.to

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

.to ist die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) des Inselstaates Königreich Tonga. Die Domain wurde am 18. Dezember 1995 eingeführt.[1]

Vergabestelle[Bearbeiten]

Die Domains unterhalb von .to werden von der Registrierungsstelle Tonic („Tongan Network Information Center“) verwaltet. Tonic wurde 1997 von den kalifornischen IT-Unternehmern Eric Gullichsen und Eric Lyons mit dem damaligen Kronprinzen von Tonga Tupouto'a Tuku'aho gegründet. Das Unternehmen operiert vom Konsulat des Königreich Tonga in San Francisco aus, die Besitzverhältnisse sind nicht bekannt.[2][3]

Eigenschaften[Bearbeiten]

Eine .to-Domain darf beliebige alphanumerische Zeichen enthalten und muss zwischen drei und 26 Zeichen lang sein. Bindestriche sind gestattet, jedoch nicht am Anfang oder Ende oder der dritten und vierten Stelle zugleich. Umlaute und andere Sonderzeichen unterstützt die Vergabestelle bisher noch nicht.[4] Bestimmte Begriffe, insbesondere mit Bezug zu pornografischen Inhalten, werden durch die Vergabestelle blockiert.[5] Eine vollständige Liste der nicht nutzbaren Wörter ist aber nicht öffentlich verfügbar.

Die Registrierungsstelle vergibt ihre Domains in einem automatisierten Verfahren ohne Einschränkung des Wohnsitzes des Antragstellers. Im Vergleich dazu fordert die Registrierungsstelle für .de-Domains DENIC, dass entweder der Domaininhaber oder ein administrativer Vertreter den Wohnsitz in Deutschland haben. Eine weitere Besonderheit ist, dass Tonic keinen Whois-Dienst anbietet, sodass die Besitzer einer .to-Domain vollkommen anonym bleiben.[6] Bekannte Websites mit der Top-Level-Domain sind zum Beispiel der Kurz-URL-Dienst go.to, der Filehosting-Dienst uploaded.to[7] oder die urheberrechtlich problematischen Video-on-Demand-Angebote Kinox.to und Movie2k.to.

Verbreitung[Bearbeiten]

Zwischen 1997 und 2000 wurden nach eigenen Angaben etwa 50.000 .to-Domains registriert.[8] Trotz der weiten Verbreitung der Top-Level-Domain liegen die Gebühren mit bis zu 50 US-Dollar pro Jahr im oberen Drittel aller ccTLDs.[4] Im Gegensatz zu anderen ccTLDs erzielen .to-Domains vergleichsweise hohe Handelspreise. Die derzeit (Stand Dezember 2012) teuerste jemals verkaufte Adresse war free-games.to, welche im Jahr 2005 für 55.000 US-Dollar den Inhaber gewechselt hat.[9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Delegation Record for .TO. IANA, abgerufen am 18. Februar 2013.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatZachary Coile: The Tonga Connection. In: San Francisco Chronicle. 29. Juni 1997, abgerufen am 4. August 2012.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatStan Bunger: Tonga's Tech Tychoon. In: San Francisco Chronicle. 3. September 1998, abgerufen am 4. August 2012.
  4. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format.to-Domain. united-domains, abgerufen am 4. August 2012 (Reiter „Besonderheiten“).
  5. Register new Domain. Tonic, abgerufen am 6. Juni 2013 (englisch): „You filthy-minded little pervert! The Kingdom of Tonga admonishes you. Now go back and think of another name that you wouldn't be embarrassed to say to your mother.“
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatFrequently Asked Questions. Tonic Corporation, abgerufen am 4. August 2012.
  7. Landgericht Düsseldorf: Uploaded.to gewinnt gegen GEMA gulli 7. September 2010
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatKostbare Buchstaben: Die Top-Level-Domains TV, TO und NU. In: CHIP. 3. Oktober 2000, abgerufen am 4. August 2012.
  9. Domain-Preise im Überblick. In: domain-recht. Abgerufen am 12. Dezember 2012.