Lachapelle-Graillouse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lachapelle-Graillouse
Lachapelle-Graillouse (Frankreich)
Lachapelle-Graillouse
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Largentière
Kanton Haute-Ardèche
Gemeindeverband Montagne d’Ardèche
Koordinaten 44° 49′ N, 4° 1′ OKoordinaten: 44° 49′ N, 4° 1′ O
Höhe 868–1.233 m
Fläche 20,48 km2
Einwohner 203 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 07470
INSEE-Code

Lachapelle-Graillouse ist eine Gemeinde im französischen Département Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes sowie im südöstlichen Teil des Zentralmassivs. Sie gehört zum Arrondissement Largentière und zum Kanton Haute-Ardèche. Sie grenzt im Norden an Lafarre, im Nordosten an Issarlès, im Osten an Le Lac-d’Issarlès, im Südosten an Saint-Cirgues-en-Montagne, im Süden an Issanlas, im Südwesten an Coucouron und im Nordwesten an Saint-Arcons-de-Barges. Zu Lachapelle-Graillouse gehören neben der Hauptsiedlung auch die Weiler Boissandroux, La Mouline, Lapessade, La Roche, Le Crosromeau, Vazeilles, Le Ventalon, Riou-Cros, Le Pont de la Borie, Les Chazornes, La Couleyre, Vente, La Gaselle, Villeneuve, Maisonseule, Chanteperdrix, Le Pièbre und Le Monteil.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 535 546 452 376 293 237 240 207

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lachapelle-Graillouse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien