VW e-up!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von VW E-Up!)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkswagen
Der VW e-up!

Der VW e-up!

e-up!
Produktionszeitraum: seit 2013
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Elektromotor:
60 kW
Länge: 3540 mm
Breite: 1645 mm
Höhe: 1492 mm
Radstand: 2421 mm
Leergewicht: 1214 kg

Der e-up! ist ein Kleinstwagen der New Small Family von VW, der auf dem up! basiert, aber rein elektrisch angetrieben wird. Das Fahrzeug wurde auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2009 als Konzeptauto präsentiert. Der e-up! kam im Oktober/November 2013 in den Handel.[1][2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der e-up! ist als Stadtauto konzipiert. Er ist so gebaut, dass zwei Erwachsene und zwei Kinder Platz in ihm finden.[3] Der Gepäckraum fasst 195–795 Liter. Das Leergewicht des e-up! liegt bei 1214 kg.[4] Der Listenpreis beginnt bei 26900 €.[5]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angetrieben wird der e-up! über die Vorderräder von einem bei 2.800–12.000/min 60 kW (82 PS) starken permanenterregten Synchron-Elektromotor. Das maximale Drehmoment beträgt 210 Nm bis 2.800/min. Für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigt der e-up! 12,4 s. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h, die Reichweite nach NEFZ-Fahrzyklus 160 km, laut Werksangaben praxisnah 120–160 km.[4]

Der e-up! bietet die Möglichkeit der Bremsenergie-Rückgewinnung (Rekuperation). Am Schalthebel sind 4 Stufen der Rekuperationsstärke auswählbar. Überdies kann der e-up! in 3 verschiedenen Fahrmodi betrieben werden: Normal, ECO und ECO+.

Traktionsbatterie und Aufladung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Energie liefert ein Lithium-Ionen-Akkumulator als Traktionsbatterie mit 18,7 kWh. Der Akku des e-up! ist aus insgesamt 204 Zellen in 17 Modulen aufgebaut. Die Module können bei einer Reparatur einzeln getauscht werden. Das Gesamtgewicht der Traktionsbatterie beträgt 230 kg. Sie kann entweder an Ladestationen oder an der Steckdose aufgeladen werden. Mit Netzladekabel (2,3 kW) wird der Akku in 7 Stunden auf 80 % geladen, auf 100 % in 9 Stunden. Mit AC-Wallbox (3,6 kW) beträgt die Ladedauer auf einen Batterieladezustand von 80 % ca. 4 Stunden, auf 100 % etwa 6 Stunden.[4] Der als sehr empfehlenswerte Sonderausstattung (plus 610 EUR) lieferbare Anschluss für den Ladestecker nach dem Combined Charging System (CCS) befindet sich hinten rechts im Tankdeckel. Damit wird laut Werksangaben eine leere Batterie an einer CCS-Ladesäule in 30 Minuten auf einen Ladestatus von 80 % geladen.

e-up![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

e-up!
Bauzeitraum: seit 11/2013
Motorart: Permanentmagneterregter Synchronelektromotor
max. Leistung (Elektromotor): 60 kW (82 PS) 2800–12000/min
max. Drehmoment: 210 Nm / 0–2800/min
Getriebeart, serienmäßig: 1-Gang
Beschleunigung, 0–100 km/h: 12,4 s
Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
Leergewicht: 1229 kg
Stromverbrauch
auf 100 km, kombiniert:
11,8 kWh
Reichweite: 160 km
Akkukapazität: 18,7 kWh
Ladedauer AC 2,3 kW 100 % (Schuko)

Ladedauer AC 3,6 kW 100 % (Typ 2)

Ladedauer DC bis 80 % (CCS)

9 h

6 h

0,5 h

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • VW Milano, elektrisch angetriebener Taxi-Prototyp

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Volkswagen e-up! – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Elektroauto VW e-up! steht ab sofort bei über 300 Volkswagenhändlern www.mein-elektroauto.com-Internetportal, 16. November 2013, Website aufgerufen am 15. Dezember 2013
  2. Elektroautos im Vergleich: BMW i3 tritt gegen Renault Zoe und VW e-up! an, t-online.de-Internetportal, 17. Oktober 2013, Website aufgerufen am 1. November 2013
  3. https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autotest/AT5046_VW_e_up/VW_e_up.pdf
  4. a b c Der e-up! Technik und Preise. Gültig für das Modelljahr 2015. Volkswagen AG, 2. Oktober 2014, abgerufen am 29. November 2014 (PDF; 607,1 kB).
  5. Der Volkswagen e-up stromert jetzt ab 26 900 Euro auto.de-Internetportal, 18. November 2013, Website aufgerufen am 15. Dezember 2013
  6. N.N.: Volkswagen e-load up! ab sofort bestellbar (Memento vom 13. Februar 2015 im Internet Archive), pdf vom 26. November 2014