Tauriers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tauriers
Tauriers (Frankreich)
Tauriers
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Largentière
Kanton Vallon-Pont-d’Arc
Gemeindeverband Val de Ligne
Koordinaten 44° 33′ N, 4° 17′ OKoordinaten: 44° 33′ N, 4° 17′ O
Höhe 219–503 m
Fläche 4,51 km2
Einwohner 188 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 07110
INSEE-Code

Tauriers

Tauriers ist eine französische Gemeinde im Département Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes mit 188 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016). Sie gehört zum Kommunalverband Val de Ligne.

Die katholischen Einwohner von Tauriers gehören zur römisch-katholischen Pfarrei Saint Joseph au Pays de Ligne des Bistums Viviers.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tauriers liegt in Südfrankreich im Zentralmassiv am Rand des Regionalen Naturparks Monts d’Ardèche, 110 Kilometer nordöstlich von Montpellier, 1,4 Kilometer nordwestlich von Largentière, dem Sitz der Unterpräfektur des Arrondissements, auf einer mittleren Höhe von 361 Metern über dem Meeresspiegel. Die Mairie steht auf einer Höhe von 413 Metern. Nachbargemeinden von Tauriers sind Joannas im Nordwesten, Rocher im Nordosten, Chassiers im Osten und Sanilhac im Südwesten. Das Gemeindegebiet hat eine Fläche von 451 Hektar, die Ligne verläuft an seiner östlichen Grenze.

Die Gemeinde ist einer Klimazone des Typs Cfb (nach Köppen und Geiger) zugeordnet: Warmgemäßigtes Regenklima (C), vollfeucht (f), wärmster Monat unter 22 °C, mindestens vier Monate über 10 °C (b). Es herrscht Seeklima mit gemäßigtem Sommer.[2]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2009 waren 22,7 Prozent der Erwerbstätigen in der Gemeinde beschäftigt, die anderen waren Pendler. 8,8 Prozent der Arbeitnehmer waren arbeitslos.[3]

Auf dem Gemeindegebiet gelten kontrollierte Herkunftsbezeichnungen (AOC) für Picodon und Edelkastanien (Châtaigne d’Ardèche) sowie geschützte geographische Angaben (IGP) für Wurst (Saucisson de l’Ardèche), Schinken (Jambon de l’Ardèche) und Weine der Bezeichnungen Ardèche, Comtés Rhodaniens und Méditerranée.[2]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner Reinisch (* 1930) ist zurzeit der älteste und längst lebende aktive deutsche Maler in Frankreich. Er lebt und wirkt in Tauriers.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tauriers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. St Joseph Organisation de la paroisse. Diocèse de Viviers, abgerufen am 26. April 2013 (französisch).
  2. a b Le village de Tauriers. In: Annuaire-Mairie.fr. Abgerufen am 26. März 2013 (französisch).
  3. Commune : Tauriers (07318). Thème : Tous les thèmes. In: Insee.fr. Institut national de la statistique et des études économiques, abgerufen am 26. März 2013 (französisch).