Labastide-de-Virac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Labastide-de-Virac
Labastide-de-Virac (Frankreich)
Labastide-de-Virac
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Largentière
Kanton Vallon-Pont-d’Arc
Gemeindeverband Gorges de l’Ardèche
Koordinaten 44° 21′ N, 4° 24′ OKoordinaten: 44° 21′ N, 4° 24′ O
Höhe 40–408 m
Fläche 23,32 km2
Einwohner 288 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 07150
INSEE-Code
Website www.labastide-de-virac.fr

Panoramaansicht

Labastide-de-Virac ist eine Gemeinde mit 288 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) in Frankreich, sie liegt im Süden des Départements Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Das Dorf liegt in der Tourismusregion westlich des Flusses Ardèche, nahe der Grenze zum Département Gard. Die Gemeinde Labastide-de-Virac hat eine Fläche von 23,32 km², die Bevölkerungsdichte beträgt 11,0 Einwohner pro km².

Nahansicht
Dorf Labastide-de-Virac mit mittelalterlicher Burg

Die mittelalterliche Burg steht unter Denkmalschutz und ist zu besichtigen. Sie wurde Ende des 14. Jahrhunderts erbaut und war während der Religionskriege Unterschlupf für den Grafen von Rohan, einen Hugenottenführer. Es ist heute ein Museum, in dem man alte Möbel, Gewänder, Handwerkszeug und als Besonderheit die Herstellung von Naturseide bewundern kann. In Schaukästen befinden sich lebende Seidenraupen in den verschiedenen Stadien bis zur Verpuppung. Gezeigt werden auch die alten Geräte zur Verarbeitung der Seide.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2016
Einwohner 155 145 155 184 193 218 210 288
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Labastide-de-Virac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien