Neyron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Neyron
Neyron (Frankreich)
Neyron
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Miribel
Gemeindeverband Miribel et Le Plateau
Koordinaten 45° 49′ N, 4° 56′ OKoordinaten: 45° 49′ N, 4° 56′ O
Höhe 165–312 m
Fläche 5,36 km2
Einwohner 2.507 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 468 Einw./km2
Postleitzahl 01700
INSEE-Code
Website http://www.neyron.fr/

Rathaus von Neyron

Neyron ist eine französische Gemeinde mit 2.507 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Bourg-en-Bresse, zum Kanton Miribel und zum Gemeindeverband Miribel et Le Plateau. Die Einwohner werden Neyrolands genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neyron liegt etwa 9 Kilometer nordwestlich von Lyon am Canal de Miribel. Umgeben wird Neyron von den Nachbargemeinden Miribel im Norden und Osten, Vaulx-en-Velin im Süden sowie Rillieux-la-Pape im Westen und Nordwesten.

In der Gemeinde liegt das Autobahndreieck der Autoroutes A42 und A46. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Lyon–Genève.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 951 1.032 1.138 1.326 1.723 2.157 2.278 2.506

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • romanische Kirche Saint-Didier aus dem 10. Jahrhundert, weitgehend restauriert im 19. Jahrhundert
  • Schloss und Turm Sermenaz
  • Militäranlage Semenaz, 1878 bis 1879 errichtete Batterie
  • Rathaus, 1874/1875 erbaut

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neyron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien