Saint-Didier-d’Aussiat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Didier-d’Aussiat
Wappen von Saint-Didier-d’Aussiat
Saint-Didier-d’Aussiat (Frankreich)
Saint-Didier-d’Aussiat
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Attignat
Gemeindeverband Bassin de Bourg-en-Bresse
Koordinaten 46° 18′ N, 5° 4′ OKoordinaten: 46° 18′ N, 5° 4′ O
Höhe 194–223 m
Fläche 15,22 km2
Einwohner 879 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 58 Einw./km2
Postleitzahl 01340
INSEE-Code
Website http://www.saint-didier-daussiat.com/

Rathaus (Mairie) von Saint-Didier-d’Aussiat

Saint-Didier-d’Aussiat ist eine französische Gemeinde mit 879 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Attignat im Arrondissement Bourg-en-Bresse.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Didier-d’Aussiat liegt auf 200 m, etwa 16 km nordnordwestlich der Präfektur Bourg-en-Bresse, 17 km östlich der Stadt Mâcon und 61 km nordnordöstlich der Stadt Lyon (Luftlinie). Saint-Didier-d’Aussiat erstreckt sich im südlichen Teil der historischen Provinz Bresse. Nachbargemeinden der Kommune sind Saint-Sulpice und Marsonnas im Norden, Montrevel-en-Bresse im Osten und Nordosten, Saint-Martin-le-Châtel im Osten und Südosten, Curtafond im Süden und Südosten, Confrançon im Süden, Saint-Genis-sur-Menthon im Südwesten sowie Bâgé-Dommartin im Westen und Nordwesten.

Topographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fläche des 15,22 km2 großen Gemeindegebiets umfasst einen Teil der südlichen Bresse, einer besonders durch die Landwirtschaft geprägten Ebene zwischen dem Jura-Gebirge und dem Fluss Saône.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde teilt sich auf in das eigentliche Dorf Saint-Didier-d’Aussiat bzw. Aussiat und die Ortschaft Remondage.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste urkundliche Erwähnungen aus dem Hochmittelalter finden sich im Jahre 1096 mit dem Namen Ouciacum bzw. Oncieux. Später wird die Ortschaft als Arciacum (1266), Ouciaci oder Auxiaci (1415 und 1444) erwähnt. Die Pfarrgemeinde wird seit dem 12. Jahrhundert unter dem Patrozinium Saint-Didier geführt. Von 1793 bis 2015 gehörte Saint-Didier-d’Aussiat zum Kanton Montrevel-en-Bresse.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 667
1968 608
1975 582
1982 565
1990 594
1999 666
2006 792
2013 893

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hof von Cossiat

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Didier-d'Aussiat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien