Lanarce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lanarce
Lanarce (Frankreich)
Lanarce
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Largentière
Kanton Thueyts
Gemeindeverband Communauté de communes de la Montagne d’Ardèche
Koordinaten 44° 44′ N, 4° 0′ OKoordinaten: 44° 44′ N, 4° 0′ O
Höhe 1.094–1.412 m
Fläche 22,37 km2
Einwohner 183 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 07660
INSEE-Code

Die Auberge Rouge nahe dem Ort.

Lanarce ist eine französische Gemeinde mit 183 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014), die im Département Ardèche und in der Region Auvergne-Rhône-Alpes liegt. Sie gehört zum Arrondissement Largentière und zum Kanton Thueyts.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gebirgsgemeinde liegt im Nordwesten des Départements.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Lanarce befindet sich die Auberge de Peyrebeille, auch Auberge Rouge genannt. Im 19. Jahrhundert soll das Wirtspaar 53 Reisende ausgeraubt und ermordet haben. Der französische Schriftsteller Honoré de Balzac schrieb 1831 die gleichnamige Erzählung, die 1923 von Jean Epstein und 1951 mit Fernandel in der Rolle eines reisenden Mönches unter dem Titel Die rote Herberge verfilmt wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1962196819751982199019992005
376377310280248199172
Ab 1968 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lanarce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien