meillonnas

  • Kirche Saint-Oyen
  • Kapelle von Sanciat
  • Burg Meillonnas aus dem 14. Jahrhundert
Kirche Saint-Oyen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Meillonnas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien