.hu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

.hu ist die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) Ungarns. Sie wurde am 7. November 1990 eingeführt und wird von der Vereinigung ungarischer Internet Service Provider (Council of Hungarian Internet Providers, kurz CHIP) betrieben.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Zunächst konnten nur Bürger und Unternehmen mit Sitz im Land eine .hu-Domain anmelden. Ausländische Interessten wurden nur zugelassen, wenn Sie Ihren dauerhaften Wohnsitz in Ungarn hatten oder eine Marke dort angemeldet war.[2] Im März 2005 liberalisierte die Vergabestelle ihre Kriterien: Seitdem darf jede natürliche oder juristische Person aus der Europäischen Union eine .hu-Domain registrieren.[3]

Im Vergleich zu anderen Top-Level-Domains veröffentlichte die Vergabestelle alle angemeldeten .hu-Domains. Sie hielt die Neuanmeldung zunächst für zwei Wochen zurück, um einen Widerspruch gegen die Anmeldung zu ermöglichen. Im Juli 2011 hat die Vergabestelle auch diese Hürde abgeschafft, wohingleich alle neu angemeldeten .hu-Domains nur nach nachträglich öffentlich bekannt gemacht werden.[4]

Die Top-Level-Domain gehört zu den beliebtesten Adressen weltweit.[5]

Richtlinie[Bearbeiten]

Die Vergabekriterien schreiben vor, dass eine .hu-Domain zwischen zwei und 40 Stellen lang sein kann. Neben alphanumerischen Zeichen können alle Kleinbuchstaben des ungarischen Alphabets genutzt werden.[6] Privatpersonen müssen bei der Anmeldung ihre Ausweis- angeben, Unternehmen die Umsatzsteuernummer angeben. Interessenten außerhalb der Europäischen Union müssen nachweisen, dass die in Ungarn eine Marke oder ein Patent angemeldet haben.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Delegation Record for .HU. Internet Assigned Numbers Authority, abgerufen am 24. Oktober 2013.
  2. Florian Hitzelberger: Neue EU-Länder im Domain-Test. In: domain-recht. 14. Mai 2004, abgerufen am 24. Oktober 2013.
  3. Florian Hitzelberger: Ungarn öffnet seine Top Level Domain. In: domain-recht. 18. März 2005, abgerufen am 24. Oktober 2013.
  4. Florian Hitzelberger: Neues von .ss, .hu und .eu. In: domain-recht. 20. Juli 2011, abgerufen am 24. Oktober 2013.
  5. Daniel Dingeldey: Internationale Domainzahlen. In: domain-recht. 1. Januar 2004, abgerufen am 24. Oktober 2013.
  6. Domain Registration Rules and Procedures. Council of Hungarian Internet Providers, abgerufen am 24. Oktober 2013 (englisch).
  7. Eigenschaften einer .hu-Domain. united-domains, abgerufen am 24. Oktober 2013 (Reiter „Besonderheiten“).