Revonnas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Revonnas
Wappen von Revonnas
Revonnas (Frankreich)
Revonnas
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Ceyzériat
Gemeindeverband Bassin de Bourg-en-Bresse
Koordinaten 46° 10′ N, 5° 20′ OKoordinaten: 46° 10′ N, 5° 20′ O
Höhe 255–504 m
Fläche 7,75 km2
Einwohner 921 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 119 Einw./km2
Postleitzahl 01250
INSEE-Code

Mairie- und Schulhaus

Revonnas ist eine Gemeinde im französischen Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Ceyzériat im Arrondissement Bourg-en-Bresse. Sie grenzt im Norden an Ceyzériat, im Nordosten an Ramasse, im Osten an Bohas-Meyriat-Rignat, im Süden an Journans, im Südwesten an Tossiat und im Westen an Montagnat.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 257 284 335 390 438 492 670 920

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tour de Deaul, datiert auf das Jahr 1340, seit dem 11. Juni 2003 Monument historique
  • Kirche Saint-Blaise, erneuert 1875
  • Schloss Grillerin
  • Schloss Vernay
  • Kriegerdenkmal

Vom 1. Januar 1884 bis 1997 war der auf 396 Metern über Meereshöhe gelegene Bahnhof Sénissiat-Revonnas an der Bahnstrecke Bourg-en-Bresse-Bellegarde in Betrieb. Er wurde durch die SNCF bedient.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Revonnas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien