Garnerans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Garnerans
Garnerans (Frankreich)
Garnerans
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Châtillon-sur-Chalaronne
Gemeindeverband Val de Saône Centre
Koordinaten 46° 12′ N, 4° 50′ OKoordinaten: 46° 12′ N, 4° 50′ O
Höhe 168–215 m
Fläche 8,57 km2
Einwohner 654 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km2
Postleitzahl 01140
INSEE-Code

Johannes-der-Täufer-Kirche in Gamerans

Garnerans ist eine französische Gemeinde mit 654 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Châtillon-sur-Chalaronne im Arrondissement Bourg-en-Bresse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Garnerans liegt nahe dem linken Ufer der Saône, etwa zwölf Kilometer südlich von Mâcon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 394 350 335 376 484 565 623 660

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burgruine
  • Kirche Saint-Jean-Baptiste
  • Schloss Romans und Schloss Montgone, beide 17. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Garnerans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien