Sandie Shaw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sandie Shaw, 1967

Sandie Shaw (* 26. Februar 1947 in Dagenham, Essex als Sandra Ann Goodrich) ist eine britische Pop-Sängerin. Zu ihren Markenzeichen zählte, dass sie häufig barfuß auftrat.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihren ersten Schallplattenvertrag bekam Shaw 1964. As Long as You’re Happy Baby hieß ihre erste Platte, die jedoch noch keinen Erfolg brachte. Dieser stellte sich jedoch schon im Oktober 1964 ein, als sie mit einer Komposition von Burt Bacharach und Hal David Always Something There to Remind Me einen Millionenseller hatte. Die nächsten Hits schrieb Chris Andrews für sie, und 1967 gehörte Sandie Shaw zu den erfolgreichsten Sängerinnen in Großbritannien.

Am 8. April 1967 gewann sie in Wien mit Puppet on a String den 12. Eurovision Song Contest. Ihr Barfußauftritt in Wien war insoweit ein kleiner Skandal, als die österreichischen Veranstalter im Gegensatz zu den sonst üblichen Mehrzweckhallen immerhin die Hofburg, früher Sitz des österreichischen Kaiserhauses, auswählten. Puppet on a String wurde nach dem Sieg europaweit ein Hit und belegte in Deutschland acht Wochen lang die Nummer 1, eine Bilanz, die nach Sandie Shaw keine britische Solosängerin überbieten konnte.[1]

Ab 1965 sang Shaw auch in Deutsch, meist Versionen ihrer englischen Hits. Die Songs wie Du weißt nichts von deinem Glück (1965 Platz 25), Wir sehen uns ja wieder (1966 Platz 39), Wiedehopf Im Mai (Puppet on a String, 1967 Platz 36) und Du bist wunderbar (1968 Platz 28) waren aber keine großen Erfolge, wogegen ihr Eurovisionstitel Puppet on a String in Deutschland die Nummer eins erreichte und 23 Wochen unter den Top-10 blieb.[2]

1984 coverte Sandie Shaw zusammen mit Morrissey die Single Hand in Glove und begeisterte die Fans der The Smiths (Radio One’s Saturday Live am 14. April 1984). In den britischen Charts kam sie damit bis auf Platz 27. Nach einem Studium an der University of Oxford und an den London Universities ist Sandie Shaw heute als Psychoanalytikerin tätig. Bis heute veröffentlicht Sandie Shaw in unregelmäßigen Abständen Platten, die alle im Trend liegen, mit der Sandie der 1960er Jahre aber nichts zu tun haben.

1987 veröffentlichten Die Toten Hosen auf dem Album Never Mind The Hosen – Here’s Die Roten Rosen ein Rock-Cover der deutschen Version von I don't need that kind of loving (Und sowas nennst du nun Liebe).

Am 26. März 2007 veröffentlichte Sandie Shaw mit Puppet Got Brand New String ein Remake ihres Hits Puppet on a String im amerikanischen Podsafe Music Network. Das neue Stück ist damit online frei verfügbar und kann von Podcastern weltweit ohne Abgabe von Gebühren gespielt werden.

Charterfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Puppet on a string, 1967

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1965 Sandie
300! 300! 3
(13 Wo.)
100
(4 Wo.)
1967 Puppet on a String
12
(4 Wo.)
300! 300! 300!
1994 Nothing Less Than Brilliant
300! 300! 64
(2 Wo.)
300!

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
2005 The Very Best of
300! 300! 60
(2 Wo.)
300!

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[3] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1964 (There’s) Always Something There to Remind Me
300! 300! 1
(11 Wo.)
52
(7 Wo.)
Girl Don’t Come
300! 300! 3
(12 Wo.)
42
(9 Wo.)
1965 I’ll Stop at Nothing
300! 300! 4
(11 Wo.)
300!
Long Live Love
28
(3 Wo.)
300! 1
(14 Wo.)
97
(3 Wo.)
Du weisst nichts von deinem Glück
25
(3 Wo.)
5
(4 Wo.)
300! 300!
Message Understood
300! 300! 6
(10 Wo.)
300!
How Can You Tell
300! 300! 21
(9 Wo.)
300!
1966 Tomorrow
300! 300! 9
(9 Wo.)
300!
Nothing Comes Easy
300! 300! 14
(9 Wo.)
300!
Run
300! 300! 32
(5 Wo.)
300!
Think Sometimes About Me
300! 300! 32
(4 Wo.)
300!
Wir seh’n uns ja wieder
39
(1 Wo.)
300! 300! 300!
1967 I Don’t Need Anything
300! 300! 50
(1 Wo.)
300!
Puppet on a String
1
(12 Wo.)
1
(20 Wo.)
1
(18 Wo.)
300!
Wiedehopf im Mai
36
(2 Wo.)
300! 300! 300!
Tonight in Tokyo
300! 300! 21
(6 Wo.)
300!
You’ve Not Changed
300! 300! 18
(12 Wo.)
300!
1968 Du bist wunderbar
28
(1 Wo.)
300! 300! 300!
Today
300! 300! 27
(7 Wo.)
300!
1969 Monsieur Dupont
300! 300! 6
(15 Wo.)
300!
Think It All Over
300! 300! 42
(4 Wo.)
300!
1984 Hand in Glove
300! 300! 27
(5 Wo.)
300!
1986 Are You Ready to Be Heartbroken
300! 300! 68
(4 Wo.)
300!
Frederick
300! 300! 93
(1 Wo.)
300!
1988 Please Help the Cause Against Loneliness
300! 300! 86
(2 Wo.)
300!
1994 Nothing Less Than Brilliant
300! 300! 66
(3 Wo.)
300!

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sandie Shaw – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 20th of March 15: Best British Solo Female Since 50 Years auf germanchartblog, abgerufen am 18. März 2015
  2. Günter Ehnert (Hrsg.): Hit Bilanz. Deutsche Chart Singles 1956 - 1980. Taurus Press, Hamburg 1990, ISBN 3-922542-24-7, S. 185
  3. a b c Chartquellen: DE AT UK US