Polliat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Polliat
Polliat (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Ain (01)
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Attignat
Gemeindeverband Bassin de Bourg-en-Bresse
Koordinaten 46° 15′ N, 5° 8′ OKoordinaten: 46° 15′ N, 5° 8′ O
Höhe 198–233 m
Fläche 20,07 km²
Einwohner 2.547 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 127 Einw./km²
Postleitzahl 01310
INSEE-Code
Website https://www.polliat.fr/

Mairie (Rathaus)

Polliat ist eine französische Gemeinde mit 2.547 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Bourg-en-Bresse und zum Kanton Attignat. Die Einwohner werden Polliatis genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polliat liegt wenige Kilometer nordwestlich von Bourg-en-Bresse. Durch die Gemeinde fließt der Fluss Veyle, es entspringt hier auch der Reyssouzet. Umgeben wird Polliat von den Nachbargemeinden Saint-Martin-le-Châtel im Norden und Nordwesten, Attignat im Norden und Nordosten, Viriat im Osten und Nordosten, Saint-Denis-lès-Bourg im Südosten, Buellas im Süden und Südosten, Montcet im Süden und Südwesten, Vandeins im Südwesten, Mézériat im Westen, Confrançon im Westen und Nordwesten sowie Curtafond im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A40.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 2019
Einwohner 1396 1362 1558 1841 2025 2019 2296 2374 2547
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche mit Apsis aus dem 12. Jahrhundert
  • Wasserturm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Polliat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien