Savigneux (Ain)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Savigneux
Wappen von Savigneux
Savigneux (Frankreich)
Savigneux
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Villars-les-Dombes
Gemeindeverband Dombes Saône Vallée
Koordinaten 46° 0′ N, 4° 51′ OKoordinaten: 46° 0′ N, 4° 51′ O
Höhe 237–287 m
Fläche 14,75 km2
Einwohner 1.333 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 90 Einw./km2
Postleitzahl 01480
INSEE-Code

Mairie

Savigneux ist eine französische Gemeinde mit 1333 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Bourg-en-Bresse und zum Kanton Villars-les-Dombes.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Westrand der seenreichen Landschaft Dombes, zwölf Kilometer östlich von Villefranche-sur-Saône und 40 Kilometer nördlich von Lyon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 452 455 449 621 792 875 1169 1333

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das spätmittelalterlich Schloss Juis (Château de Juis) aus dem 14. Jahrhundert, gänzlich aus rotem Backstein gebaut. Es steht unter Denkmalschutz.
  • Die romanische Kirche Saint Laurent aus dem 12. Jahrhundert. Bemerkenswert ist der Glockenturm mit dem mit Symbolen dekorierten Schieferdach.[1]
  • Das um das Jahr 1000 gegründete Priorat von Montberthoud war ein Ableger der Abtei Cluny und wurde fast ganz zerstört. Erhalten geblieben ist nur ein Teil der Fassade, die in ein neueres Gebäude eingegliedert wurde.
Château de Juis
Kirche Saint Laurent

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Savigneux (Ain) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kirche Saint Laurent in Savigneux (Memento des Originals vom 18. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cc-porteouestdeladombes.com auf Communauté des communes Porte Ouest de la Dombes (Memento des Originals vom 15. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cc-porteouestdeladombes.com