.az

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Top-Level-Domain .az
Einführung 25. August 1993
Kategorie länderspezifisch
Registry IntraNS
Vergabe uneingeschränkt
Anzahl 0,024[1] Mio.


.az ist die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) Aserbaidschans. Sie wurde am 25. August 1993 eingeführt und wird von einer Organisation namens IntraNS mit Hauptsitz in Baku verwaltet[2], das wiederum dem Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie unterstellt ist.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Domains werden sowohl auf zweiter als auch dritter Ebene angemeldet. Es sind folgende Second-Level-Domains verfügbar:

  • .com.az für kommerzielle Unternehmen
  • .edu.az für Bildungseinrichtungen
  • .gov.az für die aserbaidschanische Regierung
  • .info.az für allgemeine Informationen
  • .net.az für Internetdienstleister
  • .org.az für gemeinnützige Organisationen

Außerdem gab IntraNS im Jahr 2008 bekannt, für diverse Regionen des Landes eigene Adressbereiche einzuführen.[3] Erst seit Februar 2013 betreibt IntraNS ein System, um Anmeldungen von .az-Domains online und vollständig automatisiert durchzuführen.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Registrierte .az-Domains. In: Domains.info. Abgerufen am 27. April 2015 (aktuelle .az-Domainzahl).
  2. Delegation Record for .AZ. Internet Assigned Numbers Authority, abgerufen am 13. August 2013 (englisch).
  3. Florian Hitzelberger: Neues von .uni, .ng und .az. In: domain-recht. 22. Dezember 2008, abgerufen am 13. August 2013.
  4. Florian Hitzelberger: Aserbaidschanische Endung .az wird attraktiver. In: domain-recht. 22. Dezember 2008, abgerufen am 13. August 2013.