Humptrup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Humptrup führt kein Wappen
Humptrup
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Humptrup hervorgehoben
54.8666666666678.86666666666677Koordinaten: 54° 52′ N, 8° 52′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Nordfriesland
Amt: Südtondern
Höhe: 7 m ü. NHN
Fläche: 16,99 km²
Einwohner: 727 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 43 Einwohner je km²
Postleitzahl: 25923
Vorwahl: 04663
Kfz-Kennzeichen: NF
Gemeindeschlüssel: 01 0 54 055
Adresse der Amtsverwaltung: Marktstraße 12
25899 Niebüll
Webpräsenz: www.amt-suedtondern.de
Bürgermeister: Erich Johannsen (SPD)
Lage der Gemeinde Humptrup im Kreis Nordfriesland
Karte

Humptrup (dänisch: Humtrup, friesisch: Humptoorp) ist eine Gemeinde im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa drei Kilometer km südlich der dänischen Grenze westlich der Bundesstraße 5, der Grünen Küstenstraße in der Marsch. Die nächsten Bahnhöfe sind in Süderlügum und Niebüll. In der Gemeinde gibt es eine dänische Schule (Bavnehøj-Skolen).

Politik[Bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten]

Von elf Sitzen der Gemeindevertretung hatte die Wählergemeinschaft AWGH seit der Kommunalwahl 2008 vier, die SPD und der SSW jeweils drei Sitze; daneben gab es einen parteilosen Vertreter. Die Wahl am 26. Mai 2013 hatte folgendes Ergebnis: AWGH und SPD jeweils vier und der SSW drei Sitze. Die Wahlbeteiligung betrug zuletzt 55,8 Prozent.[2]

Bürgermeister[Bearbeiten]

Für die Wahlperiode 2013–2018 wurde Erich Johannsen (SPD) zum neuen Bürgermeister gewählt. Er folgt damit auf Andreas Heinsen, der das Amt 27 Jahre innehatte.[3]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Liste der Kulturdenkmale in Humptrup

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Humptrup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2012 (XLS-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu)
  2. Web-Redaktion: Ergebnisse der Gemeindewahl 2013 im Amt Südtondern. In: www.amt-suedtondern.de. Amt Südtondern, abgerufen am 22. Juni 2013.
  3. Für die Gemeinde viel auf den Weg gebracht Husumer Nachrichten vom 12. Juli 2013, abgerufen am 12. Juli 2013