Saint-Pierre-de-Colombier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Pierre-de-Colombier
Saint-Pierre-de-Colombier (Frankreich)
Saint-Pierre-de-Colombier
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Largentière
Kanton Thueyts
Gemeindeverband Communauté de communes Ardèche des Sources et Volcans
Koordinaten 44° 42′ N, 4° 16′ OKoordinaten: 44° 42′ N, 4° 16′ O
Höhe 360–1.062 m
Fläche 9,43 km2
Einwohner 411 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km2
Postleitzahl 07450
INSEE-Code

Mairie Saint-Pierre-de-Colombier

Saint-Pierre-de-Colombier ist eine Gemeinde im französischen Département Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Thueyts und zum Kanton Largentière. Die Bewohner nennen sich Colombièrois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bourges fließt bei Saint-Pierre-de-Colombier als linker Nebenfluss in die Fontolière. Nachbargemeinden sind Burzet im Norden, Labastide-sur-Bésorgues im Nordosten, Juvinas im Osten, Chirols im Südosten, Meyras im Süden, Thueyts im Südwesten und Montpezat-sous-Bauzon im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 546 454 373 385 388 382 390 411

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre aus dem 19. Jahrhundert
  • Schulhau aus dem Jahr 1890

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Pierre-de-Colombier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien