Saint-Sauveur-de-Cruzières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Sauveur-de-Cruzières
Saint-Sauveur-de-Cruzières (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Ardèche (07)
Arrondissement Largentière
Kanton Les Cévennes Ardéchoises
Gemeindeverband Cèze Cévennes
Koordinaten 44° 18′ N, 4° 15′ OKoordinaten: 44° 18′ N, 4° 15′ O
Höhe 118–448 m
Fläche 25,15 km²
Einwohner 533 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Postleitzahl 07460
INSEE-Code
Website www.saint-sauveur-de-cruzieres.fr

Kirche Saint-Sauveur

Saint-Sauveur-de-Cruzières ist eine französische Gemeinde mit 533 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Ardèche (07) in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Largentière und zum Kanton Les Cévennes Ardéchoises.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Sauveur-de-Cruzières ist die südlichste Gemeinde des Départements Ardèche. Sie liegt im Tal des Flusses Claysse, rund 60 km nordwestlich von Orange.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Burg Saint-Sauveur-de-Cruzières: eine mittelalterliche Burg, die auf einem Hügel über dem Dorf thront. Sie wurde in der Vergangenheit fast vollständig zerstört, in jüngster Zeit aber wieder aufgebaut. Sie ist nicht öffentlich zugänglich.
  • Die Kapelle St. Privas, welche einen eindrücklichen Blick auf das Dorf ermöglicht.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 398 431 389 409 441 501 519 531
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Sauveur-de-Cruzières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien