Simandre-sur-Suran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simandre-sur-Suran
Simandre-sur-Suran (Frankreich)
Simandre-sur-Suran
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Saint-Étienne-du-Bois
Gemeindeverband Bassin de Bourg-en-Bresse
Koordinaten 46° 14′ N, 5° 25′ OKoordinaten: 46° 14′ N, 5° 25′ O
Höhe 296–644 m
Fläche 16,30 km2
Einwohner 677 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 01250
INSEE-Code

Mairie Simandre-sur-Suran

Simandre-sur-Suran ist eine Gemeinde im französischen Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Saint-Étienne-du-Bois im Arrondissement Bourg-en-Bresse. Sie grenzt im Norden an Chavannes-sur-Suran, im Nordosten an Corveissiat, im Südosten an Grand-Corent, im Süden an Villereversure, im Südwesten an Drom und im Nordwesten an Treffort-Cuisiat. Der Namenszusatz zeugt vom vorbeifließenden Suran.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 489 445 402 500 574 638 656 694

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Simandre-sur-Suran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien